Frage zum "Projekt öffnen"

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...
Aliobaba
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 412
Registriert: Di 1. Mai 2012, 09:11

Re: Frage zum "Projekt öffnen"

Beitrag von Aliobaba »

Hallo,
Danke für die Antworten.
Aliobaba hat geschrieben:Habe ich da einen Konfigurationsfehler oder hat dieses Verhalten von Lazarus gute Gründe, die ich nur nicht kenne?Aliobaba

Offenbar bin ich mit der Verwunderung über dieses Verhalten nicht alleine - und "gute Gründe" gibt es auch nicht.
Mittlerweile weiß ich ja um die potentiellen "Gefahren" dieses Programmverhaltens.
Und ich habe ja auch kein größeres Problem damit - nicht mehr, denn ich mache es ebenso wie Pluto.

Aliobaba
"MyMemoryDB" ( https://www.heise.de/download/product/mymemorydb-89626 )

Timm Thaler
Beiträge: 1187
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: Frage zum "Projekt öffnen"

Beitrag von Timm Thaler »

Schaut mal, was als Programm eingetragen ist. Da darf nicht Lazarus stehen, sondern startlazarus, liegt im gleichen Verzeichnis. Das Problem hatte ich vor ein paar Wochen auch.

Allerdings öffne ich auch über Projekt-Öffnen im Programm, da ich mehrere Lazarusse parallel installiert habe.

ErnstVolker
Beiträge: 260
Registriert: Di 17. Feb 2009, 10:44
OS, Lazarus, FPC: Winux (L 0.9.xy FPC 2.2.z)
CPU-Target: xxBit

Re: Frage zum "Projekt öffnen"

Beitrag von ErnstVolker »

Guten Morgen,

ich habe das Problem, dass mein Projekt sehr lange braucht um zu öffnen, bzw. auf dem Laptop gar nicht öffnet und die IDE "(keine Rückmeldung)" anzeigt. Beide IDE's identisch. 2.1.0 mit Fpc 3.3.1

Hat jemand eine Idee was zu machen ist?

Danke

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4518
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Frage zum "Projekt öffnen"

Beitrag von af0815 »

Wenn zum Beispiel DBs als aktiv gekennzeichnet sind, so wird es dauern bzw. im Hintergrund fehlschlagen.

Generell alles was irgendwie aktiv sein kann, erst im Programm aktiv machen. Im Designer immer als nicht aktiv kennzeichnen. Starte Lazarus von der Kommandozeile und schalte ev. den Logger ein, dann sieht man oft an was es scheitert bzw. so lange braucht.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

Antworten