Windows login logoff mit programm

Windows login logoff mit programm

Beitragvon wbeppler » 10. Feb 2016, 12:37 Windows login logoff mit programm

Hallo zusammen,
Ich suche den Betriebssystem-Zugang um per Programm einen User anzumelden. Ich glaube das Abmelden bekomme ich hin weil es dazu ja ne Tastenkombination gibt. WIN-L oder so.

Ich mochte mittels einer Hardware die am USB haengt nennen User am Windows einloggen (und ausloggen). Dazu will ich was im systray und am USB einen arduino.

Habe aber noch keine API oder Dienst-Schnittstelle gefunden wie sa was gehen kann.
BITTE ALLES posten,

Danke
wbeppler
 
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jul 2014, 09:27
Wohnort: bodensee
OS, Lazarus, FPC: kubuntu, raspbian, laz 1.2 / 0.9 microcontroller | 
CPU-Target: 8-64 bit
Nach oben

Beitragvon Warf » 10. Feb 2016, 12:51 Re: Windows login logoff mit programm

Das was du vor hast ist möglich, aber dafür muss man tief in die Trickkiste greifen.

Du kannst via USB eine USB-Tastatur simulieren, dabei wird windows nicht nachfragen und es einfach akzeptieren, dann sendest du über Tastenkombinationen deiner "Tastatur" die nötigen Informationen zum Benutzer wechseln.
Warf
 
Beiträge: 615
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon wbeppler » 10. Feb 2016, 18:42 Re: Windows login logoff mit programm

Eben das geht nicht weil ich dadurch benutzernamen und passwortgeschützt senden muesste. Macht das jemand wenn Word schon auf ist, steht das pwd auf dem schirm.

Ich muss wissen ob jemand angemeldet ist.

Trotzdem danke, das war auch mein erster gedanke.
wbeppler
 
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jul 2014, 09:27
Wohnort: bodensee
OS, Lazarus, FPC: kubuntu, raspbian, laz 1.2 / 0.9 microcontroller | 
CPU-Target: 8-64 bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 10. Feb 2016, 21:38 Re: Windows login logoff mit programm

Das Windows System hält das Anmeldesystem vom normalen System getrennt. Das aus gutem Grunde. Es wird gibt meiner Information nach keine (einfachen) Möglichkeiten das zu umgehen.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3257
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Warf » 11. Feb 2016, 00:37 Re: Windows login logoff mit programm

So ganz verstehe ich dein Problem nicht, aber man könnte einfach tiefer in die Trickkiste greifen, Windows hat im Login Bildschirm einen Hilfe Button welcher ein Programm aus dem Windows Systemordner ausführt (weiß nicht mehr welches). Unter alten Windows Versionen konnte man die Datei einfach überschreiben und konnte so ein Programm mit Vollzugriff vor dem Login öffnen. Ob das immer noch geht weiß ich nicht, aber falls das noch funktioniert könnte man da ansetzen, einfach ein Programm welches sich um den Login kümmert mit dem Programm überschreiben, und im Login Screen auf den Button Klicken, und dieses Programm den Rest machen lassen.
Warf
 
Beiträge: 615
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon Komoluna » 11. Feb 2016, 01:24 Re: Windows login logoff mit programm

Kann ich bestätigen (Win 7). Das Programm zum ersetzen findet man hier: "C:\Windows\System32\Utilman.exe".
Utilman.exe wird gestartet wenn man auf den "Eingabehilfe" Button im Login Screen drückt.

MFG

Komoluna
Programmer: A device to convert coffee into software.

Rekursion: siehe Rekursion.
Komoluna
 
Beiträge: 565
Registriert: 26. Aug 2012, 08:03
OS, Lazarus, FPC: Windows(7, 10), Linux(Ubuntu, Kali) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 11. Feb 2016, 08:56 Re: Windows login logoff mit programm

Schaut mal nach, in welchen Kontext dann das Programm läuft. Sieht man mit den Sysinternals Tool Prozessexplorer recht gut.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3257
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon RuhrPotto » 11. Feb 2016, 13:00 Re: Windows login logoff mit programm

wbeppler hat geschrieben:Ich muss wissen ob jemand angemeldet ist.


Auch ich verstehe den Sinn nicht wirklich. Auch unter Win XP war immer ein Benutzer aktiv (den Namen kann man ermitteln) auch wenn der Login via Kennwort deaktiviert wurde und direkt zum Desktop gebootet wurde.
Insofern kann ein Programm des Status feststellen und ein Logoff veranlassen.
Benutzername/Konto und Kennwort werden über normale Tastatur gewählt und eingegeben.
Aber am sollte man vertrauliche Zugangsdaten auf einem anderen System speichern und diese dann simuliert eingeben und dann irgendas veranlassen, von dem der dann angemeldete User nichts weiss? :twisted:
Jeder macht Fehler - viele Fehler brauchen EDV!
RuhrPotto
 
Beiträge: 39
Registriert: 6. Mai 2015, 11:52

Beitragvon wbeppler » 11. Feb 2016, 17:59 Re: Windows login logoff mit programm

Mein Kunde hat Transporter und will dass die Mitarbeiter sich damit am PC anmelden. Ich mach viel mit microcontroller und kann seine Transporter lesen, ich kann vcp oder hdmi sein, aber passwortgeschützt einfach eintippen geht garnicht. Klar ?
wbeppler
 
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jul 2014, 09:27
Wohnort: bodensee
OS, Lazarus, FPC: kubuntu, raspbian, laz 1.2 / 0.9 microcontroller | 
CPU-Target: 8-64 bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 11. Feb 2016, 18:19 Re: Windows login logoff mit programm

Zuletzt geändert von af0815 am 11. Feb 2016, 18:31, insgesamt 1-mal geändert.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3257
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon wbeppler » 11. Feb 2016, 18:31 Re: Windows login logoff mit programm

Hi, es geht um eine Art rfid. Kundenspezifisch !!!!!!!!
Ich weiss, das ist nicht standard. Mir nutzen beitrage wie "dazu gibt es lesegeraete, usb, etc" nichts. Ich muss mit spezial-hard-und-Software einen Windows login hingekommen ohne das Kennwort sichtbar als zu tastatur einzugeben.

Ich weiss, das ist anders als Normal

Danke, gruss, w.
wbeppler
 
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jul 2014, 09:27
Wohnort: bodensee
OS, Lazarus, FPC: kubuntu, raspbian, laz 1.2 / 0.9 microcontroller | 
CPU-Target: 8-64 bit
Nach oben

Beitragvon af0815 » 11. Feb 2016, 18:45 Re: Windows login logoff mit programm

Letzten Link, dort kannst du vielleicht vielleicht deinen Reader als ein Device für einen der vorhandenen Connector verwenden. Ansonsten sehe ich keine Möglichkeit das zu lösen.


Vielleicht ein Anknüpfungspunkt
LogonUser function
aber kA was da genau macht.

Beispiel: http://codingforpassion.blogspot.co.at/ ... r-net.html
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3257
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Windows



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
porpoises-institution
accuracy-worried