Internetzugang an Schulen

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Re: Internetzugang an Schulen

Beitragvon mschnell » 27. Okt 2016, 18:49 Re: Internetzugang an Schulen

Schau mal hier nach -> https://www.ubnt.com/products/

Ein Bekannter von mir hat damit gerade eine Outdoor Funkstrecke für 150 Euro aufgebaut.

Soll bis 15 Km reichen.

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3221
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon SchwabenTom » 7. Mär 2017, 18:40 Re: Internetzugang an Schulen

Ist zwar ein paar Monate her ... da aber doch von einigen zu helfen versucht wurde, möchte ich den letzten Stand nochmal kurz posten. Auch für die, die über die Forensuche irgendwann mal hier landen. Das Projekt scheint letztlich fallengelassen worden zu sein. So daß ich leider keine "Machbarkeitsstudie" schildern kann. Aber evtl. so viel, wie ich selbst noch recherchiert hatte:

- Es gibt "Blackboxes". Also ein Kasten, den man ins Schulnetzwerk stellt und über den der Internetzugriff dann läuft (bzw. blockier wird :-)). Alles vollautomatisch, man hat keine Arbeit damit. Zahlt für das Ding und gut ist. Habe mehrere Artikel gefunden, daß Bayern so ein System landesweit an allen Schulen einführen wollte oder geplant hat oder ... ist schon zu lange her, weiß es nicht mehr genau. Die Artikel waren aber meist negativ, da der Anbieter der Filterlösung wohl auch Seiten gesperrt hatte die - ich nenns mal als "gesellschaftlich" relevant angesehen wurden. War ein recht großer Shitstorm. Nun: Blackbox als Piece of Hardware gibst als Fertiglösung.

- Filterlisten. Man kümmert sich selbst um die notwendige Software, Hardware, etc. Und mietet/kauft/wie auch immer, nur noch die "Dienstleistung" der Liste. Meist war von Squid als Proxy-Lösung die Rede, wobei man dann Squid mit der (Internet-)Adresse anbindet, wo die Filterliste zu finden ist. Hab da aber nicht nur von kommerziellen Anbietern gelesen, sondern auch von Anwender/Schulen/? die sich als e.V. organisiert haben.

- Komplette Schulsysteme. Es gibt Komplettsysteme speziell für Schulen. D.h. Verwaltungssoftware, Rollout von Software und Betriebssysteme auf Klassenzimmerebene oder für die gesamte Schule, Fileserver speziell für Schulen (Admin richtet mit wenigen Klicks Zugriffe und Rechte für Schulklasse X oder AG Y oder Lehrer Z usw. ein). D.h. der komplette IT-Bedarf aus Sicht und für die speziellen Bedürfnisse einer Schule. Und da hats dann normalerweise auch einen Einstellungsbereich für den Internetfilter.

- Zugangsbeschränkungen, aus anderen Branchen. So suchte ich kürzlich für jemanden eine Möglichkeit wie der Zugriff auf einen PC eingeschränkt werden kann. Konkret ging es darum, daß an einem (Windows-)PC, der von vielen Personen genutzt werden kann, es nicht möglich sein sollte, daß da jemand irgendwelche Software installiert. Kiosksysteme sind hier das Stichwort. Oder daß der Desktop oder der Standardbrowser im Abteilungs-PC nicht laufend verstellt wird. AppLocker war keine Lösung, so habe ich Alternativen gesucht. Lösung: es gibt Software die genau das macht und meist (damit Sie den Preis im Vergleich zum AppLocker rechtfertigt :-)) noch ein paar weitere Punkte bietet, wie eben bspw. auch einen Internetfilter.

Das sind mal so die vier Hauptarten denen ich in dem Zusammenhang begegnet bin.

Konkrete Namen habe ich nicht mehr wirklich welche im Kopf. Möchte ich aber auch keine nennen: das mit dem Shitstrom den ich oben bei der Blackbox-Lösung angesprochen habe. Wenn ich Namen nenne, müßte ich mir auch die Arbeit machen zu recherchieren, welche ich für seriös halte etc. Dafür habe ich aktuell weder Zeit noch Lust :-).

Aber für die die selber suchen, Suchwörter für die gängigen Suchmaschinen:
Jugendschutzfilter
Schulfilter
SchwabenTom
 
Beiträge: 49
Registriert: 4. Jan 2015, 21:34
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon mschnell » 8. Mär 2017, 11:09 Re: Internetzugang an Schulen

Nützt nur alles nix für Deine Aufgabenstellung mit lauter einzelnen Internet-Zugängen.
-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3221
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon SchwabenTom » 9. Mär 2017, 00:05 Re: Internetzugang an Schulen

Wieso nicht? Punkt 4 ist doch dafür passend. Und die Lösung von der ich sprach, daß ich da was gefunden habe: 70 Euro brutto für 5 PCs. Wenn die, für die die Recherche war, das angehen, kann ich in ein paar Wochen evtl. sogar posten, obs den gewünschten Effekt hatte.
SchwabenTom
 
Beiträge: 49
Registriert: 4. Jan 2015, 21:34
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon SchwabenTom » 9. Mär 2017, 00:22 Re: Internetzugang an Schulen

Achja, wie läuft bei deinem Bekannten die Outdoor-Anlage? Ist ja nun auch schon ein paar Monate her, inkl. Winterwetter usw. Da wirds mittlerweile einen brauchbaren Praxisbericht geben können.

Bei diesem AF24HD steht etwas von 2 Gbps throughput. Evtl. steh ich gerade aufm Schlauch und bringe da gerade einige Zahlen kräftig durcheinander. Doch wen ich nicht irre, müßte das dann äquivalent zu einer 2000er DSL-Leitung sein. Ich bekomme hier bei einer 2000er Leitung keinen Full-HD Film gestreamt; einfaches HD gerade so und das auch nur, wenn sonst absolut nichts anderes mit auf der Leitung arbeitet.
SchwabenTom
 
Beiträge: 49
Registriert: 4. Jan 2015, 21:34
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon SchwabenTom » 9. Mär 2017, 00:45 Re: Internetzugang an Schulen

Habe da wohl fälschlicherweise zu mbit statt zu kbit runtergebrochen. DSL 2000er ist nicht 2000 mbit/s sondern 2000 kbit/s = 2 mbit/s ... d.h. die 2 gbps hätte dann 1000 mal mehr (theoretischen, brutto) Durchsatz. Hört sich gut an :-)
SchwabenTom
 
Beiträge: 49
Registriert: 4. Jan 2015, 21:34
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon mschnell » 9. Mär 2017, 10:45 Re: Internetzugang an Schulen

SchwabenTom hat geschrieben:wie läuft bei deinem Bekannten die Outdoor-Anlage?

Habe von keinerlei Problemen gehört.
- Michael
mschnell
 
Beiträge: 3221
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried