Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Für sonstige Unterhaltungen, welche nicht direkt mit Lazarus zu tun haben
Antworten
Mathias
Beiträge: 6204
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunk)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Beitrag von Mathias »

Folgendes ist bei meiner CH-Tastatur unter Linux möglich.

AlrGr + 4: ¼
AlrGr + 5: ½
AltGr + Shift + 2: ⅛
AltGr + Shift + 5: ⅜
AltGr + Shift + 6: ⅝

Gibt es irgendwo eine Tabelle wo alle Kombinationen gelistet sind.
Mit Lazarus sehe ich grün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 6212
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Burgenland
Kontaktdaten:

Re: Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Beitrag von af0815 »

Ich weis es nicht, da ich eine deutsche Tastatur benutzen muss, obwohl ich Österreicher bin. SCNR
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
willi4willi
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 155
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 18:06
OS, Lazarus, FPC: Windows, Linux (debian) / Lazarus 3.2 / FPC 3.2.2
CPU-Target: i386, win64, arm

Re: Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Beitrag von willi4willi »

Warum sind eigentlich die Tastaturen in den deutschsprachlichen Ländern so unterschiedlich?

Wenn ich bei meinen Kunden in der Schweiz zu tun habe, dann finde ich dort die Standard IBM (englische), die schweizer und die deutschen Tastaturen vor.
Wenn dann die IT-Abteilung diese austauscht, ohne den Treiber umzustellen, bekomme ich fast eine Krise.

Die eingeweihten Mitarbeiter amüsieren sich dann köstlich. :lol:
 

Viele Grüße

Willi4Willi

------------

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 10498
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Beitrag von theo »

willi4willi hat geschrieben:
Di 20. Feb 2024, 19:30
Warum sind eigentlich die Tastaturen in den deutschsprachlichen Ländern so unterschiedlich?
Zur Schweizer Tastaturbelegung gibt Wiki Auskunft:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tastaturbelegung#Schweiz

CCRDudeLaz
Beiträge: 29
Registriert: Do 25. Jan 2024, 08:33
OS, Lazarus, FPC: Win/macOS/Linux (L trunk FPC trunk)
CPU-Target: 32+64

Re: Direkte Sonderzeichen unter Debian/Ubuntu

Beitrag von CCRDudeLaz »

Mathias hat geschrieben:
Di 20. Feb 2024, 15:31
Gibt es irgendwo eine Tabelle wo alle Kombinationen gelistet sind.
Laut StackExchange: How to display the current keyboard layout? (erstes Google-Ergebnis): z.B. gkbd-keyboard-display -l <layout(variant)> oder xkeycaps.
willi4willi hat geschrieben:
Di 20. Feb 2024, 19:30
Wenn dann die IT-Abteilung diese austauscht, ohne den Treiber umzustellen, bekomme ich fast eine Krise
Ich habe wegen defekter Cmd-Taste meine Tastatur letzte Woche austauschen müssen und war etwas genervt, schnell eine neue zu bekommen, weil ich nur noch eine englische da hatte. Und festgestellt, dass ich eh nicht draufschaue und sie einfach weiter mit dem deutschen Layout nutze. Das letzte Mal draufschauen musste ich glaube ich, als ich mal ein paar Jahre Dvorak probiert habe.

Antworten