Windows Taschenrechner rechnet falsch

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Beitragvon Mathias » 13. Jul 2018, 16:59 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Ich habe diese ein wenig in der Firma rumgefragt. Leute welche eine schlechte Schulbildung hatten, haben folgendes gerechnet:
1 + 2 x 3 = 9
Somit ist dies auch noch eine Frage der Bildung.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4258
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon TSchnuckenbock » 14. Jul 2018, 01:49 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Vorweg: Ich hatte vor ein paar Monaten durch Zufall festgestellt, daß der (Standard)Rechner auf meinem Windows-8.1-Smartphone auch keine Punkt-Vor-Strich-Rechnung beherrscht. Ich war nicht nur überrascht sondern richtig sauer. Was soll sowas ?

Jetzt bei der Diskussion hier kamen mir so Gedanken in die folgende Richtung: Üblicherweise rechnet fast jeder Mensch im Körper der reellen Zahlen, ohne es meistens zu wissen. Erinnere ich mich an die Körper-Axiome, so fallen mir dazu zwei definierte Verknüpfungen "Multiplikation" und "Addition" ein und Sachen in Richting Distributiv- und Assoziativ-Gesetze, noch dazu Reflexivität, Transitivität (?) etc. Wenn man nun die Punkt-vor-Strich-Rechnung nicht einhalten würde, inwiefern sind da gegebenfalls die Körper-Axiome verletzt ?
Fazit könnte sein, daß die Punkt-vor-Strich-Rechnung erforderlich ist, um im Körper der rellen Zahlen korrekt zu rechnen. Vielleicht. Mir fehlt die Zeit, um mich nach so langer Zeit wieder intensiver mit diesen Grundsätzen auseinanderzusetzen, aber vielleicht steckt ja ein Leser in dieser Materie aktuell (gezwungenermaßen... :lol:) tiefer drin und könnte das Ganze dahingehend mal untersuchen.

Gruß und Moin.
TSchnuckenbock
 
Beiträge: 5
Registriert: 20. Jul 2017, 22:47

Beitragvon siro » 14. Jul 2018, 07:45 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Punkt vor Strich erinnert mich jetzt irgendwie auch an die "C" Programmierung bzw. die merkwürdige Präzedenztabelle
SHL (shift links) und SHR (schift rechts) sind in meinen Augen auch Punktrechnungen
nämlich Multiplikation mit 2 und Division durch 2
In Pascal wird das auch entsprechend "richtig" ausgewertet "Shift" (und damit Punktrechnung) vor Strichrechnung
in "C" ist es aber umgekehrt und es sind zwingend Klammern erforderlich.
da bin ich nämlich auch schon drauf reingefallen
Code: Alles auswählen
1 + 1 SHL 8 = 257  in Pascal
1 + 1 <<  8 = 512  in C
Grüße von Siro
Bevor ich "C" ertragen muß, nehm ich lieber Lazarus...
siro
 
Beiträge: 305
Registriert: 23. Aug 2016, 13:25
Wohnort: Berlin
OS, Lazarus, FPC: Windows 7 Windows 8.1 Windows 10 | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Marc » 14. Jul 2018, 08:57 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

In der Schweiz war immer 'x' zum Malrechnen und ':' zum Teilen. Ich mach das auch heute noch so. :-)

Die frühen Tachenrechner konnten sowas gar nicht rechnen. Mehr als eine Operation konnte man gar nicht eingeben.
Man hat dann einfach zuerst die Punktrechnung und dann die Strichrechnung gemacht.
Das wusste wohl jeder wie es geht. Früher konnten die Leute noch rechnen!

Mag mich erinnen was das für eine Sensation war, als diese Casio und Sharp Rechner kamen bei denen man eine beliebige Rechnung,
wie sie auf dem Papier stand, eingeben konnte. Die konnte man dann teils sogar mit Basic programmieren.

Leute die was auf ihre Rechenkünste hielten, vervendeten allerdings diese unsäglichen HP Rechner mit UPN.

Das Windows das heute immer noch nicht rechnen kann ist schon ein starkes Stück.
Good code comes from experience, experience comes from bad code.
Marc
 
Beiträge: 190
Registriert: 11. Nov 2016, 14:09
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18 (WinXP VBox) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Mathias » 14. Jul 2018, 12:34 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Ich als Schweizer habe es mit ein • gelernt und dies vor etwa 40 Jahre.

Noch etwas zu Taschenrechner, wen man unsicher ist, zwischendurch mit = quitieren.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4258
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon wp_xyz » 14. Jul 2018, 14:20 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Mathias hat geschrieben:Noch etwas zu Taschenrechner, wen man unsicher ist, zwischendurch mit = quitieren.

Nein, auf keinen Fall, damit rechnet auch der wissenschaftliche Rechner von Windows falsch. Wenn du bei 1+2*3 nach deim Eintippen von 1+2 "=" drückst, hast du das Ergebnis 3, und das wird mit 3 multipliziert. Als Gesamtergebnis erhältst du 9, das richtige Ergebnis wäre 7.

Besser: Hirn einschalten, bevor du irgendetwas drückst. Hier wäre das Ergebnis des Nachdenkens: Ich muss die Reihenfolge umdrehen: also statt 1+2*3 muss ich 2*3+1 eintrippen.
wp_xyz
 
Beiträge: 2616
Registriert: 8. Apr 2011, 08:01

Beitragvon Mathias » 14. Jul 2018, 15:41 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Nein, auf keinen Fall, damit rechnet auch der wissenschaftliche Rechner von Windows falsch.....

Ich habe es eher anders rum gemeint, wen man zuerst 1+2 ausrechnen will und sich nicht sicher ist, aber der Rechner alt oder neu ist. Und die meisten Taschenrechner habe keine Klammern.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4258
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Warf » 14. Jul 2018, 16:39 Re: Windows Taschenrechner rechnet falsch

Nur so als Tipp, wenn jemand von euch nen Mac verwendet, die Spotlight suche (Cmd + Space) kann formeln (sogar mit log, etc) ausrechnen. Ansonsten einfach die Formel bei Google oder Wolfram Alpha eintippen, die rechnen auf jeden fall richtig, und da kann man sicherstellen die gesammte formel komplett eingetippt zu haben (da es nur eine Textbox ist) und nicht wie beim Taschenrechner nach 10 Operationen zu merken man hat irgendwo 2 Ziffern vertauscht und dann alles neu machen darf.
Warf
 
Beiträge: 962
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

• Themenende •
Vorherige

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried