Lazarus unter MacOS 10.5

Antworten
monta
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 2802
Registriert: Sa 9. Sep 2006, 18:05
OS, Lazarus, FPC: Winux (L trunk FPC trunk)
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Lazarus unter MacOS 10.5

Beitrag von monta »

Kategorie: Installation
Typ: Tutorial

Artikel Name: Lazarus unter MacOS 10.5
Autor: monta
Beschreibung: Installationsanleitung


Die folgende Anleitung basiert auf einer Beschreibung von baba, welche er freundlicher Weise zur Verfügung gestellt hat.

Durch folgende Vorgehensweise ist es möglich, Lazarus mit GTK unter Mac OS 10.5 (Leopard) zu installieren:

Download und Installation

Folgende Dateien der aktuellen Version müssen von http://sourceforge.net/project/showfile ... p_id=89339 heruntergeladen werden:
  • fpc-2.2.0-i386-macosx.dmg
  • fpcsrc-2.2.0-i386-macosx.dmg
  • lazarus-0.9.24-i386-macosx.dmg
(Alternativ sollte die Installation auch mit den Snapshotsdateien möglich sein, welche hier bezogen werden können: http://www.hu.freepascal.org/lazarus/)

Außerdem wird folgendes benötigt:

Ausführen

sudo ln -s /opt/local /sw

Folgendes dauert einige Minuten und benötigt Internet-Zugang wegen weiterer Downloads
sudo /opt/local/bin/port install gtk1
sudo /opt/local/bin/port install gdk-pixbuf



Nun kann Lazarus in einem X11 Terminal wie folgt gestartet werden
cd /usr/local/share/lazarus
./lazarus


Die folgende Fehlermeldung weist bereits darauf hin, dass noch der FPC-Pfad eingestellt werden muss. Dazu ruft man die Umgebungseinstellungen unter dem Menüpunkt Einstellungen (Environment/Options) auf, und trägt unter Compilerdateiname (Compiler path) folgendes ein: /usr/local/bin/fpc

Anschließend kann Lazarus problemlos gestartet werden.

Sollte beim Ausführen die Fehlermeldung "No Application Bundle" erscheinen, muss noch folgende Einstellung unter Projekt > Projekteinstellungen ... vorgenohmen werden:
  • die Option Anwendungsbundle für Start und Debug verwenden abwählen

Nun kann die eigene Anwendung erfolgreich gestartet werden.

Antworten