[Gelöst] DataPort-Komponente und Datenübertragungsproblem

Rund um die LCL und andere Komponenten
Lomat
Beiträge: 17
Registriert: Fr 14. Jan 2022, 13:44

Re: DataPort-Komponente und Datenübertragungsproblem

Beitrag von Lomat »

Hallo,

mit den Baudraten hat die Sache nichts zu tun, wohl aber mit der Initialisierung. Ich bin so weit zu verstehen, was da überhaupt schief läuft. Die Config-Funktion tut nicht das, was sie soll. D. h. die Configuration wird erst gar nicht übergeben. Macht dies eine Software zuvor richtig, merkt sich Windows die alten Einstellungen, und die Schnittstelle läuft wie gewünscht. Dann sind auch laut Synaser bis zu 4.000.000 Baud drin. Das was mir auffällt: Die Dcb-Struktur von Synaser / Lazarus stimmt nicht mit der hier beschriebenen überein:

https://docs.microsoft.com/en-us/window ... inbase-dcb

Da stimmt was nicht. Ich versuchte jetzt mal die Windows-Api-Funktion direkt aufzurufen, weiß aber nicht, wie das geht.

VG Christoph

Lomat
Beiträge: 17
Registriert: Fr 14. Jan 2022, 13:44

Re: DataPort-Komponente und Datenübertragungsproblem

Beitrag von Lomat »

Hallo, jetzt läuft es. Hat mich einiges an Nerven gekostet. Vergesst das mit der Win-API. Vielen Dank noch mal mit dem dcb-Tip. Hier loht es sich mal im Debugmodus hineinzugucken, was da nicht hinein gehört. Hier war es der Softflow-Handshake. Ein zweiter Fehler war die eine falsche Engabe zur Bytereihenfolge seitens des Dokumentation des Spektrometers. Das hat dazu geführt, dass nur bei falsch eingestellter Schnittstelle ein Teil der Daten richtig angekommen sind. Die Folge war, dass es aussah, als ob die Schnittstelle willkürlich Bytes verschlucken würde. Als kleiner Höhepunkt war dann auch noch 1,5 statt 1 bei den Stopbits eingestellt, als Artefakt bei der Umstelltung von Dataport auf SynapseVS und schließlich auf TBlockSerial direkt.
Die Fehlersuche lief darauf hin völlig in die falsche Richtung. Nein es gab nie ein Problem mit der Datenübertragung und der Baudrate. Ich hatte echte Zweifel, ob mit mir oder Lazarus was nicht stimmt.

PS.: Was Lazaurus und besagte Komponenten aus dem DCB-Record machen, ist tatsächlich nicht ganz das, was in der Microsoftdoku steht. Macht nichts, dafür läuft Synaser auch unter Linux.

Vielen Dank nochmal
Christoph

Antworten