TMenuItem mit onmousemove

Rund um die LCL und andere Komponenten
Frank Ranis
Beiträge: 170
Registriert: Do 24. Jan 2013, 21:22
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit

Re: TMenuItem mit onmousemove

Beitrag von Frank Ranis »

Hallo Sieben,

Tatsache.

Code: Alles auswählen

So geht es !!
uses
  Classes, SysUtils, FileUtil, Forms, Controls, Graphics, Dialogs,

  Menus, 
  MyItem, <------ Laz schnapp sich das geänderte TMenueitem 

  ComCtrls, StdCtrls ,LCLIntf ,LCLType, ExtCtrls ;

Code: Alles auswählen

So geht es nicht !!
uses
  Classes, SysUtils, FileUtil, Forms, Controls, Graphics, Dialogs,

  MyItem, 
  Menus,  <------ Laz schnapp sich das Orginal TMenueitem 

  ComCtrls, StdCtrls ,LCLIntf ,LCLType, ExtCtrls ;

Wieder was gelernt .

Gruß

Frank
www.flz-vortex.de

Sieben
Beiträge: 95
Registriert: Mo 24. Aug 2020, 14:16
OS, Lazarus, FPC: Ubuntu Xenial 32, Lazarus 2.0.10, FPC 3.2.0
CPU-Target: i386

Re: TMenuItem mit onmousemove

Beitrag von Sieben »

Prima, ich auch. So soll's doch sein. :wink: - Ich habe bei meinem OnMouseTest noch eine leichte Inkonsistenz beseitigt - wenn man schon dem neuen MenuItem explizit OnMouseEnter zuweist, dann kann bzw sollte man auch den Parameter AnEventName rausnehmen und 'hart' codieren - und im Originalbeitrag ersetzt. Wenn du diese kleine Routine jetzt in eine deiner Helfer-Units packst und in jedem FormCreate deiner Projekte entsprechend aufrufst, wird kein Control mehr 'vergessen'. Ausser zur Laufzeit erzeugte, versteht sich.

Antworten