Freepascal am ESP8266

Für Fragen zur Programmiersprache auf welcher Lazarus aufbaut

Freepascal am ESP8266

Beitragvon Robologe » 2. Mai 2017, 12:09 Freepascal am ESP8266

Ist denn angedacht Freepascal am ESP8266 zu konvertieren
oder gibt es bereits sowas
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon Mathias » 2. Mai 2017, 16:01 Re: Freepascal am ESP8266

Verstehe ich dich richtig, du willst mit FPC einen Sketch für den ESP8266 programmieren ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3025
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Robologe » 3. Mai 2017, 05:33 Re: Freepascal am ESP8266

Ja .. würde gern statt mit LUA mit Freepascal / Lazarus programme erstellen
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon Mathias » 3. Mai 2017, 16:07 Re: Freepascal am ESP8266

Irgendwie kann man mit FPC AVR programmieren, aber leider habe ich dazu noch nichts gescheites gefunden.

Wen die C/C++ lieber als LUA ist, könnte ich die höchsten die Arduino-IDE dazu empfehlen.
So wie es scheint, gibt es ein Modul für den ESP8266.

http://arduino.esp8266.com/versions/2.3 ... index.json

Ich hoffe, das dies wenigsten eine Erleichterung für dich ist.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3025
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon braspi » 4. Mai 2017, 14:50 Re: Freepascal am ESP8266

Hallöchen,
Lazarus-Delphi wäre völlig unterfordert mal so ein esp8266'chen oder arduino'chen zu programmieren. Auch ich benutze für meine esp-Module die Arduino IDE. Funktioniert super mit arduino und esp8266, alles vorhanden. Eventuell musst du die eine oder andere Bibliothek einbauen. Aber es gibt millionen guter Beispiele. Und C ist nicht schwieriger als Pascal.
... also ... viel Spaß ...

PS : Grüße in die Schweiz.
braspi
 
Beiträge: 37
Registriert: 20. Mär 2016, 16:39

Beitragvon Mathias » 4. Mai 2017, 17:09 Re: Freepascal am ESP8266

Und C ist nicht schwieriger als Pascal.

Pascal ist schon einiges einfacher, bei C/C++ gibt es sehr viele Stolperfallen.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3025
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Robologe » 7. Mai 2017, 06:52 Re: Freepascal am ESP8266

Als alter Pascaler wäre mir FPC viel lieber
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon marcov » 7. Mai 2017, 11:18 Re: Freepascal am ESP8266

ESP8266 ist eine architectur (Tensilica) die allein steht (kein x86,ppc,sparc,Arm,Mips,Avr,Pic).

Das macht die Chancen für direkter Unterstützung sind gering. Man muss die Arbeit um ein Backend zu machen veranstalten um nur die ESP wifi Bausteinen zu unterstützen. Man kann nie "niemals" sagen, aber manchmal kann man "fast niemals" sagen :(
marcov
 
Beiträge: 992
Registriert: 5. Aug 2008, 08:37
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Nach oben

Beitragvon Robologe » 7. Mai 2017, 12:18 Re: Freepascal am ESP8266

Danke marcov ... du hast Pic erwähnt gibs da FPC Unterstützung
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon marcov » 7. Mai 2017, 12:44 Re: Freepascal am ESP8266

Robologe hat geschrieben:Danke marcov ... du hast Pic erwähnt gibs da FPC Unterstützung


Nur, PIC32 hat einige Unterstützung, weil sie im Grund MIPS ist. Die 8-bitter (PIC18) und 16-bitter (pic24 und 33) sind nicht unterstützt. AVR ist die einige Micro mit Unterstutzung.

Selber nutze ich pic33, aber mit C, und plane langfristig auf PIC32 um zu steigen
marcov
 
Beiträge: 992
Registriert: 5. Aug 2008, 08:37
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Nach oben

Beitragvon Mathias » 7. Mai 2017, 14:39 Re: Freepascal am ESP8266

Robologe hat geschrieben:Als alter Pascaler wäre mir FPC viel lieber

Mir wäre Pascal auch viel sympatischer.
Was noch eine sehr gute Empfehlung ist, wen ein die Arduino-IDE zu stier ist.
Dies wäre Sloeber, welcher auf Eclipse aufbaut. Da hat man zB. den Komfort Ctrl+Space.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3025
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Freepascal



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried