[geloest] Programm wird nicht im Debug-Modus ausgeführt

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...
Antworten
Benutzeravatar
photor
Beiträge: 259
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 21:38
OS, Lazarus, FPC: Arch Linux (L 2.0.12 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64Bit

[geloest] Programm wird nicht im Debug-Modus ausgeführt

Beitrag von photor »

Hallo Forum,

ich hab gerade wohl echt ein Brett vor'm Kopf und brauche jemand, der das weg tritt.

Ich habe gerade in der Lazarus IDE 2.0.12 ein neues Projekt erstellt. Ein einfaches GUI-Programm. Einen Close-Button auf das Form1 gelegt, Namen geändert und mit einem Close-Event verknüpft.

Mehr ist noch nicht passier. Das wollte ich in der IDE ausführe (was ja unter dem Debugger ausgeführt werden sollte). Aber es passiert nichts, wenn ich F9 drücke (bzw den kleinen grünen Pfeil nutze).

Das ausführbare Programm wird ohne Fehler erzeugt und ich kann es sowohl mit Ctrl-Shift-F9 als auch direkt von der Konsole starten; dabei reagiert es so, wie es sollte. Von der Größe des Executables sind die Debug-Infos im File enthalten; das sagt auch file executable. Also wird ein debug-fähiges Executable erzeugt.

Irgendwo muss also noch was eingestellt werden - aber wo? Kann mir jemand helfen?

Ciao,
Photor


PS: natürlich nutze ich die IDE schon lange und ständig mit bestehenden Projekten, und die habe ich ja auch irgendwann mal angefangen (Ich komme mir gerade irrsinnig dumm vor - es wird was gaaanz einfaches sein)
Zuletzt geändert von photor am So 9. Mai 2021, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

wennerer
Beiträge: 316
Registriert: Di 19. Mai 2015, 20:05
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 20 Cinnamon, Lazarus Stable 2.0.10 r63673M FPC 3.2.0
CPU-Target: x86_64-linux-gtk2

Re: Programm wird nicht im Debug-Modus ausgeführt

Beitrag von wennerer »

Hi Photor,
schau mal ob da ein Haken drin ist:
Einstellungen.png
Einstellungen.png (70.24 KiB) 207 mal betrachtet
Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
photor
Beiträge: 259
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 21:38
OS, Lazarus, FPC: Arch Linux (L 2.0.12 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64Bit

Re: Programm wird nicht im Debug-Modus ausgeführt

Beitrag von photor »

Moin wennerer,

war er nicht. Hab ihn rein genommen. Hat aber leider keine Änderung gebracht.
(ich habe eine Neu-Compilierung vorher schon mal erzwungen).

Was mir gerade auffällt: so sieht das Projekt-Directory aus:

Code: Alles auswählen

[photor@Picard INITree] ls -ltr     
insgesamt 16420
-rw-r--r-- 1 photor users   137040  8. Mai 16:33 INITree.ico
-rw-r--r-- 1 photor users      394  8. Mai 16:34 INITree.lpr
drwxr-xr-x 3 photor users     4096  8. Mai 16:34 lib
-rw-r--r-- 1 photor users      520  8. Mai 16:39 it_main.pas
-rw-r--r-- 1 photor users      375  8. Mai 16:39 it_main.lfm
drwxr-xr-x 3 photor users     4096  8. Mai 16:48 INITree.app
-rwxr-xr-x 1 photor users  5303584  8. Mai 17:05 INITree.dbg
-rw-r--r-- 1 photor users     2336  8. Mai 17:07 INITree.lps
drwxr-xr-x 2 photor users     4096  8. Mai 19:48 backup
-rw-r--r-- 1 photor users     3871  8. Mai 19:48 INITree.lpi
-rw-r--r-- 1 photor users   137952  8. Mai 19:48 INITree.res
-rwxr-xr-x 1 photor users 11196896  8. Mai 19:48 INITree
sieht für mich dann doch ungewohnt aus:
  • das Directory INITree.app kenne ich von den anderen Projekten nicht; ist neu
  • ebenfalls ungewohnt INITree.dbg; allerdings waren vorher(*) versuchsweise mal diverse Debug-Optionen aktiviert.
Neu entstanden sind jetzt gerade aber tatsächlich nur die letzten 3 Files.

Ciao,
Photor

PS: installiert ist Lazarus 2.0.12 auf einem tagesaktuellen ArchLinux.


(*) bevor ich mich hier als Trottel outet wollte

Benutzeravatar
photor
Beiträge: 259
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 21:38
OS, Lazarus, FPC: Arch Linux (L 2.0.12 FPC 3.2.2)
CPU-Target: 64Bit

[geloest] Programm wird nicht im Debug-Modus ausgeführt

Beitrag von photor »

Kurze Rückmeldung:

es sieht so aus, dass es reicht, unter "Einstellungen für das Projekt" - "Compilereinstellungen" - "Pfade" den "Ziel-Dateiname (-o)" ein "./" vor den von der IDE automatisch eingesetzten Programmnamen zu packen.

Ob das ein Bug ist, weiß ich nicht. Interessant halt, dass es nur beim "Ausführen des Programms" im Debug-Modus nötig ist; ausführen ohne Debugger tat ja so. Mir ist auch nicht bewusst, dass das früher(TM) nötig war - mir kommt es inkonsistent vor.

Wie ich auf die Idee gekommen bin, das auszuprobieren? Keine Ahnung; eine Nacht drüber schlafen.

Ich setz das Thema auf "geloest".

Ciao,
Photor

Antworten