Gleiches Widgetset für Linux (ARM) und Windows?

Rund um die LCL und andere Komponenten
Timm Thaler
Beiträge: 1144
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: Gleiches Widgetset für Linux (ARM) und Windows?

Beitrag von Timm Thaler »

Naja, das Programm per FTP rüberschieben und starten ist nun nicht das Problem. Ich hab halt keine Debugausgabe.

Auf dem Raspi hab ich Lazarus 1.8.4 und FPC 3.0.4, da läuft gerade ein Debugging für meinen Telegram Bot. Der ist immer alle paar Tage hängengeblieben - und wo er im Debugger läuft, läuft er und läuft und läuft... ;-)

Aber die Lazarus IDE mit Anchordocking auf dem Raspi compilieren dauert schon eine Weile und ohne 1GB Swap geht da gar nix.

Ich werd doch mal auf dem PC etwas Platz schaffen und eine VM mit einem Linux aufsetzen.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4370
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Gleiches Widgetset für Linux (ARM) und Windows?

Beitrag von af0815 »

Timm Thaler hat geschrieben:Auf dem Raspi hab ich Lazarus 1.8.4 und FPC 3.0.4, da läuft gerade ein Debugging für meinen Telegram Bot. Der ist immer alle paar Tage hängengeblieben - und wo er im Debugger läuft, läuft er und läuft und läuft... ;-)

Race condition ? Ist der Thread basierend ? Denn im Debugger sind die Verhältnisse ein wenig anders, das reicht oft aus um einen Deadlock o.ä. zu vermeiden.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Timm Thaler
Beiträge: 1144
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: Gleiches Widgetset für Linux (ARM) und Windows?

Beitrag von Timm Thaler »

af0815 hat geschrieben:Race condition ? Ist der Thread basierend ? Denn im Debugger sind die Verhältnisse ein wenig anders, das reicht oft aus um einen Deadlock o.ä. zu vermeiden.


Nene, das ist eine ganz einfache state machine. Ich vermute inzwischen, dass es an kollidierenden Dateizugriffen liegt - sprich der Bot versucht eine Datei zu lesen, in die ein anderes Programm gerade Daten ablegt. Und da der Bot auf der Testumgebung mit statischen Dateien arbeitet...

Antworten