Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Rund um die LCL und andere Komponenten

Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Beitragvon Judas » 9. Aug 2017, 13:55 Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Moin, Zusammen.

Ich versuche mich gerade in der der Demo 'Ftpserv' von Synapse.

Leider habe ich nichts gefunden, was mir Aufschluss über die erforderlichen Anpassungen im eigenen
Biotop liefert.

Das einzige, was von meinem Verständnis her zu tun war, ist hier

Code: Alles auswählen
procedure TServiceThread.Execute;
var
  ClientSock: TSocket;
  sock: TTCPBlockSocket;
begin
  sock := TTCPBlockSocket.Create;
  try
    sock.bind('192.168.0.230','21')


die IP-Adresse des Servers festzulegen.

Das Demoprogramm lässt sich auch fehlerfrei starten. Dann versuche ich, mit Filezilla, der o.g. IP-Adresse und dem Benutzer 'anonymus' eine Verbindung herzustellen. Jedoch leider erfolglos, Filezilla beendet das Ganze mit einem Timeout.

Möglicherweise habe ich noch das eine oder andere übersehen? Wenn mir da jemand weiterhelfen könnte, wäre das großartig.

Schon einmal vielen dank im voraus.
Liebe grüße
Judas
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2012, 13:36

Beitragvon af0815 » 10. Aug 2017, 06:03 Re: Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

BS ? Firewall ? Geht ein Ping ?

Andreas
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3265
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Judas » 10. Aug 2017, 07:43 Re: Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Moin, Andreas.

BS ist Windows 7.0

Server und Client lauf auf ein und derselben physischen Maschine. Ping funktioniert nicht, egal ob die lokale Firewall aktiviert ist oder nicht. Wobei ich mich frage, ob ICMP überhaupt i dieser Demo implementiert ist?

LG Judas
Judas
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2012, 13:36

Beitragvon shokwave » 10. Aug 2017, 08:18 Re: Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Moin,

ich hab die Demo bei mir (Ubuntu Budgie 17.04, laz 1.6.4, fpc 2.0.2) zum laufen gebracht, aber er scheint sich da willkürlich einen Port auszusuchen. Mal ist es 50359 mal 30654, bei jedem Start ein anderer. Zudem ist der Ordner der anzeigt wird (im Filezilla) immer leer.
mfg Ingo
shokwave
 
Beiträge: 409
Registriert: 15. Nov 2007, 16:58
Wohnort: Rudolstadt
OS, Lazarus, FPC: Win10 (L 1.6 FPC 3.0.0) | 
CPU-Target: i386,x64
Nach oben

Beitragvon af0815 » 10. Aug 2017, 08:34 Re: Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Judas hat geschrieben:BS ist Windows 7.0
Server und Client lauf auf ein und derselben physischen Maschine. Ping funktioniert nicht, egal ob die lokale Firewall aktiviert ist oder nicht. Wobei ich mich frage, ob ICMP überhaupt i dieser Demo implementiert ist?

Wenn der Ping nicht geht, warum sollte dann der Rest gehen :-) Der Ping hat nicht mit dem Demo nichts zu tun, sondern zeigt nur an, ob die Maschine überhaupt die (aktive) Netzwerkfunktionalität aktiviert hat.

Test im cmd-Fenster
1) ping 127.0.0.1 -> Sollte immer gehen (=ping auf localhost)
2) ping xxx.xxx.xxx.xxx -> wobei die x deine aktuelle im Netz sichtbare IP-Adresse ist.

BTW: Bei WIndows ist manchmal auch die Version Home/Pro/Enterprise/... interessant. Home hat kein vollwertigen Netzwerkrequester und etliche Netzwerkmanagmenttools gehen nicht richtig.

Andreas
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).
af0815
 
Beiträge: 3265
Registriert: 7. Jan 2007, 10:20
Wohnort: Niederösterreich
OS, Lazarus, FPC: Win7/Linux (L stable FPC stable) per fpcup | 
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Nach oben

Beitragvon Judas » 10. Aug 2017, 14:48 Re: Synapse Ftpserv zum Laufen bringen. Wie?

Moin Zusammen:

@af0815

Ja, Danke, dass du meine Gedanken in die richtige Richtung gelenkt hast. Klar, der FTP-Server muss natürlich die gleiche IP-Adresse haben, wie der Rechner, auf dem er läuft. Ich hatte vorher eine andere Adreese aus dem selben Netz genommen, was natürlich nicht funtionierte. Das Ganze also entsprechend geändert und schon reagiert er wenigstens.

@shokwave

Das mit dem sich willürlich selbst ändernden Port kann ich nicht bestätigen. In der von mir kompilierten Version bleibt dieser stets der gleiche. Bestätigen kann ich hingegen deine Beobachtung mit dem leeren Source-Ordner. Dieser wird nach meinem bisherigen Recherchen *hier* festgelegt:

Code: Alles auswählen
function TFtpServerThread.buildrealname(value: string): string;
begin
  value := replacestring(value, '..', '.');
  value := replacestring(value, '/', '');
  result := '
.\data' + value;
end;



Das Ganze sieht etwas Linux-angehaucht aus. Allem Anschein sieht diese Demo-Version nicht vor, ein Root-Verzeichnis eigener Wahl festzulegen. Vielleicht hat dazu ja einer der hier mitlesenden einen heißen Tip.

Viele Grüße
Judas
Judas
 
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2012, 13:36

• Themenende •

Zurück zu Komponenten und Packages



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried