Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

Für Installationen unter MacOS u.a. Betriebssystemen

Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

Beitragvon Timm Thaler » 23. Mär 2016, 19:09 Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

Ich bin gerade etwas verwirrt. Ich versuche Lazarus auf einem Raspberry Pi 3 nach dieser Anleitung http://wiki.freepascal.org/Lazarus_on_Raspberry_Pi/de zu installieren. Das System ist auf aktuellem Stand.

install fpc hat soweit funktioniert, aber bei install lazarus bleibt der Raspi immer bei "Entpacken von lazarus-doc-1.2.4 (1.2.4+dfsg2-1) über (1.2.4+dfsg2-1) ..." hängen. Kernel ist auf 1%, da passiert also auch nix, er macht einfach nicht weiter.

Jetzt habe ich gelesen, daß das Paket für den Raspi 3 gar nicht geht. Stimmt das?

Gibt es eine aktuelle Anleitung für Lazarus auf dem Raspi 3, oder hat sich da nichts verändert, und das Problem liegt woanders?
Timm Thaler
 
Beiträge: 730
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon Michl » 23. Mär 2016, 19:53 Re: Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

Timm Thaler hat geschrieben:Gibt es eine aktuelle Anleitung für Lazarus auf dem Raspi 3
Habe zwar keinen Pi, aber das zufällig gelesen, evtl. hilfts dir ja (ich meine das Script von Bo Berglund): http://free-pascal-lazarus.989080.n3.nabble.com/Lazarus-Raspberry-Pi-3-build-issues-td4047732.html
Code: Alles auswählen
type
  TLiveSelection = (lsMoney, lsChilds, lsTime);
  TLive = Array[0..1] of TLiveSelection; 
Michl
 
Beiträge: 2260
Registriert: 19. Jun 2012, 11:54
OS, Lazarus, FPC: Win7 Laz 1.7 Trunk FPC 3.1.1 Trunk | 
CPU-Target: 32Bit/64bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 23. Mär 2016, 19:58 Re: Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

Jetzt habe ich gelesen, daß das Paket für den Raspi 3 gar nicht geht. Stimmt das?

Dies kann ich mir sehr schwer vorstellen, da der Raspi 3 voll abwärts kompatibel ist.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4342
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 23. Mär 2016, 22:26 Re: Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

nimm einfach FPC aus dem Raspbian Repo und Lazarus als Source runterladen
und mit make clean all bauen ... eigentlich ganz einfach und auf dem Pi 3 recht flott
hab ich festgestellt ;)
creed steiger
 
Beiträge: 943
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon Timm Thaler » 23. Mär 2016, 22:52 Re: Welches Lazarus auf Raspberry Pi 3?

FINISHED!

Hab gerade das Script aus http://free-pascal-lazarus.989080.n3.na ... 47732.html durchlaufen lassen, hat etwa eine Stunde gedauert. Ist ohne Fehlerstopps durchgelaufen. Das ist ja der Wahnsinn, was da alles downgeladen, rumkopiert, kompiliert wird. Ich würd ja närrisch werden.

Mal sehen, was alles nicht geht. Ich berichte weiter.
Timm Thaler
 
Beiträge: 730
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu Sonstige



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried