ScanDateTime

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...

ScanDateTime

Beitragvon malabarista » 21. Aug 2017, 10:01 ScanDateTime

Ich versuche ScanDateTime zu verwenden um ein Datum zu überprüfen.
Laut Doc steht es in dateutil, der Compiler meldet aber: kann dateutil nicht finden.
In welcher Unit steht es denn ?
malabarista
 
Beiträge: 226
Registriert: 11. Jun 2016, 11:16
Wohnort: Konstanz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.1 L1.6.2-1 FPC 3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon m.fuchs » 21. Aug 2017, 10:36 Re: ScanDateTime

Also wenn ich hier nachschaue steht da dateutils. Und da ist es auch drin.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
 
Beiträge: 1677
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6, FPC 3.0) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon theo » 21. Aug 2017, 11:00 Re: ScanDateTime

Genau lesen und schreiben ist natürlich immer gut und wichtig. :wink:

Lazarus hat aber auch ein mMn zu wenig beachtetes Feature, um solche Fälle mittels der IDE zu lösen.

- Schreibe den Bezeichner (hier "ScanDateTime") einfach in den Code (ohne eine entsprechende Unit einzubinden) und versuche zu kompilieren.
- Rechtsklick auf die Fehlermeldung -> Suche Bezeichner.
- Du erhältst so im Code Browser eine Liste, in welcher Unit der Bezeichner gefunden wurde.

Fragen nach "in welcher Unit..." erübrigen sich so.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
theo
 
Beiträge: 7883
Registriert: 11. Sep 2006, 18:01

Beitragvon malabarista » 21. Aug 2017, 11:39 Re: ScanDateTime

Dort steht:

Declaration
Source position: dateutil.inc line 436

---------------
Aber OK. Alles klar.
Dankeschön.
malabarista
 
Beiträge: 226
Registriert: 11. Jun 2016, 11:16
Wohnort: Konstanz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.1 L1.6.2-1 FPC 3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon malabarista » 21. Aug 2017, 11:40 Re: ScanDateTime

Ach, jetzt habe ich es gesehen: rechts aussen steht dateutils
malabarista
 
Beiträge: 226
Registriert: 11. Jun 2016, 11:16
Wohnort: Konstanz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.1 L1.6.2-1 FPC 3.0.0 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon m.fuchs » 21. Aug 2017, 11:43 Re: ScanDateTime

malabarista hat geschrieben:Declaration
Source position: dateutil.inc line 436

Ja, das ist der Hinweis auf die Stelle im Code wo man die Funktion findet. Das ist aber nicht die Unit, die findest du oben im Seitenkopf: "Reference for unit 'dateutils'"
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de
m.fuchs
 
Beiträge: 1677
Registriert: 22. Sep 2006, 18:32
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 1.6, FPC 3.0) | 
CPU-Target: x86, x64, arm
Nach oben

Beitragvon wp_xyz » 21. Aug 2017, 11:44 Re: ScanDateTime

Ja, die Include-Dateien sind manchmal richtig zum Verzweifeln, weil man von der Include-Datei aus meistens nicht erkennt, zu welcher Datei sie gehören. Und dateutil.inc ist besonders heimtückisch, weil der Autor der Unit sich erlaubt hat, das "s" der zugehörigen Unit dateutils.pas wegzulassen. Das wäre eigentlich einen Bug-Report wert...
wp_xyz
 
Beiträge: 2253
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

• Themenende •

Zurück zu Einsteigerfragen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried