Eschecs (Schachspiel)

Vorstellungen von Programmen, welche mit Lazarus erstellt worden.

Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Beitragvon mschnell » 23. Okt 2018, 09:52 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Roland Chastain hat geschrieben: Es funktionniert (nur) unter Windows.

Warum ?

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3361
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 23. Okt 2018, 12:01 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

mschnell hat geschrieben:
Roland Chastain hat geschrieben: Es funktionniert (nur) unter Windows.

Warum ?

-Michael


Weil ich das Windows Unit im Codeteil verwendet habe, der die Prozesse startet. Es sollte durch das Process Unit ersetzt werden. Ich könnte es irgendwann tun, wenn es Linux-Benutzer gibt, die an diesem Projekt interessiert sind. :wink:
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon mschnell » 23. Okt 2018, 14:01 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Prozesse starten ?

Warum das denn ?


-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3361
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 23. Okt 2018, 15:01 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

mschnell hat geschrieben:Prozesse starten ?

Warum das denn ?


-Michael


Die Hauptanwendung kommuniziert mit externen Anwendungen, UCI-Engines.
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon Mathias » 23. Okt 2018, 16:36 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Hallo! Ich präsentiere euch eine neue Version meines Programms.

Ich wollte die Sourcen öffnen, aber ich kann keine *.lpi oder *.lpr finden.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4344
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 23. Okt 2018, 16:59 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Mathias hat geschrieben:Ich wollte die Sourcen öffnen, aber ich kann keine *.lpi oder *.lpr finden.


Ich hätte sagen sollen, dass das Programm von der Befehlszeile kompiliert wird. Bitte siehe buildlib.cmd und build.cmd. In der nächsten Version verspreche ich, ein Lazarus-Projekt zur Verfügung zu stellen. :wink:
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon Roland Chastain » 23. Okt 2018, 19:53 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Das ist das Lazarus-Projekt. :wink:

[Gelöschter Link]
Zuletzt geändert von Roland Chastain am 28. Okt 2018, 14:17, insgesamt 1-mal geändert.
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon mschnell » 24. Okt 2018, 09:10 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Roland Chastain hat geschrieben:Die Hauptanwendung kommuniziert mit externen Anwendungen, UCI-Engines.


Die Schach-Engine ist also gar kein Lazars Programm :(

... und die UIC-Engines haben kein Bretriebssysterm-unabhängiges Interface (wie z.B. TCP/IP) :( :( ?

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3361
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 26. Okt 2018, 10:21 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

mschnell hat geschrieben:Die Schach-Engine ist also gar kein Lazars Programm :(


Moustique ist ein Free Pascal Programm. Ich kann ein Lazarus-Projekt für Sie erstellen, wenn Sie möchten. :wink:

Hier ist eine etwas bessere Version (wenn auch immer noch sehr unvollkommen).

Eschecs 3.1.2

Die Neuheit ist die Färbung des Schachbretts.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon mschnell » 26. Okt 2018, 10:43 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

Roland Chastain hat geschrieben:Moustique ist ein Free Pascal Programm. Ich kann ein Lazarus-Projekt für Sie erstellen, wenn Sie möchten. :wink:

Danke, ist nicht nötig.

Aber wenn das geht, warum wird der Code dann nicht einfach in "Eschecs" eingebunden sondern über eine Windows-proprietäre Schnittstelle angesprochen ?

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3361
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 26. Okt 2018, 12:34 Re: Eschecs (Schachspiel) 3.0.6

mschnell hat geschrieben:Aber wenn das geht, warum wird der Code dann nicht einfach in "Eschecs" eingebunden sondern über eine Windows-proprietäre Schnittstelle angesprochen ?


Das Programm wurde entwickelt, um gegen Gegner zu spielen, die von anderen Programmierern in anderen Sprachen erstellt wurden. Die populärste Software für Schachspieler arbeitet nach diesem Prinzip.


Aber natürlich ist es möglich, den künstlichen Gegner direkt in das Programm aufzunehmen. Es ist noch einfacher zu machen! Und tatsächlich hat dies gewisse Vorteile.
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon mschnell » 26. Okt 2018, 12:47 Re: Eschecs (Schachspiel)

Ich würde dann allerdings einen Betriebssystem-unabhängigen Standard zur Kommunikation verwenden. z.B. TCP/IP, was dann auch ermöglichen würde die Teile auf unterschiedlichen Rechnern laufen zu lassen.

-Michael
mschnell
 
Beiträge: 3361
Registriert: 11. Sep 2006, 09:24
Wohnort: Krefeld
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ) | 
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Nach oben

Beitragvon Roland Chastain » 26. Okt 2018, 13:12 Re: Eschecs (Schachspiel)

mschnell hat geschrieben:Ich würde dann allerdings einen Betriebssystem-unabhängigen Standard zur Kommunikation verwenden. z.B. TCP/IP, was dann auch ermöglichen würde die Teile auf unterschiedlichen Rechnern laufen zu lassen.


Persönlich habe ich keine Kenntnisse zu diesem Thema, aber ja, warum nicht, es ist eine interessante Idee.

Ich habe in meinen Schubladen ein Delphi-Projekt, das (wenn ich mich nicht irre) an diesem Prinzip arbeitet, aber ich habe dieses Feature nie benutzt. Das ist Deep Ross von Marcel Poots. Ich kann keinen Link finden, der funktioniert. Hier ist ein Link zu einer Kopie, die ich auf meinem Google Drive gepostet habe.

deepross8.zip
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon Roland Chastain » 28. Okt 2018, 14:15 Re: Eschecs (Schachspiel)

Hallo! Hier ist eine etwas bessere Version.

Eschecs 3.1.3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Petit poisson deviendra grand,
Pourvu que Dieu lui prête vie.
Roland Chastain
 
Beiträge: 70
Registriert: 7. Jul 2012, 20:50
Wohnort: Dakar, Senegal

Beitragvon Mathias » 28. Okt 2018, 18:00 Re: Eschecs (Schachspiel)

Hübscher Hintergrund, damit sieht dein Spiel um einiges besser aus. :wink:
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot
Mathias
 
Beiträge: 4344
Registriert: 2. Jan 2014, 17:21
Wohnort: Schweiz
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc) | 
CPU-Target: 64Bit
Nach oben

» Weitere Beiträge siehe nächste Seite »
VorherigeNächste

Zurück zu Programme



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

porpoises-institution
accuracy-worried