TextEdit einfach so?

Forum für alles rund um die MSEide und MSEgui

TextEdit einfach so?

Beitragvon fliegermichl » 22. Jan 2018, 19:46 TextEdit einfach so?

Ich habe zu debugzwecken ein einfaches Formular gemacht mit einem TTextEdit darin, daß ich für Logausgaben verwenden will.

Wie bekomme ich hin, daß ich da Zeile für Zeile hinzufügen und den Inhalt wie in einem normalen Editor bearbeiten kann?

Ich habe den Thread gelesen wo es um die Farben von den Textedits ging.

mseGUI kann von Kaffee kochen über einkaufen und was weiss ich nicht alles aber es ist dermassen wenig intuitiv, dass ich so simple Aufgaben nicht hinbekomme.

In Lazarus setze ich eine TMemo Komponente rein. memo1.Lines.Add(aMessage) und fertig. Ich krieg's nicht hin
fliegermichl
 
Beiträge: 312
Registriert: 9. Jun 2011, 08:42

Beitragvon m.fuchs » 22. Jan 2018, 21:08 Re: TextEdit einfach so?

fliegermichl hat geschrieben:mseGUI kann von Kaffee kochen über einkaufen und was weiss ich nicht alles aber es ist dermassen wenig intuitiv, dass ich so simple Aufgaben nicht hinbekomme.

Ich muss jetzt dochmal Off-Topic werden: Ich habe ja ähnliche Erfahrungen gemacht als ich vor längerer Zeit mseGUI/IDE ausprobiert habe. Und ich sehe ja immer viele Fragen deinerseits dazu, so dass ich vermute dass du ein größeres Projekt damit umsetzt. Was ist denn dein Grund, dass du dich dafür und nicht für Lazarus entschieden hast?
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
 
Beiträge: 2064
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0, FPC 3.0.4) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon fliegermichl » 22. Jan 2018, 23:04 Re: TextEdit einfach so?

Das Projekt ist bislang in Delphi 5 unter Win32 (XP) entwickelt worden. Das kommt aber langsam in die Jahre und die Oberfläche ist sehr "hausbacken".
Was den Punkt angeht, ist Lazarus kaum besser.

Die Entscheidung für mseGUI sind eben die unglaublichen Gestaltungsmöglichkeiten über TFace und TFrame sowie das einheitliche Look and Feel auf verschiedenen Systemen.
Was mir auch gut gefällt ist, daß die Applikationssteuerung nicht über messages stattfindet (Das Debugging mit Lazarus ist manchmal ein echter Alptraum)

Übrigens, was das Debuggen angeht, ist Delphi 5 von allen klarer Testsieger. Da kann ich seit 1998 die Maus auf eine Property mit Getter Methode halten und bekomme den aktuellen Inhalt angezeigt.

Im Moment hab ich halt das Problem, dass ich 7/8 der Zeit damit verbringe, herauszufinden wie etwas funktioniert oder aber weshalb etwas nicht funktioniert (oder nicht so wie gewollt).
fliegermichl
 
Beiträge: 312
Registriert: 9. Jun 2011, 08:42

Beitragvon mse » 23. Jan 2018, 07:00 Re: TextEdit einfach so?

fliegermichl hat geschrieben:In Lazarus setze ich eine TMemo Komponente rein. memo1.Lines.Add(aMessage) und fertig. Ich krieg's nicht hin

In MSEgui nimmst du ein TMemoEdit aus tab 'Edit' und schreibst "memo1.value:= aMessage;" oder "memo1.value:= memo1.value+lineend+aMessage;"
TMemoEdit ist ein TStringEdit mit Rollbalken. TMemoEdit sollte nicht als Listenanzeigeelement missbraucht werden. Das sollte man auch in Lazarus nicht tun. Um Textlisten anzuzeigen gibt es TStringGrid. Damit schreibt man:
Code: Alles auswählen
 
 tstringgrid1.appendrow(amessage);
 

oder
Code: Alles auswählen
 
 tstringgrid1.appendrow([amessage1,amessage2...]);
 

wenn es mehrere Spalten sind. Ein zusäzlicher "true" Parameter rollt die neue Zeile ins Gesichtsfeld.
Apropos intuitiv, wenn das dazu führt, dass die Anwender ein TMemo als Listenanzeigeelement verwenden, finde ich das keine gute Sache...
mse
 
Beiträge: 2013
Registriert: 16. Okt 2008, 09:22
OS, Lazarus, FPC: Linux,Windows,FreeBSD,(MSEide+MSEgui 4.6,git master FPC 3.0.4,fixes_3_0) | 
CPU-Target: x86,x64,ARM
Nach oben

Beitragvon fliegermichl » 23. Jan 2018, 08:57 Re: TextEdit einfach so?

Ja zugegeben der Stringgrid ist dafür besser geeignet.

Das Problem ist halt immer wieder, daß mir zunächst mal ganz egal ist, wie optimal eine Lösung ist - solange sie funktioniert.
fliegermichl
 
Beiträge: 312
Registriert: 9. Jun 2011, 08:42

Beitragvon mschnell » 23. Jan 2018, 14:01 Re: TextEdit einfach so?

fliegermichl hat geschrieben:Was mir auch gut gefällt ist, daß die Applikationssteuerung nicht über messages stattfindet.

Wo braucht man das in Delphi oder Lazarus ?

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3338
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

• Themenende •

Zurück zu MSEide und MSEgui



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried