Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Für Dinge zum Forum, Kritik, Verbesserungsvorschläge, Umfragen und ähnliches.

Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Beitragvon Garfield » 11. Okt 2016, 16:33 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Mathias hat geschrieben:Ein 3,5", 5 1/4" Laufwerke mit USB habe ich bis jetzt nie gesehen.

3.5 gibt es mit USB für Laptop. Google findet da eine Menge Angebote.
Gruß Garfield
Garfield
 
Beiträge: 136
Registriert: 5. Jun 2008, 21:07
Wohnort: Aken
OS, Lazarus, FPC: Win10/Ubuntu16.04 L1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Nixsager » 11. Okt 2016, 16:36 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Mathias hat geschrieben:Ein 3,5", 5 1/4" Laufwerke mit USB habe ich bis jetzt nie gesehen.

Gibt es auch nicht. Die waren da schon zu alt, als diese USB-Laufwerke raus kamen. Aber wenn das ein standardkonformes 3 1/2-Zoll-Laufwerk ist, kann man mit dem USB-Adapter und ein paar kleine änderungen auch ein 5 1/4-Zoll-Laufwerk nutzen.

Mathias hat geschrieben:das 16Bit-Zeitalter ist vorbei.

Nich solange eis Retro-Fans/Nutzer gibt.
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon compmgmt » 11. Okt 2016, 16:39 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Nixsager hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:Ein 3,5", 5 1/4" Laufwerke mit USB habe ich bis jetzt nie gesehen.

Gibt es auch nicht. Die waren da schon zu alt, als diese USB-Laufwerke raus kamen. Aber wenn das ein standardkonformes 3 1/2-Zoll-Laufwerk ist, kann man mit dem USB-Adapter und ein paar kleine änderungen auch ein 5 1/4-Zoll-Laufwerk nutzen.

Mathias hat geschrieben:das 16Bit-Zeitalter ist vorbei.

Nich solange eis Retro-Fans/Nutzer gibt.

Mein Vater hat bei seinem Laptop von 2008 ein USB-Diskettenlaufwerk für 3,5" DIsketten dabei
Der Prozesseinstiegspunkt "SignaturLaden" in Signatur.dll konnte nicht gefunden werden.
compmgmt
 
Beiträge: 314
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

Beitragvon Mathias » 11. Okt 2016, 16:51 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Mein Vater hat bei seinem Laptop von 2008 ein USB-Diskettenlaufwerk für 3,5" DIsketten dabei

Genau so irgendwas habe ich auch, wurde mal in der Firma in den Elektro-Müll geworfen, funktioniert aber tadellos.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4342
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon kralle » 11. Okt 2016, 18:11 OT:Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Moin,

Nixsager hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:Ein 3,5", 5 1/4" Laufwerke mit USB habe ich bis jetzt nie gesehen.

Ich auch nicht. Deshalb meine Frage.
Nixsager hat geschrieben: Aber wenn das ein standardkonformes 3 1/2-Zoll-Laufwerk ist, kann man mit dem USB-Adapter und ein paar kleine änderungen auch ein 5 1/4-Zoll-Laufwerk nutzen.

Echt? Hast Du eine Anleitung liegen?
Bis jetzt hies es immer:"Das geht nicht"

Gruß Heiko
Linux Mint 19 und Lazarus 1.8.4 (FPC-Version: 3.0.4)
Windows 10 Pro Lazarus 1.8.4 + Delphi XE7SP1
kralle
 
Beiträge: 525
Registriert: 17. Mär 2010, 14:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 - Lazarus 1.9 - FPC 3.0.4 -Win8.1 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Nixsager » 11. Okt 2016, 18:25 Re: OT:Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

kralle hat geschrieben:Echt? Hast Du eine Anleitung liegen?

Leider nicht. Es kommt darauf an was für ein USB-Adapter es ist. Du kennst ja sicherlich eine IDE/SATA-USB-Adapter.
Wenn der für das Laufwerk ein Floppy-Adapter ist, der das Laufwerk genauso anspricht wie der Laufwerksanschluss auf der PC-Hauptplatine dann müsste es gehen.
Denn ein 3 1/2-Zoll- und 5 1/4-Zoll-Laufwerk werden an den selben Anschluss auf der Hauptplatine angeschlossen. Der einzige (mal abgesehn von dem Stromanschluss) Unterschied ist, das ein paar Adern vom Kabel anders an das Laufwerk angeschlossen werden.

So wie ich gerade bei Wikipedia gelesen habe, werden wohl aber spezielle 3 1/2-Zoll-Laufwerke genutzt.
Wie gesagt, es geht wenn der Adapter für ein Laufwerk ist, das man ganz normal an den Laufwerksanschluss von der Hauptplatine anschließen kann.
Ob es so einen Adapter gibt, weiß ich nicht.
Ich selbst habe nur einen Adapter, und die hatte ich noch nicht aufgeschraubt.

Hier gibt es einen Adapter: http://shop.deviceside.com/prod/FC5025
Aber wie es aussieht, ist der Adapter murks. Der kann keine Disketten beschreiben.
Jeder der sagt, ich könnte programmieren, der hat noch weniger Ahnung vom programmieren als ich!!!
Nixsager
 
Beiträge: 159
Registriert: 8. Okt 2016, 07:38
Wohnort: Polska
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z) | 
CPU-Target: xxBit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 11. Okt 2016, 19:40 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Der einzige (mal abgesehn von dem Stromanschluss) Unterschied ist, das ein paar Adern vom Kabel anders an das Laufwerk angeschlossen werden.

Der einzige Unterschied sind die Strom und Datenstecker. Die Pins sind aber 100% gleich belegt.
Das die Adern nicht gleich sind, liegt daran, das es ein A: und B: gibt. Aus diesem Grund sind ein paar Drähte gekreuzt. Ob dies dann ein 3 1/2" oder 5 1/4" LW ist, dies ist egal.

So wie ich gerade bei Wikipedia gelesen habe, werden wohl aber spezielle 3 1/2-Zoll-Laufwerke genutzt.

Das ist leider so.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4342
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon mschnell » 12. Okt 2016, 09:48 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Nixsager hat geschrieben:Diskettenlaufwerke habe ich. Sogar ein 5 1/4-Zoll-Laufwerk.

Ich habe auch noch 8" Floppies mit 360 K (einseitig, single Desity). Leider kein Laufwerk mehr dafür.

Die Floppies waren noch richtig "floppy". und ich erinnere mich dass der "Link" Vorgang beim kompilieren von Programmen auf diesen Laufwerken aus lautmalerischen Gründen so hieß: Link - Link - LinkLinkLink :)

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3253
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon af0815 » 12. Okt 2016, 12:04 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

mschnell hat geschrieben:Ich habe auch noch 8" Floppies mit 360 K (einseitig, single Desity). Leider kein Laufwerk mehr dafür.

Waren doch 180 km (da single density) pro Seite. Ich kenne die auch noch. Der Antrieb war ein 220V Motor. Beim Straten der Software bist du irgendwann zum Floppy-Jokey geworden.

Bild auf Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Diskette#/media/File:Floppy_Disk_Drive_8_inch.jpg
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3501
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Garfield » 12. Okt 2016, 18:22 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

8" LW habe ich mal gesehen. Wir haben aber erst bei 5,25" angefangen, davor Kassette.
Gruß Garfield
Garfield
 
Beiträge: 136
Registriert: 5. Jun 2008, 21:07
Wohnort: Aken
OS, Lazarus, FPC: Win10/Ubuntu16.04 L1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 12. Okt 2016, 21:14 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Ich habe noch auf diesen DIngern arbeiten dürfen http://www.theoengel.nl/P800/ genaugenommen P852. Die Handbücher die dort kopiert sind, kenne ich teilweise :-)

Ich habe nicht geglaubt, das ich diese Dinge noch einmal im Internet sehen werden. Der DOM damals konnte verdammt viel und dagegen war DOS eine stark vereinfachte Sache.

Zum Booten hat sich bei mir die folge der Tasten RST MST und IPL direkt in Gehirn eingebrannt. :shock:
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3501
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: FPC 3.2 Lazarus 2.0 per fpcupdeluxe | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Marsmännchen » 12. Okt 2016, 22:43 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Garfield hat geschrieben:8" LW habe ich mal gesehen. Wir haben aber erst bei 5,25" angefangen, davor Kassette.


Kassette kenne ich noch aus meiner Zeit mit Sinclair-Rechnern :P Ich habe mir damals von Mami und Papa einen Casettenrecorder mit Zählwerk(!) zu Weihnachten schenken lassen 8)
Ich mag Pascal...
Marsmännchen
 
Beiträge: 293
Registriert: 4. Mai 2014, 20:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu 16.04, FPC 3.0.2, Lazarus 1.6.4 | 
CPU-Target: 64bit
Nach oben

Beitragvon Garfield » 12. Okt 2016, 22:53 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Wir hatten KC 85/1 und KC 85/3 mit Kassattenrecorder. Ja, das Zählwerk war wichtig. Basic war im Rechner. Pascal und Programme auf Kassette.
Gruß Garfield
Garfield
 
Beiträge: 136
Registriert: 5. Jun 2008, 21:07
Wohnort: Aken
OS, Lazarus, FPC: Win10/Ubuntu16.04 L1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 13. Okt 2016, 16:06 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Garfield hat geschrieben:8" LW habe ich mal gesehen. Wir haben aber erst bei 5,25" angefangen, davor Kassette.

Solche Laufwerke hatte ich auch schon in den Fingern, die Mechanik war irgendwie total überdimensioniert. Riessige Schrittmototen für die Kopf-Bewegung, auch der Antrib der Diskette war gewaltig. Aber ein Rätsel trotzdem, wieso brauch es so starke Motoren, nur um eine Plastikscheibe zu rotieren ?

Nach meines Wissen, gab es aber solche Laufwerke nie für den PC.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4342
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Garfield » 13. Okt 2016, 16:26 Re: Ist Turbo Pascal hier unerwüscht?

Da Ding war in einem Robotron-Rechner. Meine Frau durfte da schon en einem moderneren Robotron mit 5,25" LW arbeiten. Nur die Anschaffung von Disketten war etwas schwierig.
Gruß Garfield
Garfield
 
Beiträge: 136
Registriert: 5. Jun 2008, 21:07
Wohnort: Aken
OS, Lazarus, FPC: Win10/Ubuntu16.04 L1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried