Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Für Fragen rund um die Ide und zum Debugger

Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Beitragvon Mathias » 20. Jul 2017, 21:18 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Auf dem Raspi hab ich ein aktuelles Lazarus und FPC laufen, aber der Witz ist ja, auf dem PC entwickeln zu können und dann nur die Datei rüberzuschieben.

Dies ist natürlich was anderes, auf dem PC zu entwickel ist einiges angenehmer als auf dem lahmen Raspi. Bei GPIO-Sachen ist dies natürlich nicht so einfach, ausser bei I²C den man auf dem PC auch hat.
Auf den normalen Weg habe ich bis jetzt kein aktuelles Lazarus auf den Raspi gekriegt,
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4327
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Christian » 20. Jul 2017, 22:04 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Ich geh dafür mittlerweile nen komplett anderen Weg und bin sehr zufrieden damit.
Wenn du nen Linux Rechner/Server hast, kannst du dort alles bauen lassen. Windows Applikationen, Raspi Applikationne, i386 und x86-64 Linux Applikationen.

Am schicksten geht das über ein Source Code Management System wie Gitlab oder Gogs. Dann kannst du bei jedem Commit, deine Applikation für alle System bauen lassen.
Ich hab Docker Container dafür erstellt, für Linux 32/64, Windows und armhf. Damit kann man auf die selbe weise auf jedem x86-64 Linux System für all diese Plattformen bauen.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
 
Beiträge: 6101
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Mathias » 21. Jul 2017, 17:53 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Wenn du nen Linux Rechner/Server hast, kannst du dort alles bauen lassen. Windows Applikationen, Raspi Applikationne, i386 und x86-64 Linux Applikationen.

Dies kann man jetzt mit fpcupdelux sehr gut machen.

Was aber noch eine grossen Vorteil ist, wen man seine Daten auf einer NAS hat, somit kann man zB. mit dem Raspi sehr einfach auf die Binäri zugreifen.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4327
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Christian » 23. Jul 2017, 09:46 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Nein, fpcupdelux baut dir crosscompiler. Ich rede davon die Plattform zu virtualisieren. Das ist schon noch etwas vorteilhafter.
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
 
Beiträge: 6101
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 23. Jul 2017, 12:24 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Christian hat geschrieben:Nein, fpcupdelux baut dir crosscompiler. Ich rede davon die Plattform zu virtualisieren. Das ist schon noch etwas vorteilhafter.


Wie virtualisierst Du denn die GPIOs des Raspi auf Deinem Linux-PC?

Mir geht es vorrangig darum, mit dem Raspi reale Daten zu erfassen, zu speichern und in einem Webinterface zur Verfügung zu stellen. In einer virtuellen Umgebung müsste ich ja erstmal virtuelle Daten erzeugen.
Timm Thaler
 
Beiträge: 707
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon Christian » 23. Jul 2017, 12:43 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Wozu braucht man denn zur compilezeit die gpios ?
Aber qemu-arm macht das trotzdem ;)
W.m.k.A.h.e.m.F.h. -> http://www.gidf.de/
Christian
 
Beiträge: 6101
Registriert: 21. Sep 2006, 06:51
Wohnort: Dessau
OS, Lazarus, FPC: iWinux (L 1.x.xy FPC 2.y.z) | 
CPU-Target: AVR,ARM,x86(-64)
Nach oben

Beitragvon Mathias » 23. Jul 2017, 15:52 Re: Crosscompiler für ARM Linux unter Win einrichten?

Aber qemu-arm macht das trotzdem

Verstehe ich es richtig, das man damit eine Raspi auf dem PC simulieren kann ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4327
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Benutzung der IDE



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried