Inno Setup und CMD befehle?

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Inno Setup und CMD befehle?

Beitragvon TT73GP7 » 23. Feb 2017, 09:56 Inno Setup und CMD befehle?

Hallo zusammen,

also ich nutze Inno Setup um mir eine Setup Datei zusammen basteln.
das läuft auch echt super.

aber wie wir ja alle wissen Baut Lazarus ja immer riesen Exe Datei.

zur zeit mache ich es immer so das ich in CMD das hier eingebe:
C:\lazarus\fpc\3.0.0\bin\i386-win32>strip.exe --strip-all c:\programm\main.exe

die frage ist nun ob ich das nicht einfach auch in der innosetup Datei einbauen kann?

VG
:)
TT73GP7
 
Beiträge: 194
Registriert: 29. Mär 2016, 19:45

Beitragvon wp_xyz » 23. Feb 2017, 11:55 Re: Inno Setup und CMD befehle?

Du kannst auch beim Compilieren (Projekt-Einstellungen / Debuggen) die Option "Externe Datei mit gdb-Debugsysmbolen nutzen (-Xg)" markieren. Oder, wenn du dir eh die Mühe mit einem Setup-Programm machst, kannst du gleich mit Erstellmodi arbeiten: Dieselbe Seiten bei den Projekt-Einstellungen hat oben die Erstellmodi; auf "..." klicken, "Create Debug and Release modes". Die Modes kannst du mit dem dritten Icon in der unteren Toolbar der IDE umschalten. Bei dem Release-Mode sind diverse Optimierungen eingeschaltet und es werden standardmäßig auch keine Debugsymbole erzeugt. Das heißt dann, dass du vor dem Ausführen des InnoSetup-Scripts einmal im Release-Mode das Programm kompilierst.
wp_xyz
 
Beiträge: 2362
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Frank Ranis » 23. Feb 2017, 12:12 Re: Inno Setup und CMD befehle?

Ach MÄNO ,ich war wieder zu langsam.

Hallo TT73GP7 ,

ein Vorname (für die Anrede) wäre Super.

TT73GP7 hat geschrieben:aber wie wir ja alle wissen Baut Lazarus ja immer riesen Exe Datei.


Wie wir alle wissen , gibt es bei der Installation von Lazarus einen Infotext , in dem steht , wie man die Exe-Dateien kleiner macht.

Man geht in den Menüpunkt Projekt , dann Projekteinstellungen , dann nach Debuggen und setzt dort die passenden Häkchen.
1) bei Externe Datei mit gdb-Debugsymbolen nutzen
2) bei Debuggersymbole aus der ausführbaren Datei entfernen .

Dann kann man sich die Aktion wie
strip.exe --strip-all c:\programm\main.exe
sparen.

Gruß

Frank
www.flz-vortex.de
Frank Ranis
 
Beiträge: 85
Registriert: 24. Jan 2013, 21:22
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 23. Feb 2017, 12:27 Re: Inno Setup und CMD befehle?

Einfach die Buildmodes erstellen lassen, die haben default keine schlechten EInstellungen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3294
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon TT73GP7 » 23. Feb 2017, 12:51 Re: Inno Setup und CMD befehle?

hey ho

lach grundsätzlich bringt das ja alles die Lösung aber dennoch weiß ich noch nicht mit Inno Setup weiter

aber es hat schonmal geholfen
danke

vg,
Younes
TT73GP7
 
Beiträge: 194
Registriert: 29. Mär 2016, 19:45

Beitragvon af0815 » 23. Feb 2017, 18:09 Re: Inno Setup und CMD befehle?

Das was du im Inno einbauen willst, warum nicht gleich in Lazarus machen.

Im Bild siehst du in den EInstellungen ganz unten Compiler Kommandos, dort im 'Release' Modus würde ich die CMD aufrufen, die dir alles für Inno vorbereitet.

Vielleicht hilft dir das weiter http://www.jrsoftware.org/iskb.php?custom und http://www.jrsoftware.org/iskb.php?runbatchfile
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3294
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried