Projekt Installer für Einzelpakete!

Für alles, was in den übrigen Lazarusthemen keinen Platz, aber mit Lazarus zutun hat.

Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Beitragvon MacWomble » 22. Jul 2017, 22:18 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Timm Thaler hat geschrieben:Der Amiga 500 hatte 640 x 256 Pixel.


Halbwissen aufbessern http://www.amigafuture.de/kb.php?mode=article&k=367 :twisted:

Sorry, nicht böse gemeint - aber ganz so schwach war er dann (dank Zeilensprung-Flacker-Doppelbild) doch nicht (aber fast :lol: )
Alle sagten, dass es unmöglich sei - bis einer kam und es einfach gemacht hat.
MacWomble
 
Beiträge: 366
Registriert: 17. Apr 2008, 00:59
Wohnort: Freiburg
OS, Lazarus, FPC: Mint 18.1 Cinnamon / CodeTyphon Generation V Plan 6.00 (FPC 3.1.1) | 
CPU-Target: 32/64 Nit
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 23. Jul 2017, 01:38 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

MacWomble hat geschrieben:Halbwissen aufbessern


Textverständnis verbessern. Sorry war nicht böse gemeint. Aber die 512er Zeilen waren der Amiga500 plus. Die Pixel in der non-interlaced waren auch sehr langgezogen.

Aber das Unglaublichste war: Das OS passte auf eine 1.44Mbyte Diskette.
Timm Thaler
 
Beiträge: 431
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.6 FPC3.0.0, Raspbian Jessie Laz1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon Marc » 23. Jul 2017, 09:52 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Hatte auch einen Amiga. die waren einfach super. Der Zeit weit weit voraus.
Soviel ich weiss gabs für alles einen eigenen Prozessor.
Die waren auch sehr gut in Videobearbeitung, da der Systemtakt von aussen gesteuert (synchronisiert) werden konnte (Genlock).
Hab wohl irgend ein Faible für Sachen die sich nicht so richtig durchsetzen (Amiga, Pascal, Linux). :-)

Aber zum Thema, ein Program das mir nur schon sagt das das Lazarus richtig installiert ist wäre schon hilfreich?
Da gibts so viele Zusatzsachen, komplett unübersichtlich (für Anfänger).
Ich klicke auch lieber in einer GUI herum als kryptische Kommandozeilen einzugeben.
Auf Linux hab ich Lazarus deswegen noch nicht mal mehr installiert.
Das versuche ich dann mal wieder wenn ich viel Zeit habe.
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 23. Jul 2017, 16:03 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Ich klicke auch lieber in einer GUI herum als kryptische Kommandozeilen einzugeben.
Auf Linux hab ich Lazarus deswegen noch nicht mal mehr installiert.

Lazarus kannst du unter Linux installieren, ohne das du eine Konsole brauchst.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3195
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Marc » 23. Jul 2017, 19:26 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Also wenn ich das vom Paketmanager installiere sieht das so aus.
Da muss mann doch erstmal studieren was jetzt verkehrt ist?
Wenn da einer nicht den festen Willen hat das auszuprobieren lässt er das doch gleich wieder sein.

Soll doch der Installer irgend was vorschlagen, und ich klicke dann auf OK.

Glaube letztes mal hab ich das mit apt-get (Konsole) vom Internet direkt geladen.
Dann gings dann irgendwie. Muss mann aber auch erst mal wieder finden.
Soweit ich mich erinnere muss man das Free Pascal separat installieren.
Vorher oder nachher.
Aber wenn man ja schon so einen schönen Installer, hat könnte der doch das gleich richtig machen?
Dann wäre es eine runde Sache.

Das ist ja dann aber auch nur die Standard installation, da gibts doch noch x Zusätze.

Ich will ja nicht Windows zu fest loben, aber da lade ich eine Datei runter und gut ist, zumindest für den Anfang.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Marc am 23. Jul 2017, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 23. Jul 2017, 19:39 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Marc hat geschrieben:Also wenn ich das vom Paketmanager installiere sieht das so aus.


Ich will ja nicht Windows zu fest loben, aber da lade ich eine Datei runter und gut ist, zumindest für den Anfang.


Wenn deine Distro schlecht paketiert ist das bedauerlich,
aber wie bei Windows für jedes Programm einen eigenen Updater ist ja auch nicht das wahre.

bei Opensuse zieht der Paketmanager alles sauber nach.

Das ist mir bei dem ganzen Debian/Raspian Kram schonmal aufgefallen, daß Lazarus/FPC in unendlich sinnlose Teilpaket aufgeteilt ist.
creed steiger
 
Beiträge: 935
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon Marc » 23. Jul 2017, 19:54 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Ja das kann sein. Und das ist gut so.

Ich habe Linux Mint 18.1, und bin mehr als zufrieden damit.

Die Leute die die Distribution zusammenstellen, werden wohl nicht die Zeit haben, zu schauen das jetzt jedes Program richtig installiert wird.

Da sind sicher 10 Einträge in der Liste vom Paketmanager (Lazarus, LCL ....) habe keine Ahnung was das alles ist. Da nehm ich mal den, den die meisten anderen installiert haben.
Ich weiss ist natürlich etwas blöde.

Aber warum macht den der Installer nicht gleich alles so, das man es nacher auch gebrauchen kann?
Der sollte ja wissen was wohin kommt?
Wenn dann noch was fehlt dann kann er das ja gleich mit installieren.

Unter Windows muss ich gegebenenfalls alles deinstallieren und wieder neu installieren wenn ich eine neuere Version haben will.
Auch Mist. Die meisten Programme können sich ja nicht selbst updaten. Wie das jetzt ist mit Lazarus genau läuft wüsste ich nicht mal.
War noch kein Update nötig.
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Timm Thaler » 23. Jul 2017, 20:24 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

creed steiger hat geschrieben:Wenn deine Distro schlecht paketiert ist das bedauerlich,
aber wie bei Windows für jedes Programm einen eigenen Updater ist ja auch nicht das wahre.


Aber sicher doch. Und LMDE bekommst Du noch Laz 1.2.4 und FPC 2.6.x, ebenso auf dem Raspi. Mit der neuesten Linux Mint bekommst Du immerhin Laz 1.6 und FPC 3.0.0. Allerdings musst Du Dir das selbst zusammensuchen und der Compiler findet die Libs nicht.

Unter Windows lade ich eine Datei, führe die aus und habe alles beeinander.

Und ganz entscheidend für Programmierer: Ich kann mir die exe irgendwo hinpacken, und wenn ich irgendwann ein 5 Jahre altes Projekt mal wieder anfassen muss, mit dem der aktuelle Compiler nicht mehr klarkommt, hole ich mir einfach die alte Version wieder raus.

Übrigens schaffen es Firefox, Thunderbird und zahlreiche andere Programme auch unter Windows, immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Andererseits holt mir unter Mint der Updater erstmal ein 200MB großes Update für LibreOffice, obwohl mir bei LibreOffice sowas von Wurst ist, ob ich da die Version von vor einem halben Jahr verwende.
Timm Thaler
 
Beiträge: 431
Registriert: 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.6 FPC3.0.0, Raspbian Jessie Laz1.6 FPC3.0.0 | 
CPU-Target: Raspberry Pi 3
Nach oben

Beitragvon photor » 23. Jul 2017, 20:34 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Marc hat geschrieben:Also wenn ich das vom Paketmanager installiere sieht das so aus.
Da muss mann doch erstmal studieren was jetzt verkehrt ist?
Wenn da einer nicht den festen Willen hat das auszuprobieren lässt er das doch gleich wieder sein.

Soll doch der Installer irgend was vorschlagen, und ich klicke dann auf OK.

Glaube letztes mal hab ich das mit apt-get (Konsole) vom Internet direkt geladen.
Dann gings dann irgendwie. Muss mann aber auch erst mal wieder finden.
Soweit ich mich erinnere muss man das Free Pascal separat installieren.
Vorher oder nachher.
Aber wenn man ja schon so einen schönen Installer, hat könnte der doch das gleich richtig machen?
Dann wäre es eine runde Sache.

Keine Ahnung, welche Distri Du nutzt - apt-get lässt auf Debian oder einen Abkömmling schließen.
Ich nutzt Arch auf Laptop und RasPi, kann also nich nachprüfen, was bei Dir passiert. Aber aus früheren Zeiten (Debian) weiß ich ,dass apt-get-Pakete (.deb) normalerweise entsprechend den Debian-Regeln konfiguriert sind. Das gilt für Debian selbst, zu Ubuntu oder Raspian sage ich nichts; auch nichts zu irgendwelchen obskuren Repositories dritter.

Ciao,
Photor
photor
 
Beiträge: 140
Registriert: 24. Jan 2011, 21:38
OS, Lazarus, FPC: Arch Linux (L 1.6.4 FPC 3.0.2) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon creed steiger » 23. Jul 2017, 21:23 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Marc hat geschrieben:Die Leute die die Distribution zusammenstellen, werden wohl nicht die Zeit haben, zu schauen das jetzt jedes Program richtig installiert wird.


Doch ... das ist genau der Job der Leute die paketieren.

Also einen Bugreport schreiben.
creed steiger
 
Beiträge: 935
Registriert: 11. Sep 2006, 21:56

Beitragvon Mathias » 23. Jul 2017, 21:28 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Das ist mir bei dem ganzen Debian/Raspian Kram schonmal aufgefallen, daß Lazarus/FPC in unendlich sinnlose Teilpaket aufgeteilt ist.

Die meisten Sachen, sind recht aktuell, aber wieso ausgerechnet Lazarus so Mühe macht ?
Auch bei Eclipse kommt so ein Museumsstück.
Aber immerhin findet man die aktuellen Pakete recht schnell im INet.

Generell finde ich die Lösung mit "apt-get" eine gute Sache. Einem einfachen Anwender fehlt zB. OpenOffice, dann kann ich diesem sagen gebe "sudo apt-get install openoffice" ein und schon wird es ihm installiert. Unter Windows muss man das Paket zuerst googeln, und dabei sehr stark aufpassen, das man keine Trojaner mitinstalliert.

Also einen Bugreport schreiben.

An wen, die Betreiber der Disparation.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3195
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Marc » 23. Jul 2017, 21:41 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Ich finde apt-get auch ein starkes Werkzeug. Und trotzdem ist es Kommandozeile, und das müsste eben nicht sein.

Dafür gibt es die Paketverwaltung.
Die Leute von Linux Mint, wieviele mögen das sein 3 ? 4?. Die sind bestimmt schon genug beschäftigt das System am laufen zu haben.
Microsoft kümmert sich ja auch nicht um die Applikationen.

Nein, die ordentliche Installation muss der Installer (blödes Wort) erledigen.
Ein Installer der nicht installt ....
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 23. Jul 2017, 21:48 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Nein, die ordentliche Installation muss der Installer (blödes Wort) erledigen.

In der Regel macht dies "apt-get", Lazarus ist ziemlich das einzige Paket, bei dem nicht alle Abhängigkeiten (fpc und fpc-src) installiert werden.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3195
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Marc » 23. Jul 2017, 22:11 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Ja eben, apt-get = gut. Aber ist eben Kommandozeile.

Mein Auto rollt auch wenn ich es schiebe (und das zuverlässig). Aber eigentlich hätte es ja einen Motor. :-)

In Windows weiss ich noch nicht mal das da fpc und fpc -src und was auch immer mitinstalliert wurde.
Das interessiert am Anfang auch keinen (Anfänger zumindest).

Ich versuche ja auch gerade eine Applikation zu schreiben.
Da muss ich auch selber sehen das alle Verzeichnisse und Dateien da sind, die mein Programm benötigt.
Das technische Hintergrundgedöns interessiert den Benutzer ja nicht. Der soll nur arbeiten damit.
Wenns nicht gleich läuft ist einfach mein Programm schlecht.
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 148
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 24. Jul 2017, 17:08 Re: Projekt Installer für Einzelpakete!

Ja eben, apt-get = gut. Aber ist eben Kommandozeile.

Das Ganze gibt es auch in der GUI. Dies heisst bei Mint "Anwendungsverwaltung".

In Windows weiss ich noch nicht mal das da fpc und fpc -src und was auch immer mitinstalliert wurde.

Das habe ich mich auch schon gefragt, wieso es bei Windows zusammengefasst ist, und bei Linux getrennt ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 3195
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

porpoises-institution
accuracy-worried