TChart: Dreidimensionale Diagramme?

Rund um die LCL und andere Komponenten
Mathias
Beiträge: 4851
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: TChart: Dreidimensionale Diagramme?

Beitrag von Mathias »

wp_xyz hat geschrieben:
Mathias hat geschrieben:
Ich habe jetzt auf die Schnelle nichts gesehen, was Windows voraussetzen würde. Hast du den Pfad zu gnuplot angepasst?

Habe ich:

Code: Alles auswählen

    PathToExe: '/usr/bin/gnuplot'// path to gnuplot.exe

wird dann aber bei "Execute" mit RunError 232 quttiert.

Achso - der übliche Unix-Threads-Fehler: in der Projekt-Datei (.lpr) das {$IFDEF UseCThreads} herauslöschen oder ein Define {$DEFINE UseCThreads} setzen.

Code: Alles auswählen

uses
  {$IFDEF UNIX}
  cthreads,
  {$ENDIF}
  Interfaces, // this includes the LCL widgetset
  Forms, gpMain
  { you can add units after this };
 

Für was ist dann das {$IFDEF UseCThreads} da, wen es sowieso nicht funktioniert ?
Ist dies ein Bug ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

wp_xyz
Beiträge: 3251
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: TChart: Dreidimensionale Diagramme?

Beitrag von wp_xyz »

Mathias hat geschrieben:Für was ist dann das {$IFDEF UseCThreads} da, wen es sowieso nicht funktioniert ?
Ist dies ein Bug ?

Das schreibt die IDE in jede Projekt-Datei. Da die meisten Programme nicht mit threads arbeiten, wird die Unit CThreads nicht verwendet. Man braucht sie aber, wenn Threads verwendet werden (so wie in meinem Demo-Programm). Um den User zu helfen, steht das schon mal im Quelltext, ist aber mit einem IFDEF umgeben. So muss nur das Define UseCThreads aktiviert werden, um die Unit einzubinden (wenn man drandenkt).

Also ein Bug ist das nicht.

Mathias hat geschrieben:Der Random ist etwas komisch, siehe Anhang.

Genau. Darum geht es ja. Schau dir den Link im 1.Beitrag an, oder http://physics.ucsc.edu/~peter/115/randu.pdf.

Mathias
Beiträge: 4851
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: TChart: Dreidimensionale Diagramme?

Beitrag von Mathias »

Das schreibt die IDE in jede Projekt-Datei. Da die meisten Programme nicht mit threads arbeiten, wird die Unit CThreads nicht verwendet. Man braucht sie aber, wenn Threads verwendet werden (so wie in meinem Demo-Programm). Um den User zu helfen, steht das schon mal im Quelltext, ist aber mit einem IFDEF umgeben. So muss nur das Define UseCThreads aktiviert werden, um die Unit einzubinden (wenn man drandenkt).
Wen man es weis, steht es sogar im Wiki.

http://wiki.freepascal.org/Lazarus_Faq/ ... fehler_232

Ich habe das Wiki noch mit einem Code-Beispiel ergänzt.
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Timm Thaler
Beiträge: 1044
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: TChart: Dreidimensionale Diagramme?

Beitrag von Timm Thaler »

Mathias hat geschrieben:Der Random ist etwas komisch, siehe Anhang.


Nee, der Random ist genau das, was randu macht. Siehe den obigen Beitrag zum Spektraltest.

Aber ich kann Dich beruhigen: Die üblicherweise verwendeten LFSR sind noch viel schlechter. Aktuell der beste Zufall für Mikrocontroller dürfte sein, am PC ein paar hundert Werte berechnen zu lassen und diese im Controller abzulegen.

Der aktuelle Random-Generator von FPC schneidet im Spektraltest übrigens recht gut ab.

Antworten