Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Mitteilungen und Ankündigungen
jwdietrich
Beiträge: 159
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 20:50
OS, Lazarus, FPC: macOS 10.4-11.6, Windows 2000-10, Raspbian (L 2.2.4, FPC 3.2.2)
CPU-Target: PowerPC, Intel, ARM
Wohnort: Hattingen, NRW
Kontaktdaten:

Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von jwdietrich »

Zur Feier des 40. "Geburtstags" von Apples legendärer Lisa hat das Computer History Museum den Quelltext von Lisa OS 3.1 veröffentlicht. Lisa OS wurde in Clascal, einer frühen Variante von Object Pascal, geschrieben. Mit ein paar Modifikationen könnte es möglich sein, den Code mit Lazarus und Free Pascal zu kompilieren.

Übrigens wurde das Originalbetriebssystem des Macs (des kleinen Bruders und Nachfolgers der Lisa) auch in Object Pascal geschrieben (bis einschließlich Version 6.0.8 ).

Weitere Einzelheiten und natürlich der Code sind auf https://twitter.com/SciPasTips/status/1 ... Xcn8i2ZJJA und https://info.computerhistory.org/apple-lisa-code verfügbar.

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 9875
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von theo »

Hier ist eine Website mit vielen Screenshots von alten GUI Systemen.
Lisa ist natürlich auch dabei: http://toastytech.com/guis/lisa.html

Einen Emulator gibt es wohl auch: https://lisa.sunder.net/

Mathias
Beiträge: 5472
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Mathias »

Ist das richtig, das bei der Lisa auch ein X-Server im Untergrund lief ?
Mit Lazarus sehe ich grün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.2.2, fpc 3.2.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Winni »

Mathias hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 15:57
Ist das richtig, das bei der Lisa auch ein X-Server im Untergrund lief ?

Hi!

Nö. Lisa war 1983-1984.

Und der erste X11 Server kam Juni 1984.

Sherlock Humbug aka
Winni

Mathias
Beiträge: 5472
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Mathias »

Nö. Lisa war 1983-1984.

Und der erste X11 Server kam Juni 1984.
Das Design hatte schon rechte Ähnlichkeit mit X11.
Man muss beachten, das X11 die 11. Version von X ist.

Was mich an der Lisa und co. so erstaunt.
Wieso haben die so mickrige Bildschirme verbaut ?
Ein IBM PC/XT hatte den grösseren Schirm, obwohl die meisten dazumal nur Text konnten.
Mit Lazarus sehe ich grün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.2.2, fpc 3.2.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Winni »

Mathias hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 18:26
Man muss beachten, das X11 die 11. Version von X ist.
Die Versionen 1 bis 10 wurden 1984 am MIT erstellt, sind aber alle inkompatibel zu X11.
Das wurde dann der Standard für bisher knapp 40 Jahre.

Winni

Mathias
Beiträge: 5472
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Mathias »

Die Versionen 1 bis 10 wurden 1984 am MIT erstellt,
Was meinst du mit "MIT" ?
Mit Lazarus sehe ich grün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
m.fuchs
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2531
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 19:32
OS, Lazarus, FPC: Winux (Lazarus 2.0.10, FPC 3.2.0)
CPU-Target: x86, x64, arm
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von m.fuchs »

Mathias hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 19:26
Die Versionen 1 bis 10 wurden 1984 am MIT erstellt,
Was meinst du mit "MIT" ?
https://de.wikipedia.org/wiki/Massachus ... Technology
Software, Bibliotheken, Vorträge und mehr: https://www.ypa-software.de

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.2.2, fpc 3.2.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Winni »

Mathias hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 19:26
Die Versionen 1 bis 10 wurden 1984 am MIT erstellt,
Was meinst du mit "MIT" ?

Das MIT hat Tim Berners-Lee hervorgebracht, den Erfinder des WWW.

Außerdem so 50 Nobelpreisträger.

Ich dachte, das wäre Allgemeinbildung.

Winni

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 9875
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von theo »

Winni hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 19:44
Das MIT hat Tim Berners-Lee hervorgebracht, den Erfinder des WWW.
Nichts gegen das MIT, aber der war zu dieser Zeit beim CERN in Genf, soweit ich weiss.

thosch
Beiträge: 307
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 20:32

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von thosch »

Auf welcher CPU läuft denn LisaOS?

Linkat
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 501
Registriert: So 10. Sep 2006, 23:24
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 21; Lazarus 2.2.4 FPC 3.2.2; RaspiOS
CPU-Target: AMD 64Bit, ARM 32Bit
Wohnort: nr Stuttgart

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Linkat »

Motorola 68000
Linux Mint 21; Lazarus 2.2.4 FPC 3.2.2; RaspiOS

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 1550
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.2.2, fpc 3.2.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Winni »

Linkat hat geschrieben:
So 22. Jan 2023, 21:58
Motorola 68000
Damals lief fast alles auf Motorola 680x0:

Kleine Unix-Maschinen, Atari ST, Amiga, Apple, Apollo, DEC, SGI, Stride ....

Eines der ungeklärten Geheimnisse des IT-Buisiness:
Wieviel hat Intel geschmiert, damit im IBM-PC Intel zum Einsatz kam???

Winni

Mathias
Beiträge: 5472
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von Mathias »

Kleine Unix-Maschinen, Atari ST, Amiga, Apple, Apollo, DEC, SGI, Stride ....
Hatten die alle Unix als OS ?
Anscheinend gemäss Google schon.
Was ich aber nicht in der schnelle erkennen kann, war das Unix dort das Haupt-OS, oder ist es wie auf den heutigen PCs mit Linux, ein Nebenzweig ?
Mit Lazarus sehe ich grün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

HobbyProgrammer
Beiträge: 120
Registriert: Di 29. Okt 2019, 12:51
Wohnort: Deutschland , Baden-Württemberg

Re: Quellcode von Lisa OS (in Pascal) verfügbar

Beitrag von HobbyProgrammer »

Also Atari ST und Commodore Amiga hatten eigene proprietäre Betriebssysteme. Hatte Anfang der 90er selbst mal nen Amiga1000.
Der MC68000 hatte eine sehr interessante Archtektur. Hatte damit mal angefangen Assember zu Programmieren.
Wurde dann aber von einem Onkel der in den IT- und Elektronikbranche tätig war, zum PC bekehrt.. :D
Host: Core i7-9750H, 32GB Ram, 1TB NVME SSD mit KUbuntu 22.04LTS 64bit , VM1 KUbuntu 22.04 LTS 64bit mit Lazarus 2.2.4 , VM2 Windows 10 Professional 64bit mit Lazarus 2.2.4

Antworten