fppkg.cfg fehlt

Für Installationen unter Linux-Systemen
Antworten
Mathias
Beiträge: 5084
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

fppkg.cfg fehlt

Beitrag von Mathias »

Wen ich eine aktuelle Trunk von Lazarus baue, kommt beim Start von Lazarus immer folgende Fehlermeldung, siehe Anhang.
Dieses Problem habe ich schon längere Zeit.
Bei Windows kommt dieser Fehle nicht.

Hat jemand eine Idee ?
Dateianhänge
Bildschirmfoto vom 2020-03-31 14-56-44.png
Bildschirmfoto vom 2020-03-31 14-56-44.png (54.19 KiB) 1204 mal betrachtet
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Mathias
Beiträge: 5084
Registriert: Do 2. Jan 2014, 17:21
OS, Lazarus, FPC: Linux (die neusten Trunc)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Schweiz

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von Mathias »

Niemand eine Idee ?
Mit Lazarus sehe ich gün
Mit Java und C/C++ sehe ich rot

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4310
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von af0815 »

Schon mal in die Config reingeschaut ? vielleicht wird auf einen falschen Pfad verwiesen.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von theo »

Gab es bei diesem Thema irgend eine Erkenntnis?
Ich sehe auch immer diesen Dialog beim starten und weiss nicht, was ich da machen soll.

Lazarus 2.1.0 r64084M FPC 3.2.0 x86_64-linux-gtk2

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4310
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von af0815 »

Mit Lazarus fixes, kenne ich das Problem nicht. Installation von heute. Aktuell ist es so, das ich das noch nie gesehen habe.

Aktuell Debian Buster mit fpc fixes und lazarus fixes, ArmHF (asPi 4) ebenso mit fpc fixes und lazarus fixes. VM mit Ubuntu 18.04 bzw. 20.04 mit fpc fixes und lazarus fixes. Nie gesehen.

ist die fppkg.cfg dort wo sie gesucht wird und wenn, ist das plausibel was dort drinnen steht ?
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von theo »

Ich habe FPC 3.2.0 via RPM installiert und Lazarus via SVN. OpenSuse 15.2
Die Datei liegt in /etc/fppkg.cfg, ist aber nat. für den User nicht beschreibbar.

Ob das plausibel ist, kann ich nicht beurteilen.

Code: Alles auswählen

[Defaults]
ConfigVersion=4
LocalRepository={UserDir}.fppkg/
BuildDir={LocalRepository}build/
ArchivesDir={LocalRepository}archives/
CompilerConfigDir=/etc/fppkg
RemoteMirrors=https://www.freepascal.org/repository/mirrors.xml
RemoteRepository=auto
CompilerConfig=default
FPMakeCompilerConfig=default
Downloader=FPC
Wozu benötigt Lazarus diese Datei?

wp_xyz
Beiträge: 3362
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von wp_xyz »

Das hängt mit den FP Packages zusammen (https://fppkg.cnoc.nl/documentation). Zu Beginn war der Fehler sehr hartnäckig, und tritt jetzt auf Windows nicht mehr. Auf diversion VM mit Linuxen sehe ich ihn gelegentlich noch, ich glaube mich zu erinnern, dass man das "Restore Fppkg Configuration" klicken muss, oder evt. auch einfach nur ignorieren und "IDE starten".

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von theo »

Ignorieren kann man es. Lazarus funktioniert schon afaics.
Die Meldung kommt halt bei jedem Start wieder und nervt.
Beim "restoren" bleibt der Button ausgegraut. Ich weiss nicht, was ich da eintippen soll, damit es geht (Siehe Bild).
Habe vieles ausprobiert.
Vielleicht kommt er mit der OpenSuse Installation (RPM) nicht zurecht, oder vielleicht will er ausserhalb von "home" schreiben und kann nicht.
Man kann trotzdem arbeiten, aber irgend etwas stimmt halt nicht.
Dateianhänge
fppkg.png
fppkg.png (44.9 KiB) 668 mal betrachtet

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4310
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von af0815 »

Habe jetzt wieder 2 Installationen auf Debian Buster und Ubuntu 20.4 (LTS) gemacht. Von den originale Repos nehme ich da GARNICHTS. Wenn du dich mit den Repos ins Bett legst, dann am besten 'as is' nehmen. Ich habe mein Lazarus/FPC komplett im Userspace, weil mir die Erfahrung gebracht hat, entweder als Looser dazustehen oder alles als sudo bzw. root zu erledigen.

Es ist auch logisch, ein install bringt die Programme in Bereiche, die du nur als root maintainen kannst. Auch die Configs. Freepascal und Lazarus können sich per se selbst bauen und zwar als user. Das ist IMHO gegen den Gedanken von Unix.

Was macht jetzt Freepascal/Lazarus, es weicht in den Userbereich aus, wenn es nicht als root läuft. So werden die configs in den Userbereich verschoben. Manche Bereichen ist das nicht so einfach möglich. Offensichtlich gehört der Paketmanager von fpc dazu.

Mein Tipp, fpc und Lazarus komplett in den Userbereich zu legen (Bauen aus den Sourcen) und keinen Mischbetrieb zu machen.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von theo »

af0815 hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 18:09
Mein Tipp, fpc und Lazarus komplett in den Userbereich zu legen (Bauen aus den Sourcen) und keinen Mischbetrieb zu machen.
Ja, klar, das könnte man machen.
Allerdings habe ich das bisher auf OpenSuse oft so gemacht, da ich an FPC trunk nicht unbedingt interessiert bin und FPC bei OpenSuse in den Repos eigentlich immer aktuell und mit einem Klick installiert ist..
Bei Lazarus möchte ich aber schon SVN trunk haben.

Es geht mir auch nicht unbedingt darum einen Workaround zu finden, sondern schon auch darum, darauf hinzuweisen, dass diese fppkg Sache in Lazarus m.E. nicht ganz ausgegoren ist.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4310
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von af0815 »

theo hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 18:45
Es geht mir auch nicht unbedingt darum einen Workaround zu finden, sondern schon auch darum, darauf hinzuweisen, dass diese fppkg Sache in Lazarus m.E. nicht ganz ausgegoren ist.
Das liegt beim FPC Team und wie du schon gemerkt hast, ist die Kopplung nach Lazarus manchmal etwas loser.

Für mich ist auch der aktuelle Fixes-Branch vom FPC nicht uninteressant. Und den bekomme ich nicht über die Repos. produktiv verwende ich aktuell immer Fixes/Fixes und zwei getrennte (fast gleiche) Installationen. Ich brauche Lazarus beruflich, da bin ich auf eine wirklich funktionierende Installation angewiesen.

Ich bin mit den Installationen der Distributoren nicht wirklich glücklich geworden, ausserdem werden aktuelle Fixes, die es unter umständen noch icht in die Fixes geschafft haben, aber für mich wichtig sind, über FpcUpDeluxe in jeder Version automatisch gepatched. Nachdem ich viel Cross-Compiliere sind manche Workarounds nicht so wichtig, das die Bugeinträge wirklich bearbeitet werden. GTK2-Fehler beim Drucken interessieren zwar mich, aber hat sonst keine Priorität. Da wird bis das im LCL und/oder GTK2 gefixt wird, mir bleibt aber nur der Workaround und der aber die nächsten 5 Jahre, weil solange wird das Produkt supportet werden müsen (Siehe auch https://bugs.freepascal.org/view.php?id=35973). Es istt nicht der einzige Bugfix/Workaround der bei mir von fpcupdeluxe automatisch hinzugefügt wird.

Es ist OpenSource und deswegen auch ok, das war bei anderen Produkten viel schlimmer, weil dort konntest du nicht in die Sourcen. Und für mich ist das Paket von den Distributionen wie Closed Source zu sehen. Take it or leave it (or hate it).
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

wp_xyz
Beiträge: 3362
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von wp_xyz »

theo hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 18:45
Es geht mir auch nicht unbedingt darum einen Workaround zu finden, sondern schon auch darum, darauf hinzuweisen, dass diese fppkg Sache in Lazarus m.E. nicht ganz ausgegoren ist.
Dann solltest du dich unbedingt auch auf der Lazarus-Mailinglist melden, dort ist Joost unterwegs, der das "verbrochen" hat.

Benutzeravatar
theo
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 19:01

Re: fppkg.cfg fehlt

Beitrag von theo »

wp_xyz hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 22:17
Dann solltest du dich unbedingt auch auf der Lazarus-Mailinglist melden, dort ist Joost unterwegs, der das "verbrochen" hat.
Das kann man machen. Ich dachte nur, vielleicht kommen hier noch ein paar Erfahrungen zusammen, welche helfen das Problem etwas genauer einzugrenzen.
Immerhin habe nicht ich, sondern Mathias diesen Thread gestartet. Vielleicht weiss er oder sonst jemand noch mehr darüber.

Antworten