VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Rund um die LCL und andere Komponenten
Antworten
Nimral
Beiträge: 101
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:33

VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von Nimral »

Hi allseits,

jetzt kämpfe ich eine Woche (!) gegen diese Komponente, Da sie aber die EInzige ihrer Art zu sein scheint, bin ich wohl oder übel gezwunden, mit ihr weiter zu machen. Ich brauche eure Hilfe, mein Projekt ist drauf und dran wegen unendlicher Zeitüberschreitung abgebrochen zu werden. Außerdem ist ein solches Desaster Wasser auf die Mühlen derer die immer schon gesagt haben dass man Windows nur noch mit Microsofts eigenen Tools und .net Framework unter Kontrolle bringen kann.

Aktuelles Problem: der in-line Editor für Zellen. Erster Versuch war natürlich, einfach goEditing zu aktivieren, das Resultat ist völlig unbrauchbar, jedenfalls unter WIndows. Die Cursortasten tun nicht so wie sie sollen (Cursor-auf und Cursor-ab tun dasselbe wie Cursor-links und Cursor-rechts statt in die nächste Zeile zu navigieren), Tab läuft auf einen WIndows Fehler (damit es jeder mitbekommt mir hörbarem Warn-Gong), und Shift-Tab geht genausowenig. Beides sowohl im Tree- als auch im Grid Modus.

Etwas besser ist der Editor in der "Advanced" Treeview Features Demo, der Editor in der "TreeInGrid Simulation" behandelt immerhin die Cursortasten richtig, dafür braucht es jetzt aber 3 (!) Mal Tab um aus dem Eingabemodus in die nächste Zelle zu springen.

Kurz hatte ich die Hoffnung, dass dieser Editor hier (viewtopic.php?t=8317) die Rettung bringt, immerhin sind die von mir bemerkten Probleme alle in der ursprünglichen Frage gelistet und der Autor meint auch, eine Lösung programmiert zu haben, aber leider funktioniert sie nicht (mehr?), beim Verlassen einer editierten Zelle läuft der Editor zwei Mal in die EndEdit Prozedur, beim zweiten Mal gibt es in der Zeile 172 bei FTree.SetFocus einen SIGSEV. Selbst wenn ich das fixe (die VirtualTree Doku enthält einen Hinweis, und einen Vorschlag wie man mittels Flag dagegen halten kann) crasht dieser Editor munter weiter, dann halt an anderer Stelle--> keine Lösung, sondern ein zusätzliches Problem.

Hat jemand einen funktionierenden Editor in seiner Sammlung, oder das Problem im o.g. Editor fixen können?

Danke, Armin.

mschnell
Beiträge: 3430
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 10:24
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ)
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Wohnort: Krefeld

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von mschnell »

Ich habe selber keine Erfahrung damit, aber ich weiß, dass es für Delphi jede Menge Grid Komponenten gibt - viele nicht kostenlos. Wenn man die Sourcecode Version bekommt, sollten manche auch in Lazarus laufen.
-Michael
Zuletzt geändert von mschnell am Mi 5. Mai 2021, 12:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8639
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von theo »

Ich kenne deine Anforderungen nicht, aber hast du es schon mal mit KGrid probiert?
https://github.com/kryslt/KControls
Habe es eben installiert und die Demo scheint keine Probleme mit der Key Navigation zu haben (GTK).
Es gibt auch eine Option "goVirtualGrid", siehe dritter Tab.
kgrid.png
kgrid.png (86.76 KiB) 321 mal betrachtet

BeniBela
Beiträge: 278
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 17:31
OS, Lazarus, FPC: Linux (Lazarus SVN, FPC 2.4)
CPU-Target: 64 Bit

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von BeniBela »

Nimral hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 18:05
jetzt kämpfe ich eine Woche (!) gegen diese Komponente, Da sie aber die EInzige ihrer Art zu sein scheint, bin ich wohl oder übel gezwunden, mit ihr weiter zu machen.
Vielleicht wäre dann das normale TStringGrid besser?

Ansonsten gibt es ja auch noch mein TTreeListView, vielleicht kann man daraus ein Grid basteln
Nimral hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 18:05
Ich brauche eure Hilfe, mein Projekt ist drauf und dran wegen unendlicher Zeitüberschreitung abgebrochen zu werden. Außerdem ist ein solches Desaster Wasser auf die Mühlen derer die immer schon gesagt haben dass man Windows nur noch mit Microsofts eigenen Tools und .net Framework unter Kontrolle bringen kann.
Für den produktiven Einsatz eignet sich Lazarus auch nicht. Da ist man mit Delphi besser bedient

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 672
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.0.12, fpc 3.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von Winni »

BeniBela hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 19:32

Für den produktiven Einsatz eignet sich Lazarus auch nicht. Da ist man mit Delphi besser bedient
Und wie begründest Du diesen Blödsinn?

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4569
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von af0815 »

Wenn ich vor einem Projekt nicht die kritischen Komponenten überprüfe, so bin ich selbst schuld. Das ist es egal ob Delphi oder Lazarus.
Bei Lazarus habe ich im Gegensatz zu Delphi auch die Sourcen. Ich bin bei Delphi (bis V7 totz VCL Sourcen) an einigen 'Work arounds' fast verzweifelt. Auch bei den Komponenten immer mit Source. Das hat mir öfters die Projekte gerettet, da man es dann auch debuggen kann. Nur die VCL war niemals wirklich zu debuggen. Da hat Lazarus schon einiges besser. Vor allen den Preis.

Der Editor crasht ist kein Aussage. Mach ein einfaches Beispiel. Bzw. beschreibe mal deine Anforderung genau.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

BeniBela
Beiträge: 278
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 17:31
OS, Lazarus, FPC: Linux (Lazarus SVN, FPC 2.4)
CPU-Target: 64 Bit

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von BeniBela »

Winni hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 20:33
BeniBela hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 19:32

Für den produktiven Einsatz eignet sich Lazarus auch nicht. Da ist man mit Delphi besser bedient
Und wie begründest Du diesen Blödsinn?
Weil man bei Lazarus immer wochenlang gegen Komponenten und deren Bugs kämpfen muss
af0815 hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 21:11
Auch bei den Komponenten immer mit Source. Das hat mir öfters die Projekte gerettet, da man es dann auch debuggen kann. Nur die VCL war niemals wirklich zu debuggen.
Wenn alles funktioniert, muss man nichts debuggen!

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4569
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von af0815 »

BeniBela hat geschrieben:
Sa 8. Mai 2021, 15:49
Wenn alles funktioniert, muss man nichts debuggen!
Wenn alles funktioniert ist die Erde eine Scheibe.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 672
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.0.12, fpc 3.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von Winni »

af0815 hat geschrieben:
Sa 8. Mai 2021, 18:43

Wenn alles funktioniert ist die Erde eine Scheibe.
D'accord.

Und im Anhang schon mal das Icon für BeniBela.

Winni
Dateianhänge
DiskEarth.png
DiskEarth.png (11.33 KiB) 100 mal betrachtet

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8639
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von theo »

@Winni: Auf deinem Icon ist nicht die ganze Erde drauf. Da fehlt Nuku Hiva.

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 672
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.0.12, fpc 3.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von Winni »

@Theo

Das ist auf der Unterseite!

Kennt Du nicht die Shadocks? Zeichentrick aus den 70ern aus der Tschechoslowakei.
Die Guten lebten oben auf der Scheibenwelt und die Bösen unten!

Winni

PS.: Nuku Hiva - aah - Teil der Marquesas! Wieder was gelernt.

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8639
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von theo »

Nö, Shadoks kannte ich nicht.
Meinst du das? https://www.youtube.com/watch?v=_Wl13Jb1-SI
Das ist aber genau wie Nuku Hiva französisch und nicht tschechisch!
Nuku Hiva ist ein POM (Pays d'outre-mer) und gehört somit zur EU.

P.S. Ja, Shadoks gefällt mir. Danke dafür.

Benutzeravatar
Winni
Beiträge: 672
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.0.12, fpc 3.2
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: VirtualStringGrid - das Teil bringt mich um ...

Beitrag von Winni »

@Theo

Genau die sind es! Und mit der Herkunft: RAM-Fehler in meinem Gehirn! Ist aber auch schon 50 Jahre her. Das soll erstmal ein PC bringen.

Gute Unterhaltung!

Winni

Antworten