Betriebssysteme und Sandkasten WAS: Projekt fertig und nu?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Betriebssysteme und Sandkasten WAS: Projekt fertig und nu?

Beitragvon Christian » 5. Nov 2016, 05:50 Betriebssysteme und Sandkasten WAS: Projekt fertig und nu?

Deswegen benutze auch so viele Windows.

Windows ist und wird nie fertig. Auch wenn Microsoft erstaunlich wenig an Funktionalität macht.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
 
Beiträge: 6101
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Mathias » 6. Nov 2016, 17:37 Re: Projekt fertig und nu?

Auch wenn Microsoft erstaunlich wenig an Funktionalität macht.

Fast keine Funktionalität, aber Speicher verbrauchen wie ein grosser.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3872
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon wp_xyz » 6. Nov 2016, 18:20 Re: Projekt fertig und nu?

Nixsager hat geschrieben:
Christian hat geschrieben:Software die "fertig" ist benutzt keiner ;)

Deswegen benutze auch so viele Windows.

Wärst du doch deinem Namen treu geblieben und hättest nix gesagt... Du hast damit den nächsten Religionskrieg Linux gegen Windows losgetreten. Momentan greift Linux an. Wann schlägt Windows zurück?
wp_xyz
 
Beiträge: 2483
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Nixsager » 6. Nov 2016, 19:45 Re: Projekt fertig und nu?

wp_xyz hat geschrieben:Wärst du doch deinem Namen treu geblieben und hättest nix gesagt...

Deswegen habe ich den Namen. Ich kann einfach meine dumme Klape nicht halten. ;)

wp_xyz hat geschrieben:Du hast damit den nächsten Religionskrieg Linux gegen Windows losgetreten. Momentan greift Linux an. Wann schlägt Windows zurück?

Linux wohlte ich auch erwähnen, aber ich bin Windows-Nutzer, und deswegen nervt mich Windows am meisten.
Linux ist auch nicht so 100% mein Fall, aber da gibt es wenigstens die Wahl.
Gabe es ein 100% kompatibles System zu Windows im Aussehen von Windows 9X ohne diesen Touchscreen- und Effekte-Ballast, würde ich das nehmen.
Aber das es das nicht gibt, muss ich mit diesen Murks vorlieb nehmen. *würg*
Aber dazu sollte man lieber ein neues Thema aufmachen.

Aber jetzt will ich mal was zum Thema beisteuern.
Ich programmiere (wenn man es so nennen kann) für mich selber.
Und das gehe ich nach Lust und Idee vor. Und dann führt ein Problem zu nächsten Idee und so weiter.
Deswegen verrenne ich mich schnell, und so wird ein Projekt schwer fertig bzw. ruft ein neues Projekt hervor.
Also nach dem Motto von Hornbach: Es gibt immer was zu tun!

Aber im Grunde machen wir alle das selbe wenn ein Projekt fertig ist.
Entspannen und dann was anderes machen.
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon compmgmt » 6. Nov 2016, 19:55 Re: Projekt fertig und nu?

Dann nutz doch ReactOS. Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel ;)
Der Prozesseinstiegspunkt "SignaturLaden" in Signatur.dll konnte nicht gefunden werden.
compmgmt
 
Beiträge: 312
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

Beitragvon Mathias » 6. Nov 2016, 19:57 Re: Projekt fertig und nu?

compmgmt hat geschrieben:Dann nutz doch ReactOS. Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel ;)

Das wollte ich auch gerade sagen, aber da kann man genau so gut ein Linux mit Wine nehmen.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3872
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Nixsager » 6. Nov 2016, 19:59 Re: Projekt fertig und nu?

Nixsager hat geschrieben:Gabe es ein 100% kompatibles System zu Windows
;)
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon compmgmt » 6. Nov 2016, 20:01 Re: Projekt fertig und nu?

Nixsager hat geschrieben:
Nixsager hat geschrieben:Gabe es ein 100% kompatibles System zu Windows
;)

Dann eben nur 85% kompatibel :D
Der Prozesseinstiegspunkt "SignaturLaden" in Signatur.dll konnte nicht gefunden werden.
compmgmt
 
Beiträge: 312
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

Beitragvon Nixsager » 6. Nov 2016, 20:04 Re: Projekt fertig und nu?

compmgmt hat geschrieben:
Nixsager hat geschrieben:
Nixsager hat geschrieben:Gabe es ein 100% kompatibles System zu Windows
;)

Dann eben nur 85% kompatibel :D

Witzbold.

Ich eröffne lieber dazu mal ein neues Thema. Denn das interessiert mich schon länger.
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon itjump » 6. Nov 2016, 20:22 Re: Projekt fertig und nu?

compmgmt hat geschrieben:Dann nutz doch ReactOS. Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel ;)

Hahahahahaha, wieder so eine Unqualifizierte Aussage. Ich lach mich schlapp. ReactOS als Alternative zu Linux oder Windows zu nennen... So einen schlechten Witz habe ich schon lange nicht mehr gehört. Dann doch lieber Windows native oder Linux native (oder beides Parallel). Es ist traurig, aber ReactOS wird niemals auch nur an eines der beiden Systeme drankommen. Und dann noch eine 85% Kompatibilität zu Windows ist vielleicht Windows 2000 so, aber sicher nicht zu Windows Vista +.
Und die Kompatibilität von ReactOS zu Windows XP ist teilweise auch ein schlechter Witz. Klar, Kleinigkeiten funktionieren, sobald man aber etwas aufwändigeres machen möchte... Da kann man genauso gut WINE nehmen, da bekommt man dann das Selbe.

Und zum Religionskrieg: :D
- Linux ist deutlich besser Dokumentiert als Windows, da es Open Source ist (Was aber nicht heißt, das Windows komplett schlecht Dokumentiert ist. Siehe MSDN)
- Linux läuft auf deutlich mehr Hardware als Windows (ARM, PowerPC usw)
- Linux ist Leistungsfähiger
- Linux braucht weniger Ressourcen
- Linux ist auf deutlich mehr Rechnern vertreten als Windows (Und kommt mit dem Desktop, das ist doch eher ein kleiner Bereich im PC Markt)
- Linux ist Kompatibler, was andere Systeme angeht (BSD, Darvin usw.)

All das soll jedoch nicht heißen, das Windows schlecht ist. Aber Linux ist besser, sonst würde es auch niemals Windows in allen wichtigen Bereichen verdrängen außer auf dem Desktop und der wird immer unbedeutender.

Zum Thema:
Lehne dich zurück, freue dich, das du es geschafft hast.
Dieses Forum hier ist Dreck
itjump
 
Beiträge: 179
Registriert: 13. Okt 2016, 17:35
Wohnort: Winnenden

Beitragvon compmgmt » 6. Nov 2016, 21:49 Re: Projekt fertig und nu?

itjump hat geschrieben:
compmgmt hat geschrieben:Dann nutz doch ReactOS. Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel ;)

Hahahahahaha, wieder so eine Unqualifizierte Aussage. Ich lach mich schlapp. ReactOS als Alternative zu Linux oder Windows zu nennen... So einen schlechten Witz habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Warum so angreifend?
"Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel" = ReactOS ist zum aktuellen Zeitpunkt KEINE Alternative. Unter anderem daran zu erkennen, das ROS erst in der Version 0.4.2 ist. Ich wollte ihn damit lediglich auf das Projekt aufmerksam machen. Ob man es am Ende nutzt oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden. Man kann es auch als Produktivsystem einsetzen.
Der Prozesseinstiegspunkt "SignaturLaden" in Signatur.dll konnte nicht gefunden werden.
compmgmt
 
Beiträge: 312
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

Beitragvon itjump » 6. Nov 2016, 21:54 Re: Projekt fertig und nu?

compmgmt hat geschrieben:
itjump hat geschrieben:
compmgmt hat geschrieben:Dann nutz doch ReactOS. Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel ;)

Hahahahahaha, wieder so eine Unqualifizierte Aussage. Ich lach mich schlapp. ReactOS als Alternative zu Linux oder Windows zu nennen... So einen schlechten Witz habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Warum so angreifend?
"Ist allerdings leider erst auf dem stand von XP mit einem abgeänderten Linux Kernel" = ReactOS ist zum aktuellen Zeitpunkt KEINE Alternative. Unter anderem daran zu erkennen, das ROS erst in der Version 0.4.2 ist. Ich wollte ihn damit lediglich auf das Projekt aufmerksam machen. Ob man es am Ende nutzt oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden. Man kann es auch als Produktivsystem einsetzen.

Man kann sich auch mit HIV infizieren, jedoch kenne ich keine Person, die das Freiwillig macht. Warum sollte man sich freiwillig ein System antun, das weder fertig, noch auch nur annähernd auf den Stand von einem Aktuellen Windows ist und dies auch nie sein wird? Ich gebe dir die Antwort, es gibt keinen vernünftigen Grund! ReactOS ist ein System, das von den Medien extrem auf ein Podest gehoben wird, auf dem es aber definitiv nichts verloren hat.
Dieses Forum hier ist Dreck
itjump
 
Beiträge: 179
Registriert: 13. Okt 2016, 17:35
Wohnort: Winnenden

Beitragvon Nixsager » 6. Nov 2016, 21:57 Re: Projekt fertig und nu?

itjump hat geschrieben:jedoch kenne ich keine Person, die das Freiwillig macht. Warum sollte man sich freiwillig ein System antun, das weder fertig, noch auch nur annähernd auf den Stand von einem Aktuellen Windows ist und dies auch nie sein wird?

Wenn alle so denken würden wie du, dann hätten wir jetzt kein Linux das so umfassend genutzt wird, wie es jetzt genutzt wird.

Habe jetzt keine Lust, nach einem Facepalm-Bild zu suchen. Stelle die einfach eines vor. ;)
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon Christian » 6. Nov 2016, 21:58 Re: Projekt fertig und nu?

Nein man kann ReactOS nicht als Produktivsystem einsetzen. Ja viele Windowsanwendungen laufen schon. ungefähr stand vom Wine. Allerdings stürzt es regelmässig ab. Es gibt keine Mechanismen um Updates durchzuführen.
Reactos baut auch nicht auf dem Linux Kernel auf und hat mit Linux nichts zu tun. Es ist ein reiner Windows nachbau. Es teilt sich einigen Code für dlls mit Wine.
Das es nie den Stand von Windows erreichen wird halt ich für Schwachsinn. Sry. Ich glaube da fehlen zwar noch 3-4 Jahre Arbeit. Das meisste ist aber schon da und läuft. Nur ist es bei vielen projekten so das man 80% relativ schnell abgearbeitet hat und die Detailarbeit nacher nochmal genauso lang dauert. ReactOS hat den Punkt wos für viele Leute interessant wird noch nicht überschritten. Wenn das der fall sein wird, werden sich viel mehr Unterstützer finden und es wird schneller gehen.

Wine hingegen nutz ich seit 3 Jahren Produktiv um Builds durchzuführen oder meine Anwendungen zu testen. Lazarus Anwendungen, Lazarus, Delphi laufen dort toll. Man kann sehr schnell einen Prefix erstellen und somit Quasi Windows "Installationen" schnell wechseln, zurücksetzen o.ä.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
 
Beiträge: 6101
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon compmgmt » 6. Nov 2016, 21:59 Re: Projekt fertig und nu?

itjump hat geschrieben:Warum sollte man sich freiwillig ein System antun, das weder fertig, noch auch nur annähernd auf den Stand von einem Aktuellen Windows ist und dies auch nie sein wird?
Warum sollte man nur das nutzen was existiert und nicht auch mal in neue Bereiche reinschauen?

itjump hat geschrieben:[...] und dies auch nie sein wird?
Und Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

NACHTRAG:
Nixsager hat geschrieben:Wenn alle so denken würden wie du, dann hätten wir jetzt kein Linux das so umfassend genutzt wird, wie es jetzt genutzt wird.
Der Prozesseinstiegspunkt "SignaturLaden" in Signatur.dll konnte nicht gefunden werden.
compmgmt
 
Beiträge: 312
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried