Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Mitteilungen und Ankündigungen
Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2799
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von Socke »

Guten Tag zusammen,

das Treffen rückt immer näher; daher sammeln wir in diesem Thread alle Beiträge für das Treffen.

Ablauf
Das Treffen findet vom 1. bis 3. Juni statt.
  • Donnerstag: Fronleichnam, Feiertag in NRW - ideal für touristisches Programm
  • Freitag: Get-together ab 16 Uhr; später gemeinsames Abendessen (Ort und Zeit werde ich hier nachtragen bzw. am Veranstaltungsort für Nachzügler aushängen)
  • Samstag: Hauptprogramm des Treffens mit Vorträgen und Diskussionen; Beginn um 10 Uhr
  • Sonntag: Verbleibende Vorträge für alle, die noch da sind; Beginn um 10 Uhr; ggf. kleiner Spaziergang durch die Stadt, Abreise
Samstag und Sonntag plane ich die Türen zwischen 9:00 Uhr und 9:30 Uhr zu öffnen.

Anmeldung und Veranstaltungsort
Ihr könnt eure Anmeldung hier im Thread kurz dokumentieren; prinzipiell ist das ein offenes Treffen, sodass Ihr auch spontan vorbei kommen könnt. Interessierte, die nicht im Forum angemeldet sind, dürfen ebenfalls gerne vorbeikommen. Schüler und Studenten sind ebenfalls herzlich eingeladen!

Der Veranstaltungsort ist ein Tagungsraum im Jugend-Café anyway in der Kölner Innenstadt. Getränke und Kaffe gibt es zu fairen Preisen.
http://www.anyway-koeln.de/
Kamekestraße 14
50672 Köln

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis U-Stadtbahnhaltestelle "Friesenplatz"; von dort aus einmal um den Block (ca. 3 Minuten zu Fuß).
Vom Hauptbahnhof ca. 25 Minuten zu Fuß bzw. mit der Stadtbahnlinie 5 bis zum Friesenplatz. Von Köln Deutz aus mit der S-Bahn (egal welche) zwei Stationen bis Hansaring und von dort aus mit den Stadtbahnlinien 12 und 15 bis zum Friesenplatz.

Vorträge
Das Treffen wird maßgeblich durch die Teilnehmer gestaltet. Was wollt ihr vorstellen? Wie viel Zeit braucht ihr dafür? Postet eure Themen hier im Thread; ich werde diese hier sammeln.

Bisher eingereicht sind
  • [Verein] Lazarusforum - der Verein, [Verein] Die Satzung, [Verein] Mitgliedsbeiträge, m.fuchs
  • Opensource Clientmanagment opsi, d.oertel (Samstag Nachmittag)
  • Haushaltskasse für den Raspberry Pi mit Model-View-Controller-Architektur, Socke
  • Foren System, pluto
  • Projektplanung, Softwaremetriken, m.fuchs
  • Aktueller Stand von pas2js und Lazarus, Mattias
  • Aufbereitung von Noten (MusicXML) für das Stanzen von Lochkarten für eine Drehorgel, Linkat

Viele Grüße
Socke / Simon
Zuletzt geändert von Socke am Mo 21. Mai 2018, 21:58, insgesamt 7-mal geändert.

d.oertel
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Jan 2011, 14:00

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von d.oertel »

Hallo allerseits,

ich biete folgendes an:
Lazarus im Einsatz für die Client Programmierung beim Opensource Clientmanagment opsi (opsi.org)

Inhalt:
  • Was ist opsi und was macht der Clientagent ?
  • Erfahrungen mit der Entwicklung von opsi-script (opsi-winst) als platformübergreifender in Lazarus geschriebener Scriptinterpreter.
  • Weitere Komponeneten des Clients auf Lazarus Basis.
  • Umsetzung der Windows und Linux Versionen aus dem selben Quelltext und auch die Probleme.
  • Produktivitäts Vor- und Nachteile im Vergleich zum auch im Projekt eingesetzten Python. (warum setzten wir was wo ein).
  • Quelltext komponenten die auch für andere Interessant sein könnten.

Zeit: Minimum 30 Minuten besser 45.

Links:
http://opsi.org/
https://uib.de/
https://download.uib.de/opsi_stable/doc ... anual.html

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Am besten direkt an (d.oertel(at) uib.de
gruß
d.oertel

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2302
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von m.fuchs »

Da es hier ja noch recht leer ist, würde ich auch gerne etwas beitragen.

Bevor ich mir aber selber was ausdenke: hat irgendjemand einen Wunschthema über das er schon immer mal etwas hören wollte? Idealerweise aus dem Bereich Softwarearchitektur, -planung, etc.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2799
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von Socke »

m.fuchs hat geschrieben:Bevor ich mir aber selber was ausdenke: hat irgendjemand einen Wunschthema über das er schon immer mal etwas hören wollte? Idealerweise aus dem Bereich Softwarearchitektur, -planung, etc.

Gehören da auch eher technische Themen wie Datenbankverbindungspooling und Transaktionsmanagment in Desktop-Anwendungen dazu? Hier hat man ja selterner einen linearen Ablauf wie bei Webanwendungen.
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2302
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von m.fuchs »

Socke hat geschrieben:Gehören da auch eher technische Themen wie Datenbankverbindungspooling und Transaktionsmanagment in Desktop-Anwendungen dazu?

Also bei diesen Themen müsste ich tatsächlich passen. Ich habe noch nie mittlere oder größere Datenbankprojekte mit Lazarus entwickelt.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7133
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von pluto »

Ich könnte zwei Projekte vorstellen, dass eine hat sogar mit Datenbanken zu tun:
1. Ein eigenes Foren System, basiert auf Object Pascal und hier nutzte ich die MariaDB....
Ist aber noch in einem recht frühen Stadium.
Ich kenne mich mit SQL jetzt noch nicht sehr gut aus, dass kommt schritt für schritt...
Mal sehen, wie weit ich im Mai bzw. Ende Mai bin.

oder
2. Ein Fazit vom Pluto-Daten-Verteiler, welches ich schon im letzten Jahr vorgestellt habe.
Hier haben sich einige Interessante Entwicklung ergeben und ich Plane eine dritte Version anzufangen, aber wohl nicht so bald.
MFG
Michael Springwald

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7133
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von pluto »

m.fuchs hat geschrieben:Bevor ich mir aber selber was ausdenke: hat irgendjemand einen Wunschthema über das er schon immer mal etwas hören wollte? Idealerweise aus dem Bereich Softwarearchitektur, -planung, etc.

Eine Idee wäre, vielleicht kannst du ja mal vorstellen wie man ein Komplexes Projekt Planen könnte z.b. anhand einer WebEngine oder ähnliches.
Das Thema Planung finde ich sehr Spannend...
MFG
Michael Springwald

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2302
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von m.fuchs »

Ok, zu Projektmanagment habe ich ja 2016 schon mal was gemacht, dann wird es diesmal also was zum Thema Planung.
Find ich gut.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7133
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von pluto »

Ok, zu Projektmanagment habe ich ja 2016 schon mal was gemacht, dann wird es diesmal also was zum Thema Planung.
Find ich gut.

Vielleicht hat ja noch ein andere eine andere Idee.... Ich glaube aber davon könnten viele "was haben"...
MFG
Michael Springwald

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2302
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von m.fuchs »

pluto hat geschrieben:Vielleicht hat ja noch ein andere eine andere Idee.... Ich glaube aber davon könnten viele "was haben"...

Und auch wenn noch ein Vorschlag kommt, ich mag wenig mehr als Vorträge halten. :wink:

Da es ja sowieso noch recht leer aussieht, würde ich zusätzlich zur Projektplanung auch noch einmal etwas über Softwaremetriken erzählen.
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7133
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von pluto »

Da es ja sowieso noch recht leer aussieht, würde ich zusätzlich zur Projektplanung auch noch einmal etwas über Softwaremetriken erzählen.

Das dachten wir die letzten mal auch und dann ging die Vorträge doch wieder bis Abend bzw. bis Sonntag Mittag.
Diesmal geht es doch auch um die Gründung eines neuen Vereins.....
Aber "Softwaremetriken" klingt interessant....
MFG
Michael Springwald

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2799
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von Socke »

m.fuchs hat geschrieben:Da es ja sowieso noch recht leer aussieht, würde ich zusätzlich zur Projektplanung auch noch einmal etwas über Softwaremetriken erzählen.

Ich habe mal deine und plutos Vorträge oben mit aufgenommen. Bei den Softwaremetriken würde mich nicht nur interessieren wie man sie interpretiert sondern auch, wie man sie mit geringem Aufwand erstellen kann.
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2302
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.8, FPC 3.0.4)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von m.fuchs »

Socke hat geschrieben:Bei den Softwaremetriken würde mich nicht nur interessieren wie man sie interpretiert sondern auch, wie man sie mit geringem Aufwand erstellen kann.

Dafür bringe ich mein neuestes Projekt mit. :-)
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2799
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von Socke »

m.fuchs hat geschrieben:Dafür bringe ich mein neuestes Projekt mit. :-)

Top!
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Mattias
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 142
Registriert: Do 22. Mai 2008, 15:14
OS, Lazarus, FPC: LinuxOSX (L head FPC head)
CPU-Target: xxBit

Re: Call for Papers: Lazarustreffen 2018

Beitrag von Mattias »

Ich könnte über den Stand von pas2js und Lazarus berichten.

Antworten