Startprobleme unter OSX

Für Installationen unter MacOS u.a. Betriebssystemen

Re: Startprobleme unter OSX

Beitragvon Mokelet » 14. Okt 2010, 09:41 Re: Startprobleme unter OSX

Also für mich hat sich Lazarus am Mac vorläufig erledigt.

Hab mit keiner einzigen Installationsvariante die ich in diversen Foren gefunden habe eine Lauffähige Version mit Debugger zusammengebracht.
Werde mich jetzt mit xcode zufrieden geben.

Hat jemand Erfahrung bei Formularerstellung in xcode mit freepascal?
Mokelet
 
Beiträge: 9
Registriert: 13. Okt 2010, 09:53

Beitragvon Lollo67 » 14. Okt 2010, 19:41 Re: Startprobleme unter OSX

Mokelet hat geschrieben:Also für mich hat sich Lazarus am Mac vorläufig erledigt.

Hab mit keiner einzigen Installationsvariante die ich in diversen Foren gefunden habe eine Lauffähige Version mit Debugger zusammengebracht.
Werde mich jetzt mit xcode zufrieden geben.

Hat jemand Erfahrung bei Formularerstellung in xcode mit freepascal?

Hi telecoM! :mrgreen:

Ich habe es auch schon länger aufgegeben... Lazarus läuft wohl auf Mac eher schlecht als recht... :roll:
Leider kenne ich mich mit Xcode nicht aus... aber danke für die Anmerkung, werde mich darin gleich mal schlauer machen! :wink:
Lollo67
 
Beiträge: 69
Registriert: 25. Jan 2010, 23:07

Beitragvon Mokelet » 15. Okt 2010, 10:21 Re: Startprobleme unter OSX

Hi,

wenn lazarus wenigsten irgendwie laufen würde wäre ich schon zufrieden. bei mir läuft garnichts!!! :(

lg chris
Mokelet
 
Beiträge: 9
Registriert: 13. Okt 2010, 09:53

Beitragvon Lollo67 » 15. Okt 2010, 18:52 Re: Startprobleme unter OSX

Mokelet hat geschrieben:Hi,

wenn lazarus wenigsten irgendwie laufen würde wäre ich schon zufrieden. bei mir läuft garnichts!!! :(
lg chris

Na dann herzlichen Glückwunsch, sind wir schon mal 2 wo sich nach der Installation rein gar nichts tut! :wink:
- Hab ich aber hier auch schon weiter vorne bemängelt... und soooo alt ist mein Intel Mac mit OSX Tiger ja auch noch nicht... :roll:

Dafür läuft Lazarus aber gut unter Windoof und Linux, und dank Ubuntu-Linux, was sehr gut auf mein alten PC und vor allem auch auf mein Netbook-PC läuft, bin ich inzwischen auch wieder etwas weg von meinem Mac gekommen, weil es für Ubuntu-Linux ständig neue gute Freeware gibt und ich damit ähnlich gut fahre + mehr Spass am System habe, als mit dem "alten" Mac ... :mrgreen:
:!:
Hilft Dir jetzt zwar auch nicht weiter, ABER solltest Du mit der Zeit ne Mac-Lösung finden, dann lasse es mich wissen!
P.S.:
Wenigstens läuft auf meinem Mac die erstellten Lazarus-Programme für Windoof unter DarWine Emulator :!:
- Das blöde daran ist leider, daß
a) Der Windoof-Emulator lahm ist
b) bei mir jedes mal dann 3 Fenster (DarWine Shell, Log-Fenster, File-Auswahlfenster) sich öffnen, dass nervt mich ganz schön, und ich bekomme es leider auch nicht hin, wie ich die sich automatisch öffnende Fenster vorab schließen kann... :roll:

Und auch hierbei laufen meine Lazarus erstellten Windoof-EXE-Programme besser unter Ubuntu... keine ollen Fenster in der Windoof-Emulation, die sich autom. zusätzlich jedesmal öffnen und den Desktop zu müllen... :( :wink:
- Hast Du mal DarWine auf dein Mac ausprobiert und wenn ja, wie läuft es bei Dir so?
Lollo67
 
Beiträge: 69
Registriert: 25. Jan 2010, 23:07

Beitragvon Mokelet » 15. Okt 2010, 20:46 Re: Startprobleme unter OSX

Dann werde ich mal lazarus unter windows versuchen.
Ubuntu hab ih nur am netbook und dort entwickeln ist mühsam (11") ;-)
Wenn lazarus unter ubuntu gut läuft, werd ich auch mal einen alten Rechner aktivieren und mit Ubuntu aufsetzten.
Mokelet
 
Beiträge: 9
Registriert: 13. Okt 2010, 09:53

Beitragvon Lollo67 » 16. Okt 2010, 13:43 Re: Startprobleme unter OSX

Mokelet hat geschrieben:Dann werde ich mal lazarus unter windows versuchen.
Ubuntu hab ih nur am netbook und dort entwickeln ist mühsam (11") ;-)
Wenn lazarus unter ubuntu gut läuft, werd ich auch mal einen alten Rechner aktivieren und mit Ubuntu aufsetzten.

OffTopic für @Mokelet:
Tip, sofern Du es nicht schon kennst... die mit Lazarus erstellten Windows EXE-Files, kannst Du mit dem Programm-Tool namens upx noch gut schrumpfen lassen... z.B. wird so ein EXE-File bei mir von 16MB auf ca. 5 MB Größe reduziert und das EXE-File läuft dann damit ohne Probleme!
- Für Windows, gibt es aber noch ein extern weiter "entwickeltes" upx, namens upxg (Graphics), was dann zusätzlich auch noch ein Scrambler hat, d.h., man kann dank Scrambler-Funktion das gepackte Exe-File nicht mehr zurück entpacken... :D :wink:
upxg findest Du hier: http://www.dpaehl.de/

Im Übrigen gibt es upx auch für das Ubuntu-Linux... mit LTS Version 10.4 läuft das auch bei Linux prima, jedoch seit aktuell Ubuntu 10.10er Version, laufen dann die mit Lazarus-Linux erstellten + upx gepackten Programme NICHT mehr ... von daher, würde ich die sehr gut laufende 10.4er Ubuntu Version dann wählen, die ja noch bis 2012 unterstützt wird!

Hoffe Dir damit auch noch etwas weiter geholfen zu haben... :wink:
Lollo67
 
Beiträge: 69
Registriert: 25. Jan 2010, 23:07

Beitragvon mintpc » 17. Dez 2013, 18:23 Re: Startprobleme unter OSX

Martin V hat geschrieben: Es ist beispielsweise nur innerhalb eines Paint Events möglich, graphische Ausgaben im Canvas durchzuführen.


Danke. Daran probier ich schon seit einiger Zeit! :-)
moveto() und lineto() funktionieren nämlich gar nicht.
mintpc
 
Beiträge: 123
Registriert: 6. Sep 2010, 17:39
Wohnort: Mailand
OS, Lazarus, FPC: Win 7 (L 1.6 FPC 3.0.0) | 
CPU-Target: Win 7
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Sonstige



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried