Advantage TDataSet Descendant for Linux

Für Themen zu Datenbanken und Zugriff auf diese. Auch für Datenbankkomponenten.

Re: Advantage TDataSet Descendant for Linux

Beitragvon marcov » 6. Jan 2015, 23:23 Re: Advantage TDataSet Descendant for Linux

Kontrolliere ob Unit libc installiert ist. Es sollte es für 32-bit geben müssen. Vielleicht ein CT Problem?

( suche in /usr/lib/fpc/<version>/units/i386-linux/libc ob es da libc.ppu und .o gibt)

Aber langfristig soll es jedoch umgeschrieben werden. unit libc wird schon Jahre (seit 2003-2005) nicht mehr gepflegt, und die meiste Quellen sind schon umgeschrieben weil Kylix auch kaum noch genutzt wird.
marcov
 
Beiträge: 1028
Registriert: 5. Aug 2008, 08:37
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Nach oben

Beitragvon Ralf » 7. Jan 2015, 22:24 Re: Advantage TDataSet Descendant for Linux

marcov hat geschrieben:Kontrolliere ob Unit libc installiert ist. Es sollte es für 32-bit geben müssen. Vielleicht ein CT Problem?

( suche in /usr/lib/fpc/<version>/units/i386-linux/libc ob es da libc.ppu und .o gibt)

Aber langfristig soll es jedoch umgeschrieben werden. unit libc wird schon Jahre (seit 2003-2005) nicht mehr gepflegt, und die meiste Quellen sind schon umgeschrieben weil Kylix auch kaum noch genutzt wird.


Danke für den Hinweis.
Ich habe mal nach libc.* die ganze Platte durchsucht und folgendes gefunden (Sceenshot).
libc.ppu und libc.o ist nicht dabei. Hier ist Lazarus 1.0.10 32 Bit installiert.

Im Virtualbox Gastsystem habe ich auch noch 32 Bit Codetyphon installiert. Dort finde ich diese Dateien auch nicht. :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ralf
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jan 2014, 18:31
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu 14.04 LTS (L 1.0.10 FPC 2.6.2) | 
CPU-Target: 64Bit/32Bit
Nach oben

Beitragvon Ralf » 13. Jan 2015, 07:41 Re: Advantage TDataSet Descendant for Linux

Update:

Hallo Zusammen,

da auch im ADS-Forum niemand was zu ADS unter Linux sagen kann oder möchte hatte ich final noch Michael Van Canneyt (Autor des Lazarus-Buches, zumindest vom DB-Teil) angeschrieben. Er meint, dass er mittlerweile ADS nicht mehr unter Linux empfehlen kann. Warum genau sagt er nicht, wahrscheinlich, weil da nicht mehr viel dran gearbeitet und auf dem Laufenden gehalten wird.

Also schaue ich mich nun mal nach Alternativen um... danke für Euer Feedback.

Viele Grüße,
von Ralf
Ralf
 
Beiträge: 36
Registriert: 29. Jan 2014, 18:31
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu 14.04 LTS (L 1.0.10 FPC 2.6.2) | 
CPU-Target: 64Bit/32Bit
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Datenbanken



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried