Lazarus in "freiesMagazin"

Für Dinge rund um die Unterstützung des offizielen Lazarusprojekts, wie Übersetzungsabsprachen und anderem.

Lazarus in "freiesMagazin"

Beitragvon _X_ » 8. Sep 2009, 10:00 Lazarus in "freiesMagazin"

freiesMagazin werden hier, denke ich einige kennen :arrow: http://www.freiesmagazin.de/
Ich verweise mal auf die Seite 3 zum Artikel "31.08.2009 – Wo sind all die Autoren".
In dem geht Artikel geht es darum, dass sie ein wenig Artikel-Mangel aufgrund von den Ferien (Urlaub, etc) haben.

Also habe ich mir gedacht, das wir ja einen kleinen Artikel über Lazarus schreiben könnten.
Ich fange erst mal nicht an, und evtl. findet sich ja noch jemand, der mir hilft :)

Ansonsten, einfach mal schreiben, was in den Artikel rein soll.
Ich weiß ja nicht, was für euch wichtig währe :wink:

mfg _X_
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 8. Sep 2009, 12:45 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Ich würde sagen die Vorteile die ein Lazarus gegenüber Delphi bietet:
01) OpenSoruce, Kostenlos nutzbar auch wenn Anwendungen Verkauft werden sollen
02) Plattformunabhänig.

Eventuell wie man es Installieren kann auf den Unterschiedlichen Plattfomrnen sowie die Unterschiede zwischen den Plattformen, die beachtet werden müssten.
Allerdings sollte auch neben den vielen Vorteilen auch Eventuell einige Nachteile genannt werden:
Es gibt noch nicht so viele Komponenten wie in Delphi und die Komponenten die es gibt sind noch nicht alle ausgereift, aber in der regeln reichen sie voll und ganz aus.

Hier hat doch mal jemand ein Plakat erstellt.... Eventuell währe das etwas.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6652
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon _X_ » 8. Sep 2009, 13:02 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

pluto hat geschrieben:Hier hat doch mal jemand ein Plakat erstellt.... Eventuell währe das etwas.
Echt? Habe ich gar nicht mitbekommen. Ich werde mal schauen.
Sonst hast du wohl recht, werde ich dann einbauen.

Ich sollte wohl sagen, das ich noch nicht angefangen habe, ich warte erst mal bis Morgen auf Vorschläge.

mfg _X_

edit:// Sollte ich dazu raten Lazarus aus dem SVN zu installieren, oder auf normalem Weg?
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 8. Sep 2009, 13:05 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

edit:// Sollte ich dazu raten Lazarus aus dem SVN zu installieren, oder auf normalem Weg?

Wenn du genügend Platzt hast, würde ich das machen. Im Allgemein ist das recht einfach. Es gibt zwar auch ausnahmen. Aber du solltest auf jedenfall dazu schreiben, dass es sich um eine Entwickler Version handelt. Das Heißt also das sie womöglich nicht Stabil läuft, was aber in der Regel nicht so ist.

Der Vorteil währe halt, dass der User immer auf dem neusten stand währe.
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6652
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon _X_ » 8. Sep 2009, 13:17 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

pluto hat geschrieben:Wenn du genügend Platzt hast
Platzmangel hat ja in unserer Zeit kaum jemand.
pluto hat geschrieben:Im Allgemein ist das recht einfach. Es gibt zwar auch ausnahmen.
Ich weiß :wink:
pluto hat geschrieben: Aber du solltest auf jedenfall dazu schreiben, dass es sich um eine Entwickler Version handelt. Das Heißt also das sie womöglich nicht Stabil läuft, was aber in der Regel nicht so ist.
Ich habe bis jetzt noch nie Probleme gehabt; Manchmal bekommt man dann Probleme mit 3rd Party Komponenten, die sind in der Regel aber auch recht schnell behoben.
pluto hat geschrieben:Der Vorteil währe halt, dass der User immer auf dem neusten stand währe.
Ja, ich verwende die SVN-Version, weil sie fast nach jedem Update merklich besser funktioniert.

mfg _X_
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon martin_frb » 8. Sep 2009, 14:50 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Ich würde eher abraten (SVN). Ein Hinweis ist ok. Aber für viele lohnt sich der Aufwand nicht. Wer eine aktuellere Version braucht, kann den daily snapshot nutzten. Das ist wesentlich einfacher. (birgt die gleichen Risiken)

Wichtig ist auf die kommende 0.9.28 hinzuweisen. Und dazu aufzufordern den Release Candidate zu nutzen (anstelle von 0.9.26).

Der Release Candidate is auf der snapshot Seite, unter 0.9.27
martin_frb
 
Beiträge: 401
Registriert: 25. Mär 2009, 21:12
OS, Lazarus, FPC: Laz trunk / fpc latest release / Win and other | 
CPU-Target: mostly 32 bit
Nach oben

Beitragvon _X_ » 8. Sep 2009, 14:56 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Ja.

mfg _X_
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon Euklid » 8. Sep 2009, 21:56 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

_X_ hat geschrieben:edit:// Sollte ich dazu raten Lazarus aus dem SVN zu installieren, oder auf normalem Weg?


Hallo _X_,
finde es toll, dass du über Lazarus einen Artikel schreibst!
Ich glaube, dass zumindest ein größerer Teil der Leser des freien Magazins mit SVN nichts anfangen kann. Daher würde ich nur von der Möglichkeit sprechen, Lazarus per SVN zu beziehen.
Bin gespannt. Kannst ja mal Bescheid geben, wenn du den Artikel an die Redaktion schickst.

Viele Grüße, Euklid
Euklid
 
Beiträge: 2760
Registriert: 22. Sep 2006, 09:38
Wohnort: Hessen

Beitragvon Linkat » 9. Sep 2009, 22:08 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Hallo _x_,
viele Details-Informationen kannst aus dem Vortrag auf der Systems 2007 von Mattias holen (zitieren). Die Impress-Präsentation findest du im Lazarusverzeichnis:
Linux (OpenSuse): usr/lib/lazarus/docs/booth
bzw. Windows: lazarus\...docs\booth

Gruß, Linkat
Linkat
 
Beiträge: 388
Registriert: 10. Sep 2006, 22:24
Wohnort: nr Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 64 bit; Lazarus 1.8.0 FPC 3.0.4; Raspbian, Windows 7 | 
CPU-Target: AMD 64Bit, ARM 32Bit
Nach oben

Beitragvon _X_ » 10. Sep 2009, 12:34 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Bei mir ist dieser Ordner nicht vorhanden, ich habe unter Debian nur das Paket "Lazarus-doc" installiert, den Rest beziehe ich aus dem SVN-Repo.

mfg _X_
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 10. Sep 2009, 16:33 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Hier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
creed steiger
 
Beiträge: 943
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon _X_ » 10. Sep 2009, 20:30 Re: Lazarus in "freiesMagazin"

Danke.

mfg _X_
„If you've any great suggestions, feel free to pm me, and I'll probably feel free to ignore you“
_X_
_X_
 
Beiträge: 251
Registriert: 16. Dez 2008, 20:13
OS, Lazarus, FPC: aptosid (aptosid.com); Lazarus SVN gtk2+qt4; FPC 2.4.0 | 
CPU-Target: 32/64Bit
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Unterstützung Lazarusproject



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried