Corona Talk

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
theo
Beiträge: 8318
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Corona Talk

Beitrag von theo »

Als kleiner Tipp, habe ich noch das gefunden:

https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltu ... enken.html

Vielleicht hilft das ja jemandem.
Die Quelle ist einigermassen seriös, hat doch der gute Niklaus Wirth auch an der ETHZ gewirkt. :wink:

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4146
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Corona Talk

Beitrag von af0815 »

Wir habn in der räumlich entfernten Verwandtschaft (>200km) bereits Coronafälle. In einer Großfamilie fast alle Varianten. Gott sei dank ist uns ein Todesfall erspart geblieben. Nicht aber schwere Verläufe. 3 Wochen mit knapp mehr als 39 Grad Fieber muß man mal Aushalten. Wer anderer bekommt keine Luft, die Lunge, nach 2 Wochen ins Spital mit Sauerstoff. Es ist aber gerade noch gut gegangen.
Ich weis was es heisst wenn die Lunge Probleme macht - habe es am eigenen Leib verspürt nach ein paar Stunden an der Herz-Lungenmaschine - ist ein langer Kampf ins Leben zurück. Das kann ein nicht Betroffener sich kaum vorstellen.

Deswegen, Schutz ist wichtig, aber auch Menschenverstand.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

wp_xyz
Beiträge: 3251
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Corona Talk

Beitrag von wp_xyz »

theo hat geschrieben:Als kleiner Tipp, habe ich noch das gefunden:
https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltu ... enken.html

Seltsamerweise kriegt man das nirgendwo mitgeteilt. Ich hatte mir sowas ähnliches auch schon gedacht, als ich im NDR-Podcast von Prof Drosten gehört habe, dass das Virus zuerst im Rachen haust.

theo
Beiträge: 8318
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Corona Talk

Beitrag von theo »

wp_xyz hat geschrieben:Seltsamerweise kriegt man das nirgendwo mitgeteilt. Ich hatte mir sowas ähnliches auch schon gedacht, als ich im NDR-Podcast von Prof Drosten gehört habe, dass das Virus zuerst im Rachen haust.


Genau deshalb habe ich diesen Thread doch noch eröffnet und den Artikel hier verlinkt.
Die Quelle ist seriös, die Hinweise erscheinen sinnvoll, praktikabel, unschädlich und ich habe noch nie vorher davon gehört.
Vielleicht nehmen die Tipps auch etwas das Gefühl der Hilflosigkeit.

@af0815: Tut mir leid, dass deine Familie von dem Virus betroffen ist. Ich hoffe, es geht gut aus.
Immerhin bist du der Erste, von dem ich so etwas höre.
Bisher gab es niemanden in meinem Umfeld (Familie, Nachbarn, Bekannte, Sportclub etc.) der irgendwie selbst von einem Fall berichten konnte. Corona gab es für mich bisher nur in den Medien.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4146
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Corona Talk

Beitrag von af0815 »

Das schlimmste ist vorbei, so wie es aussieht werden die Schäden an den Lungen der beiden am stärksten Betroffenen noch viele Monate zu schaffen machen.

Wir haben hier die verschiedensten Varianten gesehen, das macht aber auch klar, warum eine Diagnose so schwer ist.

Vor allen hat es uns auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie wichtig die Massnahmen sind. Und vor allen absolut kein Spaß. :shock:
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

theo
Beiträge: 8318
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Corona Talk

Beitrag von theo »

af0815 hat geschrieben:Das schlimmste ist vorbei, so wie es aussieht werden die Schäden an den Lungen der beiden am stärksten Betroffenen noch viele Monate zu schaffen machen.

Wie ist denn die Prognose? Wird sich die Lunge vollständig erholen, oder muss man mit bleibenden Schäden rechnen?

af0815 hat geschrieben:Vor allen hat es uns auf eindrucksvolle Weise gezeigt, wie wichtig die Massnahmen sind. Und vor allen absolut kein Spaß. :shock:

Nein, das ist sicher kein Spaß.
Eine zerstörte Wirtschaft mit zerstörten Existenzen ist aber auch kein Spaß und deshalb muss man Kompromisse finden, wie man das gesamte Leid minimieren kann.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4146
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Corona Talk

Beitrag von af0815 »

theo hat geschrieben:
af0815 hat geschrieben:Das schlimmste ist vorbei, so wie es aussieht werden die Schäden an den Lungen der beiden am stärksten Betroffenen noch viele Monate zu schaffen machen.

Wie ist denn die Prognose? Wird sich die Lunge vollständig erholen, oder muss man mit bleibenden Schäden rechnen?
Die Ärzte können da nicht wirklich Auskunft geben, vermutlich auch wegen dem (teilweise) neuen Erscheinungsbild der Krankheit. Übrigends keine Raucher gewesen. Und mussten auch nicht ans Beatmungsgerät, Sauerstoff gabe war sehr wohl angezeigt und haben sie auch bekommen. Das 5 jährige Enkerl auch, für ca. 2 Tage. Dann war es bei dem Kleinen wieder vorbei. Der Rest der Familie nur Symtome wie bei einer Erkältung.

Hier ist es plastisch beschrieben https://futurezone.at/science/vr-modell ... /400792766

Testung erfolgt aber nur bei den schweren Fällen und dort auch erst zögerlich. Damit kann man sagen 2 getestet, 5 ungetestet (mit Annahme das es auch Corona ist). Das nur falls sich wer wundert über die Probleme der Statistiker und der Dunkelziffer. In Österreich geht das über eine zentrale Gesundheitshotline, dort wird bestimmt wer getestet wird und ob es überhaupt Corona sein könnte. Dazu könnte man aus dem Fall sowieso noch einen eigenen Artikel schreiben. Ist aber auch scheinbar daher bedingt das Üsterreich angeblich über Kapazität von 20.000 Tests pro Tag verfügt, aber nur Reagenzien für 3000-5000 Tests am Weltmarkt bekommt.
Quelle u.A. https://kurier.at/politik/inland/testka ... /400811438
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Antworten