Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Winni
Beiträge: 405
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von Winni »

hum4n0id3 hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 20:51
Thumbleweed, Arch, Manjaro sind Rolling-Releases mit ihren Krankheiten usw.

Hi!

Also erstmal Tumbleweed mit ohne H.

In all den Jahren hab ich keine größeren Probleme mit den Rolling Releases von Tumbleweed gehabt.
Und selbst wenn irgendwas Triviales ist, dann ist in der Mailing-List die Hölle los. Und innerhalb von meist Stunden wird die Lösung gefunden. Wie solch Deppen-Kram wie falsches Repository.

Und mit Zypper hast Du einen Paket -Manager, der bei mir bisher keine Wünsche offen ließ.
Allerdings ist die man-page auch eher ein Buch. Man muss sich schon etwas damit befassen, bevor man das neben dem Standard-Kram vernünftig bedienen kann .

Selbst wenn der Packet -Packer mal nen schlechten Tag hat, geht es fast nie durch die Quali-Kontrolle.
Und falls es doch mal passieren sollte: Mit Zypper kann man ein Rollback veranstalten. Hab ich mal probiert, um für den worst case gerüstet zu sein. Funktioniert einwandfrei. Das einzige was nervt, ist die Zeit bei den Tausenden von Paketen, die dabei in der Gegend rumgeschubst werden.

25 Jahre Erfahrung mit Linux bei Suse ist dem Laden doch anzumerken. Seitdem bin ich dabei, nachdem Slackware mir doch etwas zu "mager" war . In all der Zeit hab ich mir auch die halbe Linux-Welt angesehen, hab aber gefunden, dass Suse deulich besser war als die anderen Distros.

Und wer keine Lust auf rolling Tumbleweed hat, holt sich ein stable Release.

Winni

hum4n0id3
Beiträge: 15
Registriert: So 5. Mai 2019, 15:23

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von hum4n0id3 »

Das sollte jetzt kein Krieg der Betriebssysteme werden. Ich schreib ja bereits das unter Windows auch nicht alles toll ist :)

Mir ging es nur darum den Teil mit Debian zu korrigieren :)

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 218
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von six1 »

Also ich arbeite unter Debian Buster / LXDE und über fpcupdeluxe installiertem Lazarus 2.0.10 und kann über keine Probleme klagen.
Gruß, Michael

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8464
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von theo »

Bin auch ein SUSE Fan.
Ich glaube, ich bin seit SuSE Linux 6.x dabei. Aktuell openSUSE Leap 15.2 und Tumbleweed auf Virtualbox.
Habe mehrmals versucht davon los zu kommen, hat aber nicht geklappt. :wink:
Auf software.opensuse.org kann man auch bequem schauen, welche Community oder Versuchspakete es jew. gibt.
z.B.
https://software.opensuse.org/package/lazarus

Aber mal was anderes: Kann es sein, dass wir hier etwas abdriften? :)

Socke
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2799
Registriert: Di 22. Jul 2008, 19:27
OS, Lazarus, FPC: Lazarus: SVN; FPC: svn; Win 10/Linux/Raspbian/openSUSE
CPU-Target: 32bit x86 armhf
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von Socke »

Warf hat geschrieben:
Di 15. Sep 2020, 21:42
Interessant, ich hatte einfach bei der debian package search gcc eingegeben und da kam nur gcc 4.8 (https://packages.debian.org/search?keyw ... ection=all)
Die Versionsnummern muss man schon lesen können ;-) Auch du hast GCC 8.3 gefunden. Das "4:" am Anfang ist eine debianspezifische Versionierung der Versionsnummer - epoch genannt. Weitere Infos findest du z.B. bei Serverfault: debian packages version convention
MfG Socke
Ein Gedicht braucht keinen Reim//Ich pack’ hier trotzdem einen rein

Warf
Beiträge: 1491
Registriert: Di 23. Sep 2014, 17:46
OS, Lazarus, FPC: MacOS | Win 10 | Linux
CPU-Target: x86_64
Wohnort: Aachen

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von Warf »

Socke hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 11:36
Die Versionsnummern muss man schon lesen können ;-) Auch du hast GCC 8.3 gefunden. Das "4:" am Anfang ist eine debianspezifische Versionierung der Versionsnummer - epoch genannt. Weitere Infos findest du z.B. bei Serverfault: debian packages version convention
Da war ich wohl einfach zu blöd zum lesen :mrgreen:

hum4n0id3
Beiträge: 15
Registriert: So 5. Mai 2019, 15:23

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von hum4n0id3 »

Hey! Das ist nicht Fair!!! Ich habe die ganze Aufklärungsarbeit geleistet und erfolgreich Debian verteidigt! Wo sind meine Blu...?! Ich meine ... Bier ... Kasten :|

Winni
Beiträge: 405
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von Winni »

theo hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 09:42
Bin auch ein SUSE Fan.
Ich glaube, ich bin seit SuSE Linux 6.x dabei. Aktuell openSUSE Leap 15.2 und Tumbleweed auf Virtualbox.
Habe mehrmals versucht davon los zu kommen, hat aber nicht geklappt. :wink:
Auf software.opensuse.org kann man auch bequem schauen, welche Community oder Versuchspakete es jew. gibt.
z.B.
https://software.opensuse.org/package/lazarus
Hi Theo!

Hab gerade mal bei meinen "Computer Antiquitäten" im Regal geguckt.
Das Handbuch zu Suse 4.3 ist mein allererstes. Dann 5 .1 und 5.3.
[Die mussten auch dringend entstaubt werden! ]
Zu 7.0 hab ich noch die Zugabe "KDE auf dem Desktop"
Aber dann fing auch ISDN an.
Nachdem man sich eine Kanalbündelung gebaut hatte wurde neue Versionen runtergeladen.
Wegen der Telefonkosten in der Nacht.
Aber mal was anderes: Kann es sein, dass wir hier etwas abdriften? :)
Solange niemand meckert und der Moderator nicht rüffelt, kann das doch auch mal lustig sein ....

Grüße, Winni

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8464
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von theo »

Winni hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 23:25
Hab gerade mal bei meinen "Computer Antiquitäten" im Regal geguckt.
Die erste Unix Kiste, die ich bei mir zu Hause hatte, war - wenn ich mich recht erinnere - ein SCO Unix auf einer IBM Maschine mit Micro Channel Architecture.
Damit war booten noch eine richtige Zeremonie. :lol:
Winni hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 23:25
Solange niemand meckert und der Moderator nicht rüffelt, kann das doch auch mal lustig sein ....
Ich bin ein Moderator. :wink:

Winni
Beiträge: 405
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von Winni »

Hi

SCO hatte Kollege A auf seiner Kiste - wir standen andächtig und schauten dem Booten zu.
"BSD für Arme" war der Spott. Ich hatte schon ne ganze Menge anderes Unix gesehen.

Dann kam Kollege B mit OS9 (Echtzeit Unix) für den Atari St.
Mit 3 Usern. Das hatte ich dann bald auch. Nun hatte ich auch "Unix für Arme".
Pascal gab's nicht. Aber Modula II.

So fing meine Modula-Zeit in den 90ern an.
OS/9 wurde bald zu unserem Server Betriebssystem.
Mit 17 dumb ASCII Terminals. Und 1.5 km serieller Leitung in den Büros.

Buena note
Winni

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4276
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von af0815 »

Bezüglich Thread kapern, warum geht ihr nicht in den Stammtisch :-) Da kann dann der gekaperte Thread vom Mod hin verschoben werden.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8464
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: Gelöst, Merkwürdige Linker Warnung, wie richtig machen ?

Beitrag von theo »

af0815 hat geschrieben:
Do 17. Sep 2020, 06:29
Bezüglich Thread kapern, warum geht ihr nicht in den Stammtisch :-) Da kann dann der gekaperte Thread vom Mod hin verschoben werden.
Ein bissel off-topic kann man schon stehen lassen.
Wenn jetzt noch jemand etwas zu alten Betriebssystemen sagen möchte, soll er doch bitte einen Thread unter "Dies und das" eröffnen.

Antworten