Lazaruspfad nach Umzug

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...

Lazaruspfad nach Umzug

Beitragvon Aliobaba » 3. Feb 2017, 15:20 Lazaruspfad nach Umzug

Hallo,

nehmen wir an, ich programmiere in dem Pfad: (Linux)
Code: Alles auswählen
/home/pfad1/lazarus_original
und ich habe dort alle Files meines Programms.

Ich mache nun irgendwann eine Sicherungskopie des gesamten Ordners "lazarus_original", (z.B. dahin:)
Code: Alles auswählen
/home/pfad2/lazarus_sicherung/lazarus_original
und programmiere dann im urprünglichen Pfad weiter.

Nach einiger Zeit möchte ich einen Blick auf die ehemalige Sicherungskopie werfen und starte das Programm, indem ich auf die "meinProgramm.lpi" im "Sicherungsordner" klicke, dann verwendet diese Sicherungskopie ja weiterhin die Pfade meiner "aktuellen Version" und kompiliert und startet auch die gerade aktuelle(!) Version. Sehen würde ich aber gerne die gestartete Version meiner älteren Sicherungskopie. Das kompilierte Programmfile ist zwar noch da und funktioniert auch; ich möchte aber gerne die alte Version neu kompiliert starten.

Seltsamerweise ist das Starten der alten Version immer schon mal gut gelungen; derzeit aber wiederum nicht.
Wie kann ich es beim Start der Sicherungskopie mittels "Doppelklick" auf die "meinProgramm.lpi" bewerkstelligen, dass das ehemalige Programm nochmal kompiliert und dann gestartet wird?

Aliobaba
Mein Lazarus-Lieblingsprojekt: "MyMemoryDB" ( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )
Aliobaba
 
Beiträge: 293
Registriert: 1. Mai 2012, 08:11

Beitragvon m.fuchs » 3. Feb 2017, 15:25 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Du müsstest in deinen Projekteinstellungen mal relative Pfade statt absoluter nehmen.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
 
Beiträge: 1676
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6, FPC 3.0) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon Aliobaba » 3. Feb 2017, 18:20 Re: Lazaruspfad nach Umzug

...Danke, aber wo?
Projekteinstellungen.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Lazarus-Lieblingsprojekt: "MyMemoryDB" ( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )
Aliobaba
 
Beiträge: 293
Registriert: 1. Mai 2012, 08:11

Beitragvon Mathias » 3. Feb 2017, 18:32 Re: Lazaruspfad nach Umzug

...Danke, aber wo?

Das Problem könnte wo anders liegen.

Wie kann ich es beim Start der Sicherungskopie mittels "Doppelklick" auf die "meinProgramm.lpi" bewerkstelligen, dass das ehemalige Programm nochmal kompiliert und dann gestartet wird?
So wie ich sehe verwendest du Linux. Da hatte ich auch mal ein ähnliches Problem, wen ich Lazarus mit einem Doppelklick auf die *.lpi öffnete, wurde immer das alter Project geöffnet, das zuletzt in Lazarus offen war.

Bennen mal versuchsweise pfad1 auf pfad1xxx um, dann wirst du sofort sehen, was geöffnet wird.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3193
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 4. Feb 2017, 04:21 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Kann man das Pfadproblem nicht mit "Veröffentlichen" umgehen, also die Sicherung so anlegen?
creed steiger
 
Beiträge: 935
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon Aliobaba » 4. Feb 2017, 10:21 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Danke für diese Antworten!

@Mathias :
Das habe ich auch schon probiert; es wird dann - also nach dem Umbenennen des "eigentlichen" "Programmierpfads" - ein neues Formular geöffnet, als würde man ein neues Projekt beginnen:

Projekteinstellungen2.png

@creed steiger:
Ja, das geht, ist aber umständlicher, da ich immer einen neuen Ordner bereit stellen muss; passiert da irgendein Flüchtigkeitsfehler, wird der gesamte Ordner gelöscht.
Außerdem braucht mein Projekt diverse Initial-Files, die ja dann nicht im "Export-Ordner" sind.
Deshalb mache ich meine "Zwischendurch"-Sicherungen einfach dadurch, dass ich den gesamten Programmordner zippe und das Zip-File dann umbenenne:
"MeinSuperProgramm.zip" --> "MeinSuperProgramm_170204_1015.zip" (also mit Datum und Uhrzeit)
Beim Entpacken des Programms in einem beliebigen Ordner passiert eben das hier Geschilderte: Lazarus öffnet die "aktuelle" Programmversion.
Also muss sich doch die Info, wo sich die Files befinden, die Lazarus zum Kompilieren braucht, irgendwo in dem (entpackten) Zip-File befinden??

Aliobaba
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Lazarus-Lieblingsprojekt: "MyMemoryDB" ( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )
Aliobaba
 
Beiträge: 293
Registriert: 1. Mai 2012, 08:11

Beitragvon wp_xyz » 4. Feb 2017, 10:58 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Entferne die Session-Datei (.lps) aus der Sicherung. Dort stehen absolute Pfade. Vielleicht ist das die Ursache. Wenn ich hier im Forum Quellcode veröffentliche, ist das immer ohne die Session-Datei, und es hat sich noch nie jemand beschwert, dass auf eine Datei zugegriffen werden soll, wo das Verzeichnis nicht existert.
wp_xyz
 
Beiträge: 2249
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Aliobaba » 4. Feb 2017, 17:12 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Danke, wp_xyz,
aber das hat leider auch nichts gebracht. Weiterhin dieses Bild beim Start: (nach dem Umbenennen des Original-Ordners)

Projekteinstellungen3.png
Wo könnte man diese relativen Pfade eingeben und wo stehen die absoluten Pfade denn drinnen, die Lazarus nach Umbenennen des Original-Ordners nicht findet, die Lazarus aber soo gerne verwenden möchte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein Lazarus-Lieblingsprojekt: "MyMemoryDB" ( http://www.mymemorydb.n-bay.de/ )
Aliobaba
 
Beiträge: 293
Registriert: 1. Mai 2012, 08:11

Beitragvon wp_xyz » 4. Feb 2017, 17:40 Re: Lazaruspfad nach Umzug

Keine Ahnung, was du mit dem Screenshot verdeutlichen willst.

So muss es gehen: Kopiere den Originalentwicklungs-Ordner in einen Sicherungsordner. Lösche aus dem Sicherungsordner die lps-Datei und alle vom Compiler erzeugten Dateien (*.ppu, *.compiled, *.o). Starte Lazarus und öffne die kopierte lpi-Datei - so wie das Bild oben im 3.Post zeigt, sind die Pfade richtig eingestellt. Beim Kompilieren muss Lazarus die richtigen Dateien (aus dem Sicherungsordner) verwenden.

Oder: Öffne die Original.lpi-Datei in Lazarus. Klicke auf "Projekt" / "Projekt veröffentlichen" und gib den Ordner an, in dem sich die Sicherungskopie befinden soll. Dieses Vorgehen kopiert nur die benötigten Dateien.
wp_xyz
 
Beiträge: 2249
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Mathias » 5. Feb 2017, 17:13 Re: Lazaruspfad nach Umzug

@Mathias :
Das habe ich auch schon probiert; es wird dann - also nach dem Umbenennen des "eigentlichen" "Programmierpfads" - ein neues Formular geöffnet, als würde man ein neues Projekt beginnen:

Das kommt mir recht bekannt vor, irgendwie hatte sich das OS und Lazarus nicht richtig vertragen.

Was für ein Linux verwendest du ?
Welche Lazarus-Version und von wo ist diese ?

Ich hatte ein 2 Orten über das Problem diskutiert:
viewtopic.php?f=3&t=9007&p=79653&hilit=nemo#p79653
http://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=28039.0
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3193
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon wp_xyz » 5. Feb 2017, 19:59 Re: Lazaruspfad nach Umzug

In dem einen Thread von Mathias wird auf den Doppelklick eingegangen. Was passiert, wenn du die lpi-Datei nicht per Doppelklick öffnest, sondern aus Lazarus heraus ganz altbacken über "Datei" / "Öffnen" bzw. "Projekt" / "Projekt öffnen"?
wp_xyz
 
Beiträge: 2249
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

• Themenende •

Zurück zu Einsteigerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried