Rasberry und I²C

Rasberry und I²C

Beitragvon Mathias » 27. Jun 2016, 13:06 Rasberry und I²C

Wie kann ich mit Lazarus auf den I²C-Bus zugreifen ?
Momentan mache ich es über USB mit einen Arduino, aber dies ist nicht der Sinn der Sache, da der Raspi einen eigenen I²C-Bus hat.

Gibt es für den Raspi auch ein $ifdef, so wie es auch für Windows/Linux gibt ?
Code: Alles auswählen
 {$ifdef Win32} 
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3993
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Requion » 27. Jun 2016, 13:17 Re: Rasberry und I²C

Hallo Mathias,

Ich war mit meinem RPi noch nicht so weit. Das kommt aber noch bei meinem aktuellen Projekt.

Im Wiki gibts ne Seite für die Verwendung auf Raspi. Weiß nicht ob dir das schonmal weiter hilft.
http://wiki.freepascal.org/Lazarus_on_Raspberry_Pi/de#4._rpi_hal-Hardware_Abstraction_Library_.28GPIO.2C_I2C_und_SPI_Funktionen_und_Prozeduren.29

PS: Zu deiner eigentlichen Frage. Es würde mich wundern wenn man per Compilerdirektive darauf zugreifen kann. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Edit: Grad noch gefunden. https://bigdanzblog.wordpress.com/2014/01/21/raspberry-pii2c-with-lazarusfree-pascal/
Mfg Requion

Das beste an Standards ist, dass es so viele davon gibt.
Requion
 
Beiträge: 106
Registriert: 3. Feb 2016, 09:39
Wohnort: nahe Grimma
OS, Lazarus, FPC: Linux(Arch Linux(+ARM)/Minibian) (L 1.6.0 FPC 3.0.0) | 
CPU-Target: 32/64Bit,ARM(RPi)
Nach oben

Beitragvon Mathias » 27. Jun 2016, 17:33 Re: Rasberry und I²C

Danke,

Ich denken, diese beiden Befehle, in deinem Link werden mich sicher weiter bringen.
Code: Alles auswählen
function i2c_bus_write(baseadr,reg:word; var data:databuf_t; lgt:byte; testnr:integer) : integer;
function i2c_bus_read (baseadr,reg:word; var data:databuf_t; lgt:byte; testnr:integer) : integer;

Ich werde es mal bei Gelegenheit probieren.


Ich war mit meinem RPi noch nicht so weit. Das kommt aber noch bei meinem aktuellen Projekt.

Auf was bezieht sich das ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3993
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Requion » 27. Jun 2016, 17:54 Re: Rasberry und I²C

Freut mich das ich dir schonmal etwas helfen konnte.

Das Projekt was ich mit meinem Raspi bearbeite wird auch gebrauch von den GPIOs machen. Aber ich weiß noch nicht welche ich brauche.
Also es ist geplant mich damit zu beschäftigen, bin aber vom Stand des Projektes her nicht so weit.
Mfg Requion

Das beste an Standards ist, dass es so viele davon gibt.
Requion
 
Beiträge: 106
Registriert: 3. Feb 2016, 09:39
Wohnort: nahe Grimma
OS, Lazarus, FPC: Linux(Arch Linux(+ARM)/Minibian) (L 1.6.0 FPC 3.0.0) | 
CPU-Target: 32/64Bit,ARM(RPi)
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Linux



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried