Delphi Community Edition

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben

Delphi Community Edition

Beitragvon Warf » 13. Jan 2019, 15:09 Delphi Community Edition

Hey ho,

wie vielleicht einige von euch wissen bietet Embarcadero seit ein Paar Jahren eine kostenfreie Delphi Version an, früher war das die Starter Edition die sich auf 32 Bit Windows beschränkt hat, mittlerweile gibt es die Community Edition. Die Community Edition bietet Zugang zu allen Delphi Plattformen (Win 32/64, MacOS, Android und iOS) mit VCL/Firemonkey. Die gibt es auch schon etwas länger, aber ich hab davon nichts mitbekommen, und da ich denke das es vielen von euch bestimmt auch so geht wollte ich das hier mal erwähnen: Link
Grade da ich nach alternativen zur Mobilen Entwicklung ausschau halte (wo der fpc leider keine Option ist) habe ich mir direkt mal die Community Edition runtergeladen. Auf den ersten Blick sieht es aus wie damals mit der Starter Version, reduzierte IDE funktionalität dafür mit allen Bugs der Vollversion :twisted:, aber anders als bei der Starter Edition alle Features die man zur Mobilen Entwicklung benötigt.

Auch bei den Lizenzbedingungen halten sie es wie die Starter Version, kommerziell nur bis zu 5000€ pro Jahr nutzbar, danach muss man auf die Professional umsteigen.

Zwar werde ich auf dem Desktop bei Lazarus/FPC bleiben, für die Mobile Entwicklung ist es für mich aber sehr interessant, da ich bislang für Cross Plattform mobile Entwicklung auf Apache Cordova und Webentwicklung zurückgreifen musste und damit Javascript hassen gelernt habe, bin ich sehr froh über eine vernünftige Native Cross Entwicklungsmöglichkeit.
Warf
 
Beiträge: 1047
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon compmgmt » 13. Jan 2019, 15:15 Re: Delphi Community Edition

Oh, das wusste ich gar nicht. Da ich aktuell ein Multiplayer-Spiel mache welches ich später evtl auch auf Android verfügbar machen möchte, wäre das auch für mich interessant. Den Server würde ich dann natürlich trotzdem weiter mit Lazarus entwickeln :wink:
Code: Alles auswählen
InitiateSystemShutdownExA(nil, nil, 0, true, false, $0005000F);
Have fun with this snippet ;)
compmgmt
 
Beiträge: 327
Registriert: 25. Nov 2015, 17:06
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart
OS, Lazarus, FPC: Win 10 Pro | Lazarus 1.8.2 | FPC 3.0.4 | 
CPU-Target: i386 + x86_64
Nach oben

Beitragvon pluto » 13. Jan 2019, 17:35 Re: Delphi Community Edition

Grade da ich nach alternativen zur Mobilen Entwicklung ausschau halte (wo der fpc leider keine Option is

Warum ist da FPC keine Option? FPC kann doch für Android Dateien erzeugen?
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6827
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon Warf » 13. Jan 2019, 17:57 Re: Delphi Community Edition

pluto hat geschrieben:
Grade da ich nach alternativen zur Mobilen Entwicklung ausschau halte (wo der fpc leider keine Option is

Warum ist da FPC keine Option? FPC kann doch für Android Dateien erzeugen?


Ganz einfach, eine FPC app für android und ios zu entwickeln (der fpc kann ja sogar auch iOS) bedeutet praktisch doppelten aufwand. Wenn ich dann auch noch Desktop Support haben will muss ich den ganzen aufwand den ich bei Firemonkey einmal habe insgesammt 3 mal machen.
Zweitens ist das nächste Problem systemspezifische API's ansteuern. z.B. ich will in App Käufe anbieten, unter Firemonkey ist das eine Komponente die Sowohl unter iOS als auch unter Android läuft, unter fpc muss ich die SystemAPI per hand ansteuern, in Android via JNI und unter iOS via CocoaPascal.

Klar kann man alles machen, man muss halt mindestens das doppelte (wahrscheinlich eher das 10 fache) an arbeit reinstecken, daher ist es keine Option. Zumindest für mich, wenn du gerne deine Zeit damit verbringst API dokumentationen zu lesen, dich in 2 verschiedene Tools (xCode, Android SDK) einzuarbeiten und absolute Low Level Systemabbhängigen Code zu schreiben der nach dem nächsten Major OS update eh nicht mehr funktioniert (und ja zumindest bei Apple ist das normal), go for it. Ich benutze Lazarus vor allem gerne weil es sachen einfach macht, da fang ich mit mobiler Entwicklung nicht an plötzlich alles komplizierter zu machen als Notwendig.

Was eventuell eine option wäre ist mit dem pas2js kompiler Apache Cordova anzusteuern, aber das ist auch mit ner Menge eigenaufwand verbunden
Warf
 
Beiträge: 1047
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon kralle » 13. Jan 2019, 18:08 Re: Delphi Community Edition

HAllo pluto schöne Grüße nach Oldenburg,

pluto hat geschrieben:Warum ist da FPC keine Option? FPC kann doch für Android Dateien erzeugen?

Hast Du Dir das bei Delphi schon mal angeschaut?
Handy anstöpseln, Handy erschein im Projektmanager als Ziel, Code für das Ziel Compilieren und auf dem Gerät debuggen.
Und das funktioniert auch mit Windows-Handys und iOS-Geräten.
Leider ist embarcadero nicht gerade preiswert.Und wünsche an die IDE werden auh seit Jahren ignoriert (bei Lazarus auch ;-( ).

Gruß Heiko
Linux Mint 19 und Lazarus 2.0(FPC-Version: ?)
Windows 10 Pro Lazarus 1.8.4 + Delphi XE7SP1
kralle
 
Beiträge: 527
Registriert: 17. Mär 2010, 14:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 - Lazarus 1.9 - FPC 3.0.4 -Win8.1 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon pluto » 13. Jan 2019, 18:11 Re: Delphi Community Edition

HAllo pluto schöne Grüße nach Oldenburg,

Grüße Zurück....

Hast Du Dir das bei Delphi schon mal angeschaut?

Nein, ich muss gestehen, ich habe noch nie versucht eine App für Android zu Entwickeln, ich habe mir die Anleitung durchgelesen und schnell gemerkt: Nein, da dazu hast du keine Lust...

Handy anstöpseln, Handy erschein im Projektmanager als Ziel, Code für das Ziel Compilieren und auf dem Gerät debuggen.

So einfach? und da gibt es dann auch die ganze API Unterstützung für?

Leider ist embarcadero nicht gerade preiswert.Und wünsche an die IDE werden auh seit Jahren ignoriert (bei Lazarus auch ;-( ).

Ich denke, dass wird auch noch übernommen.... warum auch nicht....
MFG
Michael Springwald
Aktuelles Projekt: PlutoArduino
pluto
 
Beiträge: 6827
Registriert: 19. Nov 2006, 12:06
Wohnort: Oldenburg/Oldenburg
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 | 
CPU-Target: AMD
Nach oben

Beitragvon kralle » 13. Jan 2019, 18:19 Re: Delphi Community Edition

pluto hat geschrieben:
Handy anstöpseln, Handy erschein im Projektmanager als Ziel, Code für das Ziel Compilieren und auf dem Gerät debuggen.

So einfach? und da gibt es dann auch die ganze API Unterstützung für?

Also, eine einfache Firemonkey Anwendung läuft binnen Minuten.
Tiefer bin ich d noch nicht eingestiegen, obwohl ich XE7 als Professional und die 10er alc Community-Edition in einer VM habe.
Bei Delphi stört halt die Lizenzpolitik. Du zahlst für eine Version, bekommst Updates aber nur wenn Du auch noch einen min. ein Jahr laufenden "Wartungsvertrag" hast, der auch nicht preiswert ist.
Aber, von der IDE her echt gei* .

Gruß Heiko
Linux Mint 19 und Lazarus 2.0(FPC-Version: ?)
Windows 10 Pro Lazarus 1.8.4 + Delphi XE7SP1
kralle
 
Beiträge: 527
Registriert: 17. Mär 2010, 14:50
Wohnort: Bremerhaven
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 18.3 - Lazarus 1.9 - FPC 3.0.4 -Win8.1 & XE7Pro | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Warf » 13. Jan 2019, 18:39 Re: Delphi Community Edition

kralle hat geschrieben:Aber, von der IDE her echt gei* .


MMn. leider etwas zu langsam und zu verbuggt, klar steckt grade mit Firemonkey extrem viel komplexer GUI code hintendran und hat auch super viele Features, aber im vergleich zu Visual Studio (was sich ja im selben Preisramen befindet) kommt es nicht ran (bei Embarcadero zahlt man auch mehr für die Bibliotheken als für die IDE)
Warf
 
Beiträge: 1047
Registriert: 23. Sep 2014, 16:46
Wohnort: Aachen
OS, Lazarus, FPC: Mac OSX 10.11 | Win 10 | FPC 3.0.0 | L trunk | 
CPU-Target: x86_64, i368, ARM
Nach oben

Beitragvon mschnell » 14. Jan 2019, 09:41 Re: Delphi Community Edition

pluto hat geschrieben:
Grade da ich nach alternativen zur Mobilen Entwicklung ausschau halte (wo der fpc leider keine Option is

Warum ist da FPC keine Option? FPC kann doch für Android Dateien erzeugen?

FPC schon, aber der Lazarus GUI Builder nicht. Oder hat sich da inzwischen etwas getan ?
In Delphi XE geht iOS und Android auch nicht mit dem (Lazarus LCL kompatiblen) "VCL" GUI Builder, sondern nur mit "FireMonkey" (wofür es in Lazarus (noch ?) kein Äquivalent gibt.

Genau darum versuche ich auch gerade, eine (Mini-) Android App mit Delphi XE zu machen. Leider übersetzt XE eine leer App nicht, sondern sagt, dass er den JDK 1.8 nicht findet, obwohl ich den mit dem Menü in XE (anscheinend) erfo0rlgreich installiert habe.

-Michael
Zuletzt geändert von mschnell am 14. Jan 2019, 09:55, insgesamt 5-mal geändert.
mschnell
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon mschnell » 14. Jan 2019, 09:49 Re: Delphi Community Edition

Warf hat geschrieben:Grade da ich nach alternativen zur Mobilen Entwicklung ausschau halte (wo der fpc leider keine Option ist)...

Hast Du Dir auch mal RemObjects "Elements" angeschaut ? Die haben auch eine kostenlose Version, die allerdings kein Pascal, C# und Java kann (wie die Voll-Version), sondern nur Swift. Übersetzt aber neben Android und iOS auch für Browser-basiertes WebAsm.



-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon fliegermichl » 15. Jan 2019, 05:26 Re: Delphi Community Edition

Hmm ich hab das auch mal ausprobiert.

Nachdem man zig hunderte Gigabyte heruntergeladen und installiert hat präsentiert sich die Willkommenseite.

Klickt man den ersten Link an "Erste Schritte mit Delphi" landet man auf einer Seite die einem sagt, daß diese keinen Inhalt hat und man auch nicht berechtigt sei welchen hinzuzufügen.
Klickt man den zweiten Link an "Erstellen einer geräteübergreifenden Anwendung" passiert gar nichts.
Klickt man den dritten Link an "Neuerungen in Delphi RAD xyz" gelangt man auf eine Seite mit ca. 2 Millionen Punkten.

Ich habe dann einfach mal eine neue "geräteübergreifende" Anwendung erstellt. Ein einfaches Formular mit einem Label und einem Button. Als Ziel Windows(32/64) Bit. F9 Programm wird compiliert und startet erwartungsgemäß.

Dann habe ich als Ziel "Android" gewählt. Wenn ich F9 drücke sagt er mir, daß das Android SDK nicht installiert sei (ist es aber).
Dann werde ich gefragt ob ich es installieren wolle. - Ja mach...

Dann bekommei ich gesagt, das Java JDK nicht installiert sei (ist es aber). Dann Abbruch ohne weitere Optionen.

Fazit. Ganz großer Mist. Ich hab's schon wieder gelöscht und bleibe bei Lazarus.
fliegermichl
 
Beiträge: 241
Registriert: 9. Jun 2011, 08:42

Beitragvon mschnell » 15. Jan 2019, 09:49 Re: Delphi Community Edition

JDK installieren geht über einen Menüpunkt in "Optionen" oder so.

Ein Kollege hat mir gerade mir vorgeführt mit XE 10.3 (Vollversiom) eine primitive Android - App zu übersetzen. Er hatte vorher nichts für Android installiert. SDK und JSD wurden automatisch (nach Rückfrage) installiert und alles simuliert und übersetzt. Auf einem Gerät ausprobiert haben wir es aber nicht.

Bei mir geht es (mit "Community" ) bisher aber auch noch nicht. (Den von XE selbst installierten JDK 1.8 erkennt es nicht.)

-Michael
Zuletzt geändert von mschnell am 15. Jan 2019, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
mschnell
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon marcov » 15. Jan 2019, 11:48 Re: Delphi Community Edition

Gibst hier Leute die tatsächlich mit Delphi<etwas> für Mobile entwickeln? Damit meine ich Fertige Produkten, nicht testen/spielen.
marcov
 
Beiträge: 1036
Registriert: 5. Aug 2008, 08:37
Wohnort: Eindhoven (Niederlande)
OS, Lazarus, FPC: Windows ,Linux,FreeBSD,Dos (L trunk FPC trunk) | 
CPU-Target: 32/64,PPC(+64), ARM
Nach oben

Beitragvon fliegermichl » 15. Jan 2019, 12:55 Re: Delphi Community Edition

Ich hätte schon eine Anwendung dafür aber wenn ich nicht mal ein Minimalprojekt ohne Hickhack zum laufen bekomme, dann werde ich da nicht weiter Zeit und am Ende vielleicht sogar Geld reinhängen.

Android Anwendungen muss ich somit nach wie vor mit Java machen (leider)
fliegermichl
 
Beiträge: 241
Registriert: 9. Jun 2011, 08:42

Beitragvon mschnell » 15. Jan 2019, 14:48 Re: Delphi Community Edition

Das Versprechen, auf einem Windows-Rechner aus dem gleichen GUI-Design und Code ein Testprojekt auf Windows, eine Android-App und eine iOS compilieren zu können ist schon nett !!

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3275
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
Nächste

Zurück zu Dies und Das



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried