FPC/Lazarus am RTL8710

Für Fragen zur Programmiersprache auf welcher Lazarus aufbaut

FPC/Lazarus am RTL8710

Beitragvon Robologe » 5. Jun 2017, 08:46 FPC/Lazarus am RTL8710

Wer kann mir Unterstützung geben um den RTL8710 unter FPC oder besser unter Lazarus zum laufen zu bringen.
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon Robologe » 5. Jun 2017, 14:09 Re: FPC/Lazarus am RTL8710

Besitzt einen ARM Cortex M3 als Prozessor
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon Socke » 6. Jun 2017, 08:19 Re: FPC/Lazarus am RTL8710

Der Free Pascal Compiler unterstützt prinzipiell ARM Cortex M3 Prozessoren, es fehlen aber weitergehende Informationen zu dem konkreten Prozessor.
Sobald diese im Compiler ergänzt sind, kannst du dir deinen eigenen Cross-Compiler bauen und für den Chip eigene Programme entwickeln. Hier gibt es im Gegensatz zu C/C++ aber nur wenige und noch nicht ausgereifte Frameworks (und erst recht kein Real Time Operating System).

Auch konnte ich nur ein inoffizielles Datenblatt und gar keine Entwicklerinformationen zu dem Prozessor finden; damit müsstest du dir die Informationen noch zusammen suchen oder von einem C-Projekt übernehmen.

Weitere Informationen findest du unter:
https://www.amebaiot.com/en/
https://www.rtl8710forum.com/
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
 
Beiträge: 2374
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 8.1/Debian GNU/Linux/Raspbian | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon Robologe » 8. Jun 2017, 14:42 Re: FPC/Lazarus am RTL8710

Kann mann die Entwicklung auch auf dem Raspberry Pi auf Lazarus laufen lassen ?

Bin da noch etwas überfordert
Betriebssystem braucht ja keins drauf, kann ja direkt in der Schleife laufen
Robologe
 
Beiträge: 11
Registriert: 2. Mai 2017, 12:00

Beitragvon Socke » 8. Jun 2017, 16:16 Re: FPC/Lazarus am RTL8710

Robologe hat geschrieben:Kann mann die Entwicklung auch auf dem Raspberry Pi auf Lazarus laufen lassen ?

Bin da noch etwas überfordert
Betriebssystem braucht ja keins drauf, kann ja direkt in der Schleife laufen


Aktuell ist es für den Raspberry Pi am einfachsten, wenn du dort ein Linux installierst und dein Pascal Programm darauf laufen lässt. Hierzu gibt es etliche Beispiele und gute Erfahrungen.
Falls du dein Programm ohne Betriebssystem direkt auf dem Prozessor laufen lassen möchtest, gilt hier das gleiche wie für den RTL8710: Der Befehlssatz wird grundsätzlich unterstützt, die Eigenschaften des Prozessors sind dem Compiler aber nicht bekannt.

Hier findest du eine Liste der Prozessorreihen, für die du mit der aktuellen Entwicklerversion des Free Pascal Compilers Programme für Microprozessoren erstellen kannst: https://svn.freepascal.org/cgi-bin/viewvc.cgi/trunk/rtl/embedded/arm/
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
 
Beiträge: 2374
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 8.1/Debian GNU/Linux/Raspbian | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Freepascal



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried