[gelöst] MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Für Themen zu Datenbanken und Zugriff auf diese. Auch für Datenbankkomponenten.
Antworten
Benutzeravatar
Levario
Beiträge: 75
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 14:32
OS, Lazarus, FPC: Windows 10 Pro Laptop (Lazarus 2.2.0 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64 Bit
Wohnort: Deutschland / NRW

[gelöst] MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von Levario »

Hallo zusammen,

ich habe Lazarus neu Installiert in der Version 2.2 vorher hatte ich 2.0.
Meine Zeos Version ist die 7.2.6.1 Stable
Meine Maria DB Version ist Server-Version: 10.3.34-MariaDB-0ubuntu0.20.04.1 - Ubuntu 20.04 Protokoll-Version: 10
Mein betriebssystem Windows 10 Pro 21H2

von der alten zur neuen Lazarus Version habe ich leider den Fehler das er bei Zeos nicht mehr die Datenbank .dll laden kann.

Der Fehler lautet genau: libmariadb.dll found but not be loaded. Check compile-target and library compatibility!

Die libmariadb.dll befindet sich im Programmordner und unter Windows / System32.

Habt ihr vielleicht eine Idee? Vorher hatte leider alles funktioniert :roll: Ich kenne den Spruch Never Touch a Runnig System wollte mich allerdings modernisieren. Jetzt ärgert es mich. Für Hilfe wäre ich dankbar!
Zuletzt geändert von Levario am Sa 16. Apr 2022, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Der Weg ist das Ziel... Aber bitte nicht vergessen los zu laufen :).

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 642
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von six1 »

In das Lazarus Verzeichnis, wo lazarus.exe liegt, solltest du die DLL auch nochmal reinschieben, dann sollte es gehen
Gruß, Michael

Benutzeravatar
Levario
Beiträge: 75
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 14:32
OS, Lazarus, FPC: Windows 10 Pro Laptop (Lazarus 2.2.0 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64 Bit
Wohnort: Deutschland / NRW

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von Levario »

Vielen Dank für die schnelle Antwort leider hat das nicht funktioniert.
Der Weg ist das Ziel... Aber bitte nicht vergessen los zu laufen :).

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 642
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von six1 »

Hast du mariadb in der connection ausgewählt?
Gruß, Michael

Benutzeravatar
Levario
Beiträge: 75
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 14:32
OS, Lazarus, FPC: Windows 10 Pro Laptop (Lazarus 2.2.0 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64 Bit
Wohnort: Deutschland / NRW

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von Levario »

Ja die Software hat ja vorher funktioniert.
Der Weg ist das Ziel... Aber bitte nicht vergessen los zu laufen :).

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 642
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von six1 »

32, 64 Bit stimmt?
Gruß, Michael

Benutzeravatar
Levario
Beiträge: 75
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 14:32
OS, Lazarus, FPC: Windows 10 Pro Laptop (Lazarus 2.2.0 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64 Bit
Wohnort: Deutschland / NRW

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von Levario »

Hatte die 64 Bit Version Installiert und es gerade nochmal mit der 32 Bit Version probiert beide Versionen zeigen den gleichen Fehler an.
Der Weg ist das Ziel... Aber bitte nicht vergessen los zu laufen :).

charlytango
Beiträge: 490
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 12:10
OS, Lazarus, FPC: Laz 2.0 fixes FPC 3.2 fixes
CPU-Target: Win 32Bit, 64bit
Wohnort: Wien

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von charlytango »

habe jetzt keinen Tip aus der Hüfte....aber....

wie hast du die neue Lazarus Version installiert? Kann da etwas quer gelaufen sein?

Nachdem es seit langem fpcupdeluxe funktioniert installiere ich NIE über eine funktionierende Lazarus/fpc Installation drüber.

Mehrere voll funktionsfähige Installationen nebeneinander fühlen sich in unterschiedlichen Verzeichnissen sehr wohl, Das sich nicht irgendwie in die OS-Installation (bei mir Win10) hineingräbt.

Und mit einem eigenen Unit Output Directory
C:\Laz_Lib\<Projektname>\$(TargetCPU)-$(TargetOS)-$(LazVer)
liegt alles schön getrennt. 32 und 64 bit nebeneinander geht natürlich auch. Wenn mehrere Versionsgleiche Installionen auf ein Verzeichnis zeigen einfach alles löschen und neu bauen lassen.

"Never Touch a Runnig System" ist so immerleicht möglich. Also wenn du schon modernisierst und Fehler suchen musst, dann vielleicht im großen Stil.

Ach ja, und eine Version deinstallieren heisst nur das Verzeichnis und die Links/Verknüpfungen löschen

Benutzeravatar
Levario
Beiträge: 75
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 14:32
OS, Lazarus, FPC: Windows 10 Pro Laptop (Lazarus 2.2.0 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64 Bit
Wohnort: Deutschland / NRW

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von Levario »

charlytango hat geschrieben:
Sa 16. Apr 2022, 12:06
habe jetzt keinen Tip aus der Hüfte....aber....
...
Mehrere voll funktionsfähige Installationen nebeneinander fühlen sich in unterschiedlichen Verzeichnissen sehr wohl, Das sich nicht irgendwie in die OS-Installation (bei mir Win10) hineingräbt.
...
liegt alles schön getrennt. 32 und 64 bit nebeneinander geht natürlich auch. Wenn mehrere Versionsgleiche Installionen auf ein Verzeichnis zeigen einfach alles löschen und neu bauen lassen.

"Never Touch a Runnig System" ist so immerleicht möglich.

Ach ja, und eine Version deinstallieren heisst nur das Verzeichnis und die Links/Verknüpfungen löschen
Lag an der 32 Bit Version hab es nun sauber nebeneinander laufen die 64Bit und die 32Bit Version, die 64 Bit funktioniert. Danke für den Tipp!!
Der Weg ist das Ziel... Aber bitte nicht vergessen los zu laufen :).

charlytango
Beiträge: 490
Registriert: Sa 12. Sep 2015, 12:10
OS, Lazarus, FPC: Laz 2.0 fixes FPC 3.2 fixes
CPU-Target: Win 32Bit, 64bit
Wohnort: Wien

Re: MySQl Fehler: libmariadb.dll found but not be loaded

Beitrag von charlytango »

Levario hat geschrieben:
Sa 16. Apr 2022, 16:21
Lag an der 32 Bit Version hab es nun sauber nebeneinander laufen die 64Bit und die 32Bit Version, die 64 Bit funktioniert. Danke für den Tipp!!
Na ja, dann brauchst du vermutlich für die 32bit Version nur eine 32bit libmariadb.dll ;)

Antworten