Firebird GUI für OS X

Für Themen zu Datenbanken und Zugriff auf diese. Auch für Datenbankkomponenten.

Firebird GUI für OS X

Beitragvon markusd112 » 22. Okt 2016, 06:47 Firebird GUI für OS X

Hallo,

ich suche irgendein möglichst kostenloses Tool, mit dem ich eine embedded Firebird Datenbankdatei erstellen und die gewünschten Tabellen und Felder erzeugen kann.

Bisher bin ich leider nicht wirklich fündig geworden. Von der Seite hier habe ich schon ein paar ausprobiert:

http://firebirdsql.org/en/third-party-tools/

Die kostenpflichten Programme sind mir (als Hobby-Programmierer) leider zu teuer (und laufen auch nur unter Windows).

Fenixsql meckert z.B. beim Start, dass er die Library libgds.so.0 in extras/fblib/ibase_h.pas (Zeile 1624) nicht finden kann.

SQLWorkbenchJ meckert, er die Firebird Java-Treiber nicht findet...

Gibt es kein Tool, dass "out of the box" einfach läuft? Womit arbeitet Ihr, wenn Ihr eine neue Datenbank im Rahmen eines Projektes anlegen/pflegen wollt?

Unter MySQL nutze ich sonst den MySQL-Administrator oder die MySQL Workbench. Auch für sqlite gibt es viele kostenlose GUI Tools. Aber Firebird scheint da doch etwas exotisch zu sein? Vielleicht ist es auch besser, auf sqlite zu setzen? Ich möchte ein kleines Standalone-Programm erstellen, um meine Verträge (Gas, Strom, Telefon, etc.) zu verwalten und im Blick zu behalten. Dafür brauche ich keinen Datenbankserver (dann würde ich wohl MySQL nehmen, da ich damit ausreichend Erfahrung habe), sondern möchte mit einer simplen Embedded Datenbank arbeiten und via ZEOS darauf zugreifen.

Danke für jeden Tipp! :D

Gruß

markusd112
markusd112
 
Beiträge: 24
Registriert: 30. Aug 2012, 15:57

Beitragvon mse » 22. Okt 2016, 07:46 Re: Firebird GUI für OS X

FlameRobin
http://www.flamerobin.org/
Wie gut das auf OSX läuft weiss ich nicht.
mse
 
Beiträge: 2013
Registriert: 16. Okt 2008, 09:22
OS, Lazarus, FPC: Linux,Windows,FreeBSD,(MSEide+MSEgui 4.6,git master FPC 3.0.4,fixes_3_0) | 
CPU-Target: x86,x64,ARM
Nach oben

Beitragvon markusd112 » 22. Okt 2016, 07:50 Re: Firebird GUI für OS X

Danke für den Tipp! Bin grad auf Dbeaver gestoßen. Läuft wunderbar auf OS X und er lädt über die GUI auch alle nötigen Treiber nach.

http://dbeaver.jkiss.org/

Mit SQlite klappt das wunderbar, bei Firebird verlangt er allerdings zwangsweise einen Firebird Server via Netzwerk. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob und wie ich eine Embedded Datenbank als File anlegen oder öffnen kann...

@edit: habe Flamerobin grad mal runtergeladen: stürzt sofort beim Starten ab...

Gruß

markusd112
markusd112
 
Beiträge: 24
Registriert: 30. Aug 2012, 15:57

Beitragvon MacWomble » 22. Okt 2016, 10:11 Re: Firebird GUI für OS X

Dbeaver sieht ja erst mal ganz toll aus. Leider fehlen mir bei die ganzen Column-Flags:

Vorhanden sind:
NotNull
AutoIncrement
PrimaryKey

Nicht gefunden habe ich:
Unique
Binary
Unsigned
ZeroFill
Generated Type

Eventuell lässt sich das über die Spalte Extra lösen, aber das ist unübersichtlich.
Damit ist das Tool für mich nur bedingt brauchbar.

Zu Firebird Embedded:
Ich habe bei mir auf der Entwicklungsmaschine einen FB-Server eingerichtet um die DBs zu pflegen - auch wenn mein Programm nachher mit embedded eingesetzt wird. Aus meinem Programm greife ich ohnehin nicht über Java auf die DB zu ...

Für Firebird fand ich IBExpert Developer Studio sehr gut. Die Personal Edition ist kostenlos. Vorteil sind die eingebauten Tools z.B. zur Erstellung von Triggern und Generatoren sowie die sehr gute Unterstützung von Firebird.
Bei MariaDB und MySQL greife ich lieber auf die MySQL Workbench zurück, da diese eben auch optimal auf die DB abgestimmt ist.
Alle sagten, dass es unmöglich sei - bis einer kam und es einfach gemacht hat.
MacWomble
 
Beiträge: 771
Registriert: 17. Apr 2008, 00:59
Wohnort: Freiburg
OS, Lazarus, FPC: Mint 19.1 Cinnamon / CodeTyphon Generation V Plan 6.70 | 
CPU-Target: Intel i7 64/32 Bit
Nach oben

Beitragvon markusd112 » 23. Okt 2016, 06:16 Re: Firebird GUI für OS X

Hallo,

bei meinen Tests mit sqlite bin ich auch über einige Sonderbarkeiten von Dbeaver gestolpert. Scheint dann unter der Oberfläche doch eher mäßig zu sein.

Ich bin jetzt bei "DB Browser for SQLite" hängen geblieben: macht für meine Zwecke einen guten Eindruck.

http://sqlitebrowser.org/

Ich glaube, ich bleibe für mein Projekt bei SQLite. Firebird scheint mir doch zu exotisch zu sein, was die Verbreitung und die Verfügbarkeit von solchen Tools angeht.

Danke für Eure Tipps.

Gruß

markusd112
markusd112
 
Beiträge: 24
Registriert: 30. Aug 2012, 15:57

• Themenende •

Zurück zu Datenbanken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried