Promathika - The Revolution Of Plotting

Vorstellungen von Programmen, welche mit Lazarus erstellt worden.

Promathika Version 1.1 erschienen

Beitragvon Euklid » 28. Dez 2010, 01:00 Promathika Version 1.1 erschienen

Promathika 1.1 erschienen

Eine neue Version von Promathika ist jetzt verfügbar: Die Version bringt die umfangreichsten Erweiterungen seit der Erstveröffentlichung mit sich.

Näheres über die Erweiterungen und Neuerungen in einem Auszug aus der offiziellen Veröffentlichungs-Mitteilung:

  • Computer-Algebra: In Promathika 1.1 wurde ein Algorithmus zum Lösen von Gleichungen implementiert. Das Programm ist dazu in der Lage, lineare und quadratische Gleichungen sowie Bruch- und Wurzelgleichungen nach einer Unbekannten aufzulösen. Durch einen neuen Gleichungssystem-Editor wird es zudem möglich, lineare Gleichungssysteme auf einfache Weise einzugeben, sie zu lösen und anschließend zu speichern. Der hierfür implementierte Algorithmus nutzt Pivot-Strategien zur möglichst genauen Bestimmung der Lösungen. Im Bereich der Analysis wurde die Funktionalität von Promathika um die Taylor-Entwicklung erweitert. Zum Anwendungsgebiet der Wahrscheinlichkeitsrechnung sind Funktionen zur Berechnung von Fakultät und Binomialkoeffizienten sowie die Möglichkeit zur Erzeugung beliebig großer Zufallszahlen hinzugekommen. Während bezüglich des Themenbereichs der Zahlentheorie die Vorgängereversion bereits einzelne Zahlen auf Primeigenschaften testen konnte, kann Version 1.1 Primzahllisten ausgeben und Primfaktorzerlegungen durchführen.

  • Punktewolken zeichnen: Durch einen Punkte-Editor besteht die Möglichkeit, eine Reihe von Punkten einzugeben (z.B. eine Messwertreihe) und linear verbunden oder unverbunden zeichnen zu lassen. Kantenglättung, Farbverläufe und vielfältige weitere Anpassungen der Graphen sind möglich. Alternativ kann die Punktewolke über den Befehl PointCloud eingegeben und in eine Datei gespeichert werden.

  • Erweiterte Einstellungsmöglichkeiten: Die von Promathika berechneten Funktionsgraphen lassen sich noch flexibler konfigurieren. So lässt sich jetzt die Schrift für Lineal, Achsenkreuzbeschriftung, Legende und Statistik-Ausgaben in ihrer Größe anpassen. Die Handhabung der Legende wurde durch die Einführung relativer Positionen erleichtert. Die Gitterlinien des Graphen lassen sich mit Promathika 1.1 als Vielfache beliebiger Konstanten zeichnen. Beispielsweise können die Eigenschaften trigonometrischer Funktionen genauer ergründet werden, wenn die Gitterlinien im Abstand von Vielfachen von Pi gezeichnet werden.


Beispiele, Screenshots und nicht zuletzt das Programm binär oder als Quelltext gibt es auf unserer Projekthomepage:

www.promathika.de

Viele Grüße, Euklid
Euklid
 
Beiträge: 2755
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Euklid » 11. Sep 2016, 20:15 Promathika 1.1.1 erschienen

Liebe Freunde einer guten Programmiersprache,

ich freue mich sehr, Euch nach sechsjähriger Entwicklungszeit die Veröffentlichung einer neuen Version von Promathika bekannt geben zu dürfen! :D

Promathika, als ein in Pascal geschriebenes Computer-Algebra-System, nimmt langsam Formen an. Ursprünglich als Funktionenplotter mit besonderen Ansprüchen geschrieben, erweiterten wir das Programm in der Vergangenheit immer weiter. Mittlerweile beherrscht es viele der grundlegenden CAS-Eigenschaften - es bestehen auf einem solch großen Gebiet allerdings auch noch weitreichende Entwicklungsmöglichkeiten.

Während es sich bei der nun veröffentlichten Version 1.1.1 um ein Bugfix-Release handelt, in welches kleinere Änderungen eingeflossen sind, sind für die nun folgende Version 1.2 größere Erweiterungen der Funktionalität geplant. Dabei soll insbesondere der Lösungsalgorithmus für algebraische Gleichungen erheblich erweitert werden.
Promathika unterliegt der GPL3 - Programm und Quelltext stehen der Welt im Rahmen dessen zur Verfügung.

Wie immer freuen wir uns über Eure Rückmeldung und wünschen Euch viel Spaß beim Testen der neuen Version. :)

Hier der Link zur Projektseite: http://www.promathika.de

Viele Grüße, Euklid
Euklid
 
Beiträge: 2755
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon mschnell » 12. Sep 2016, 10:09 Re: Promathika - The Revolution Of Plotting

Kann Promathika auch nichtlineare Ausgleichsrechnung ?

Wir (mein Sohn und ich) haben vor einigen Jahren mal übungsweise in Delphi ein Projekt dafür durchgezogen, das dann auch recht ordentlich funktionierte. (Es basiert locker auf meiner Diplomarbeit von vor knapp hundert Jahren, als zu Hause programmieren noch nicht möglich war.) Ein bisschen Plotten ist zur Veranschaulichung auch realisiert :D .

Wir habe es damals nicht mehr in Angriff genommen, das "Proof of Concept" - Projekt weiter zu optimieren und eine User-taugliche Oberfläche zu bauen, würden uns aber freuen, wenn man die Algorithmen und den Code sinnvoll verwenden könnte.

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3158
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Euklid » 24. Sep 2016, 06:56 Re: Promathika - The Revolution Of Plotting

Hallo Michael,

die Algebra in Promathika schöpft ihr Potential derzeit noch nicht aus, da das Programm nur Gleichungen lösen kann, die durch Umformung auf lineare und quadratische Gleichungen zurückgeführt werden können.

Die Ausweitung auf beliebige Polynomgleichungen soll mit der kommenden Version 1.2 realisiert werden. Dann wollte ich auch die Algebra als Package ausgliedern, so dass sie von jedem in das eigene Programm eingespannt werden kann.

mschnell hat geschrieben:Kann Promathika auch nichtlineare Ausgleichsrechnung ?


So weit sind wir noch nicht - vorrangiges Ziel ist der Ausbau der algebraischen Lösungsfunktion.
Promathika kann beliebige Funktionen symbolisch ableiten. Die Integration funktioniert aktuell aber nur numerisch - d.h. nach dem Ausbau des Lösungsalgorithmus wird hier ein Schwerpunkt liegen.

Danke aber für Dein Angebot - ich werde dann auf Dich zukommen, wenn wir dazu kommen, Algorithmen zur Ausgleichsrechnung zu implementieren :)

Viele Grüße, Euklid
Euklid
 
Beiträge: 2755
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Programme



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried