Nutzung von Pascal

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Re: Nutzung von Pascal

Beitragvon FPK » 16. Aug 2009, 22:08 Re: Nutzung von Pascal

creed steiger hat geschrieben:Hab ich grad auf der Mailingliste gelesen

The International Olympiad in Informatics:
http://www.ioi2009.org/index.jsp;jsessi ... n=2&id=362
editors: mcedit, joe, vim, kate, kwrite, kdevelop, emacs, xemacs, xwpe, lazarus, gedit, nano, scite, codeblocks, geany;

compilers: gcc >= 4.2, g++ >= 4.2, Free Pascal >= 2.2 with documentation;


Und der Gewinner hat FPC benutzt :)
FPK
 
Beiträge: 50
Registriert: 21. Mai 2008, 18:38
Wohnort: Erlangen

Beitragvon knight » 19. Aug 2009, 15:12 Re: Nutzung von Pascal

Es müssen ja nicht viele Programme sein, die in Pascal geschrieben sind, aber die entscheidenden: http://www.heise.de/newsticker/Banking- ... ung/143755

knight
knight
 
Beiträge: 809
Registriert: 13. Sep 2006, 21:30

Beitragvon Socke » 21. Aug 2009, 15:36 Re: Nutzung von Pascal

knight hat geschrieben:Es müssen ja nicht viele Programme sein, die in Pascal geschrieben sind, aber die entscheidenden: http://www.heise.de/newsticker/Banking- ... ung/143755

knight

Könnte auch daran liegen, dass Borland die Personal Varianten älterer Delphi-Versionen öfters kostenlos lizenzierte (keine Ahnung wie das bei Borlands Nachfolgern ist).

Edit: Wer kennt GreenGnome? Sehr interessant, was man mit Lazarus und FreePascal alles machen kann...
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
 
Beiträge: 2552
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 8.1/Debian GNU/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

Beitragvon monta » 24. Aug 2009, 14:43 Re: Nutzung von Pascal

Socke hat geschrieben:Edit: Wer kennt GreenGnome? Sehr interessant, was man mit Lazarus und FreePascal alles machen kann...


Ich habs gerade mal probiert...naja, wirklich viel geht ja nicht. Und recht Ressourcenfressend ;)
Johannes
monta
 
Beiträge: 2933
Registriert: 9. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Dresden
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Socke » 24. Aug 2009, 23:28 Re: Nutzung von Pascal

monta hat geschrieben:
Socke hat geschrieben:Edit: Wer kennt GreenGnome? Sehr interessant, was man mit Lazarus und FreePascal alles machen kann...


Ich habs gerade mal probiert...naja, wirklich viel geht ja nicht. Und recht Ressourcenfressend ;)

Selbst hab ichs nicht getestet, bin nur per Zufall drauf gestoßen; ich nehme da lieber direkt einen echten GNOME auf Linux
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein
Socke
 
Beiträge: 2552
Registriert: 22. Jul 2008, 18:27
Wohnort: Köln
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 8.1/Debian GNU/Linux/Raspbian/openSUSE | 
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried