Euklid's Orakel

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Euklid's Orakel

Beitragvon Euklid » 27. Nov 2008, 15:40 Euklid's Orakel

Habe heute in meine Glaskugel geschaut. Hier das Ergebnis: Prognosen für das kommende Jahr. Wer will kann seine Prognosen unten anfügen.

1. Lazarus/Freepascal
Obwohl viele Menschen die neue Version 0.9.28 kaum erwarten können, wird sie erst im November des neuen Jahres veröffentlicht. Das Treffen des Lazarus-Forums wird im kommenden Jahr in Frankfurt stattfinden, und zwar vom 7. bis zum 9. August. Wegen der guten Verkehrsanbindung wird sich die Zahl der Teilnehmer erhöhen. Das Treffen wird wie im vergangenem Jahr ein voller Erfolg.

2. Software und Internet
a) Im Januar 2009 wird der Marktanteil von Microsoft Windows im Desktop-Bereich erstmals unter 90% fallen. Der Marktanteil von Linux wird im Juni kommenden Jahres die 1%-Marke überschreiten. Ende des Jahres werden Apple-Betriebssysteme auf knapp 10% der Rechner laufen.
b) Microsoft wird auch hinsichtlich der verwendeten Browser immer stärker verdrängt, der Marktanteil des Internetexplorers wird im Februar unter die 70%-Marke fallen. Der Firefox wird Ende des Jahres die 23% erreichen - in den folgenden Jahren wird sein Marktanteil jedoch wieder leicht sinken. Safari wird sich auf fremden Systemen nicht durchsetzen. Chrome wird von google Anfang 2010 wegen mangelndem Erfolges aufgegeben.
c) Hinsichtlich der Office-Produkte wird im kommenden Jahr ein neuer Trend sichtbar, der von google bereits angestoßen wurde: Internet-Applikationen (per Cloud Computing) treten in Konkurrenz zum Einsatz von Office auf dem Heim-PC. Von diesem Trend wird google am meisten profitieren. Weiter wird wegen des wachsenden Bekanntheitsgrades OpenOffice immer stärker privat und in Betrieben genutzt. 2009 wird daher der Beginn des Falls für Microsoft Office. Auch Microsoft wird versuchen, Office Internet-Applikationen per Cloud Computing anzubieten - wird aber den Vorsprung von google nicht mehr einholen können.
d) OpenSUSE wird Ubuntu in der Mitte des Jahres von der Spitze der Distrowatch-Liste verdrängen.

3. Politik und Weltgeschehen
a) Ab Januar gibt es eine schwarz-gelbe Koalition in Hessen. Dennoch werden Studiengebühren nicht wieder eingeführt, zumindest nicht im kommenden Jahr. Die Koalition wird Wahlversprechen brechen aber es wird niemandem auffallen, da nicht darüber berichtet wird.
b) Die Bundestagswahl am 27. September 2009 wird eine linke Mehrheit hervorbringen. Die SPD wird sich im Wahlkampf darauf eingeschossen haben, nicht mit der Linken zusammen zu gehen und wird dieses Versprechen zum Erstaunen aller auch halten. In Folge dessen muss die große Koalition aus CDU und SPD weiter geführt werden, da es für andere Kombinationen kaum Möglichkeiten gibt, die nicht schon im Wahlkampf ausgeschlossen wurden.
c) Nach einem schweren Anschlag im November wächst die Kritik am Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr.
d) Die USA werden mit Obama bessere Beziehungen mit Russland anstreben. Amerika wird zwar nicht auf die Raketen-Abwehrstellungen in Europa verzichten, wird jedoch Russland mit ins Boot holen.

4. Kultur
Im nächsten Jahr genauso hoffnungslos verloren wie in diesem Jahr. Leere Kassen werden zur Schließung von Schwimmbädern und Theatern führen.
Der Trend über das kommende Jahr hinaus: Die schulische Bildung wird wirtschaftsorientierter, der Anteil der Fächer der Sozial- und Gesellschaftslehre wird minimiert, naturwissenschaftlicher Anteil erhöht.
Menschen werden immer stärker öffentlich als humanes Kapital bezeichnet. Der sich durchsetzende Sinn des Lebens: Der Dienst an der Wirtschaft. Der Mensch als Geisel der Wirtschaft, Opfer der Seilschaften der Mächtigen und ums Überleben kämpfend.
Euklid
 
Beiträge: 2760
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Euklid » 26. Dez 2009, 13:25 Re: Euklid's Orakel

Hallo Leute,

von den Prophezeiungen, die ich vor mehr als einem Jahr gemacht habe, sind erstaunlich viele (bis auf kleinere Abweichungen) wahr geworden. :mrgreen:


Euklid hat geschrieben:Obwohl viele Menschen die neue Version 0.9.28 kaum erwarten können, wird sie erst im November des neuen Jahres veröffentlicht.


Tatsächlich ist die neue Version von Lazarus sehr spät erschienen - nur einen Monat vor der Prophezeiung, im Oktober.
Dies kann mit der Downloadseite nachvollzogen werden: http://sourceforge.net/projects/lazarus/files/

Der Marktanteil von Linux wird im Juni kommenden Jahres die 1%-Marke überschreiten.


Und tatsächlich: Der Marktanteil im Juni diesen Jahres betrug genau 1,00%, wie mit der folgenden Seite nachgewiesen werden kann:
http://marketshare.hitslink.com/report. ... M&qpsp=125

Der Marktanteil schwankte allerdings stärker als erwartet.


Microsoft wird auch hinsichtlich der verwendeten Browser immer stärker verdrängt, der Marktanteil des Internetexplorers wird im Februar unter die 70%-Marke fallen.


Diese Vorhersage ging bereits einen Monat früher in Erfüllung. Genauso, wie die folgende Vorhersage:

Der Firefox wird Ende des Jahres die 23% erreichen


Dies kann über die Browser-Statistik nachgewiesen werden: http://marketshare.hitslink.com/browser ... px?qprid=1

Hinsichtlich der Office-Produkte wird im kommenden Jahr ein neuer Trend sichtbar, der von google bereits angestoßen wurde: Internet-Applikationen (per Cloud Computing) treten in Konkurrenz zum Einsatz von Office auf dem Heim-PC. Von diesem Trend wird google am meisten profitieren.


Auch diese Vorhersage wird wahr: Google bringt mit Chrome OS sein eigenes Betriebssystem auf den Markt, welches tatsächlich alle Programme - und insbesondere Office - nur über das Internet ausführt ("Google Apps"). Google bringt damit eine rießige Cloude-Computing-Maschiene ins Rollen.

Einen ausführlichen Bericht darüber gibt es hier: http://www.netzwelt.de/news/81333-softw ... lease.html

Auch Microsoft wird versuchen, Office Internet-Applikationen per Cloud Computing anzubieten


Auch diese Vorhersage bewahrheitet sich, wie neuste Meldungen in den News belegen:
http://www.pcwelt.de/start/software_os/ ... microsoft/

Ab Januar gibt es eine schwarz-gelbe Koalition in Hessen. Dennoch werden Studiengebühren nicht wieder eingeführt, zumindest nicht im kommenden Jahr.


Genau so ist es eingetreten.

Nach einem schweren Anschlag im November wächst die Kritik am Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr.


Die Kritik am Afghanistan-Einsatz nahm im November tatsächlich stark zu - der ehemalige Verteidigungsminister Franz-Josef Jung musste deswegen sogar seinen Posten als neuer Sozialminister räumen. Allerdings ist der Grund der umstrittene Luftangriff der Bundeswehr auf einen Tanklastwagen, bei dem es auch viele zivile Opfer gegeben hat.

Die USA werden mit Obama bessere Beziehungen mit Russland anstreben. Amerika wird zwar nicht auf die Raketen-Abwehrstellungen in Europa verzichten, wird jedoch Russland mit ins Boot holen.


Obama hat in der Tat die Beziehungen zu Russland stark verbessert. Er ist Russland sogar so stark entgegen gekommen, dass er die geplante Raketen-Abwehrstellung ganz aufgegeben hat.


Viele Grüße, Euklid 8)
Euklid
 
Beiträge: 2760
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon monta » 1. Jan 2010, 13:32 Re: Euklid's Orakel

Und das jetzt bitte nach dem ersten Erfolg taggenau für 2010 ;)
Johannes
monta
 
Beiträge: 2933
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried