Abweichungen vom Beitragsthema

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Abweichungen vom Beitragsthema

Beitragvon u-boot » 3. Nov 2016, 23:05 Abweichungen vom Beitragsthema

Mal ehrlich ... mir gefällt es nicht so sehr , wie oft vom Beitragsthema abgewichen wird und langwierige Diskussionen entstehen die mit dem Thema nichts zu tun haben. Beispiele finden sich immer wieder. Bin gespannt wie Ihr das so seht oder ob aus diesem Beitrag auch bald ein anderes Thema wird. Achja natürlich wäre ich auch auf Lösungsvorschläge neugierig. Umsetzung liegt aber natürlich nicht in meiner Hand.


P.S.: Ich wollte es ursprünglich in ein anderes Thema schreiben, da habe ich mich aber besonnen und stattdessen dieses Thema erstellt.
Ubuntu 9.10 (L 0.9.28 FPC 2.4.x)
u-boot
 
Beiträge: 297
Registriert: 9. Apr 2009, 09:10
Wohnort: 785..
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu 9.10 (L 0.9.28 FPC 2.2.4) | 
CPU-Target: 32Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 3. Nov 2016, 23:10 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

Es ist nicht nur störend sondern zeigt auch,, das es demjenigen gar nicht um das Thema geht.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3379
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon itjump » 4. Nov 2016, 00:59 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

Dieses Problem ist da und es stört. Allerdings entstehen so meist auch neue Interessante Themen, die man aber auch gerne in einem separeten Thread besprechen könnte.
Dieses Forum hier ist Dreck
itjump
 
Beiträge: 179
Registriert: 13. Okt 2016, 17:35
Wohnort: Winnenden

Beitragvon mschnell » 4. Nov 2016, 09:49 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

So was nennt sich "Diskussion".

Das ist hier keine Support-Hotline mit bezahlten Agenten.

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3215
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Warf » 4. Nov 2016, 11:48 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

Man könnte wie in anderen Foren striktere moderieren, also Themen schließen wenn sie gelöst sind, und abweichende Posts in andere Threads auslagern (falls die Forensoftware so etwas zu lässt). So machen das die meisten Foren die ich kenne.
Allerdings finde ich das ist hier im Forum eigentlich ganz nett, das wenn Themen abgearbeitet sind teilweise Diskussionen anfangen, über die man auch neue dinge kennen lernt, vor allem da viele Themen nicht als Frage aufgemacht werden sondern eher als Statement (siehe die ganzen Themen zu den Heise Artikeln) und diese laden natürlich damit zu einer Diskussion ein. Und in einer Diskussion ist es nunmal normal das man zwischendrin das Thema wechselt. In frage Themen finde ich Diskussionen so lange gut, solange die ursprüngliche Frage abgearbeitet ist.

Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, und wer der selben ist wird mir zustimmen.
Warf
 
Beiträge: 796
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon m.fuchs » 4. Nov 2016, 13:35 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

Ich habe schon einige Male ein Thema in zwei aufgeteilt, wenn die Diskussion arg vom Ursprung abwich. Aber ich will da auch nicht zu sehr eingreifen, zumal das für viele auch unterschiedlich empfunden wird.
Mehr Kopfzerbrechen bereiten mir User mit vermutlich psychischen Problemen, die Themen kapern und immer weiter durchdrehen. Es ist schwierig damit umzugehen.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
 
Beiträge: 1932
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.8.4, FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon Michl » 4. Nov 2016, 13:53 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

Warf hat geschrieben:Allerdings finde ich das ist hier im Forum eigentlich ganz nett, das wenn Themen abgearbeitet sind teilweise Diskussionen anfangen, über die man auch neue dinge kennen lernt, vor allem da viele Themen nicht als Frage aufgemacht werden sondern eher als Statement (siehe die ganzen Themen zu den Heise Artikeln) und diese laden natürlich damit zu einer Diskussion ein. Und in einer Diskussion ist es nunmal normal das man zwischendrin das Thema wechselt. In frage Themen finde ich Diskussionen so lange gut, solange die ursprüngliche Frage abgearbeitet ist.
+1

m.fuchs hat geschrieben:Aber ich will da auch nicht zu sehr eingreifen, zumal das für viele auch unterschiedlich empfunden wird.
Danke!!! Ein zu stark moderierts Forum macht mMn das Forum kaputt. Werden Beiträge modifiziert oder gelöscht, ruft es oft bei dem(r) Betroffenem(n) Empörung hervor.
Code: Alles auswählen
type
  TLiveSelection = (lsMoney, lsChilds, lsTime);
  TLive = Array[0..1] of TLiveSelection; 
Michl
 
Beiträge: 2243
Registriert: 19. Jun 2012, 11:54
OS, Lazarus, FPC: Win7 Laz 1.7 Trunk FPC 3.1.1 Trunk | 
CPU-Target: 32Bit/64bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 4. Nov 2016, 14:41 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

m.fuchs hat geschrieben:Ich habe schon einige Male ein Thema in zwei aufgeteilt, wenn die Diskussion arg vom Ursprung abwich. Aber ich will da auch nicht zu sehr eingreifen, zumal das für viele auch unterschiedlich empfunden wird.
Mehr Kopfzerbrechen bereiten mir User mit vermutlich psychischen Problemen, die Themen kapern und immer weiter durchdrehen. Es ist schwierig damit umzugehen.

Es gehört IMHO eingegriffen, ansonsten sind alle möglichen Themen kaputt. Wenn der Thread aus dem Ruder läuft, einfach aufteilen in einen zusätzlichen Thread. Dort kann der Frust im Rahmen der normalen Forumskultur ja weiter diskutiert werden. Ev. den Thread als 'Cutted' im Betreff markieren.

Mir verhegt langsam die Freude irgendwas zu posten, wenn dauernd irgend ein Frust, der nicht mit dem Thema zu tun hat, die Threads killt. Woanders wird das ja als TROLLING bezeichnet und derjenige als Troll behandelt. 'Dont feed the troll'. Bis jetzt hat es sich ja im Rahmen gehalten nur in der letzten Zeit nimmt das echt überhand.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3379
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon theo » 4. Nov 2016, 19:56 Re: Abweichungen vom Beitragsthema

m.fuchs hat geschrieben:Ich habe schon einige Male ein Thema in zwei aufgeteilt, wenn die Diskussion arg vom Ursprung abwich. Aber ich will da auch nicht zu sehr eingreifen, zumal das für viele auch unterschiedlich empfunden wird.


Ich finde es auch gut, dass wir Mods hier und auch im englischen Forum relativ "faul" sind.
Auch von den gemeldeten Beiträgen lösche ich höchstens die Hälfte. Gerade im englischsprachigen Forum fühlen sich manche relativ schnell beleidigt.
Das ist oft auf kulturelle Unterschiede zurückzuführen. Wenn es nur normales Geplänkel ist, lasse ich es stehen. Das beruhigt sich meistens von selbst wieder.

Spam kommt natürlich weg und extreme "Nervtöter" werden nach mehrmaliger Warnung gesperrt.
theo
 
Beiträge: 8042
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried