Einstellungen exportieren

Für Fragen von Einsteigern und Programmieranfängern...
Antworten
rothy2022
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Apr 2022, 16:38

Einstellungen exportieren

Beitrag von rothy2022 »

Moin,

ich möchte möglichst alle Einstellungen, die ich innerhalb von Lazarus (WIN) vorgenommen habe, sichern.
Damit ich immer wieder schnell zu den "alten" Einstellungen zurückkehren kann.

Wenn ich das über Projekt Projekteinstellungen Export mache, wird zwar eine XML Datei erstellt, die ist aber mit 1 KB sehr klein und enthält nicht alle Projekteinstellungen.

Was mache ich falsch?

Grüße

Soner
Beiträge: 513
Registriert: Do 27. Sep 2012, 00:07
OS, Lazarus, FPC: Win10Pro-64Bit, Immer letzte Lazarus Release mit SVN-Fixes
CPU-Target: x86_64-win64
Wohnort: Hamburg

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von Soner »

Mach es dir einfach und kopiere .lpi-Datei, in dieser Datei sind alle Projekteinstellungen enthalten. In .lps-Datei sind Session-Einstellungen enthalten, z.B. welche Dateien du geöffnet hast.
Öffne beide Dateien mit einem Texteditor, dann siehst du den Inhalt. Du kannst sie sogar mit Texteditor bearbeiten, solange du nichts kaputt machst.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 5185
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von af0815 »

Lazarus hat alle anderen Einstellungen in einem eigenen Ordner, je nach Installation, abgelegt. Die Einstellungen zum Desktop kann über ein eigenes Menü unter Tools laden und speichern. Ich habe dort das automatische Speichern des Desktop deaktiviert, weill wenn ich mir das Layout von Lazarus zerschiesse, reicht ein neuer Start von Lazarus und alles ist wieder gut :-)
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

wp_xyz
Beiträge: 4316
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von wp_xyz »

Lazarus speichert alle Einstellungen der IDE (das, was man unter "Werkzeuge" > "Einstellungen" verändern kann) im Benutzer-Profil ab. Standardmäßig ist das unter Windows das Verzeichnis c:\Users\<benutzer-name>\Appdata\local\Lazarus, unter Linux ~/.lazarus; man kann aber auch eine sekundäre Installation machen, bei der das Profil in einem beliebigen Ordner stehen kann; öffne dazu in der IDE "Ansicht" > "IDE Interna" > "Über die IDE", das verwendete Profilverzeichnis steht dann im Eintrag "Primary config directory".

Wenn du diesen Ordner sicherst und bei Bedarf zurückkopierst, hast du alle Einstellungen der IDE wiederhergestellt.

ABER: Der Inhalt des Profil-Ordners ist nicht versionsübergreifend. Z.B. stehen einige Angaben als absolute Dateipfade, d.h., wenn du bei einer weiteren Installation einen anderen Installationsort hast, verweisen diese Angaben auf die alte Installation! Auch kann es von Version zu Version inkompatible Änderungen geben.

Also: mit Vorsicht zu genießen...

Aber ehrlich gesagt, wozu willst du die Einstellungen sichern? Ich bin ziemlich sicher, dass du dir damit von Version zu Version Probleme mitschleppst, die, weil schwer zu finden, dir insgesamt mehr Arbeit machen, als bei Bedarf die paar Einstellungen in der IDE neu vorzunehmen.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 5185
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von af0815 »

wp_xyz hat geschrieben:
Di 19. Apr 2022, 17:58
Lazarus speichert alle Einstellungen der IDE (das, was man unter "Werkzeuge" > "Einstellungen" verändern kann) im Benutzer-Profil ab. Standardmäßig ist das unter Windows das Verzeichnis c:\Users\<benutzer-name>\Appdata\local\Lazarus,
Nicht ganz korrekt, ich habe dort absolut keine Einstellungen im Benutzerprofil jemals gehabt. Deswegen sagte ich schon, es hängt von der Installation ab. Ich verwende allerdings auch niemals/kein Installationspaket.

Wie gesagt wp hat schon gesagt, das es nicht unbedingt sinn macht Daten von dort zu kopieren/sichern. Was man meistens haben will, ist das Layout und das kann man exportieren (und importieren).
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

wp_xyz
Beiträge: 4316
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von wp_xyz »

af0815 hat geschrieben:
Di 19. Apr 2022, 18:21
wp_xyz hat geschrieben:
Di 19. Apr 2022, 17:58
Lazarus speichert alle Einstellungen der IDE (das, was man unter "Werkzeuge" > "Einstellungen" verändern kann) im Benutzer-Profil ab. Standardmäßig ist das unter Windows das Verzeichnis c:\Users\<benutzer-name>\Appdata\local\Lazarus,
Nicht ganz korrekt, ich habe dort absolut keine Einstellungen im Benutzerprofil jemals gehabt. Deswegen sagte ich schon, es hängt von der Installation ab.
Hast du weitergelesen? Da steht, dass das Benutzerprofil(*) auch in einem anderen Verzeichnis stehen kann - und fpcupdeluxe macht das genau so, denn im Installationsverzeichnis findet sich die Datei lazarus.cfg mit den Profil-Ordner.

(*) OK - vielleicht hätte ich von Konfigurationsverzeichnis schreiben sollen, statt Benutzerprofil...

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 5185
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von af0815 »

Das dumme ist nur, in Lazarus finde ich das Verzeichnis nicht. Ich finde es immer über die Konfiguration von OPM :-)

Aber mal sehen was der OP wirklich braucht.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

wp_xyz
Beiträge: 4316
Registriert: Fr 8. Apr 2011, 09:01

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von wp_xyz »

af0815 hat geschrieben:
Di 19. Apr 2022, 18:43
Das dumme ist nur, in Lazarus finde ich das Verzeichnis nicht. Ich finde es immer über die Konfiguration von OPM :-)
Verstehe ich jetzt nicht... Welches Verzeichnis? Das Config-Verzeichnis? Gibt es denn keine Datei lazarus.cfg in deiner von FPCUpDeluxe erzeugten Laz-Installation (in dem Verzeichnis mit dem Lazarus-Binary)? In dieser Datei steht hinter "--primary-config-path=..." (oder "--pcp=...") der Config-Verzeichnisname. Oder alternativ kann Lazarus auch mit diesem Argument (--primary-config-path=... bzw. --pcp=...) aufgerufen werden.

Die Konfiguration von OPM hat damit nichts zu tun. Dort wird standardmäßig zwar ein Ordner im Config-Verzeichnis angelegt, aber den kann man auch irgendwo haben (ich habe z.B. einen Ordner "Packages" außerhalb des Config-Ordners, in dem die OPMs aller meiner Lazarus-Installationen die OPM-Packages ablegen.

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 5185
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von af0815 »

wp_xyz hat geschrieben:
Mi 20. Apr 2022, 00:59
Die Konfiguration von OPM hat damit nichts zu tun. Dort wird standardmäßig zwar ein Ordner im Config-Verzeichnis angelegt, aber den kann man auch irgendwo haben
Das meinte ich, habe ich eine 'unbekannte' Installation, so kann man in den Einstellungen von OPM nachschlagen welcher der aktuelle Config Ordner ist. :lol: - Ausser man hat das bereits geändert.

Was ich meinte: In Lazarus habe ich keine Möglichkeit gefunden mir anzeigen zu lassen, welches Verzeichnis er für die Konfigurationsdateien verwendet. In den Pfadangaben fehlt die Info. Man sollte es ja nicht ändern innerhalb von Lazarus, das ist schon klar - aber anzeigen sollte es man sich lassen können. Ich kenne Lazarus und meine Installationen (ich habe ja genug davon auf der Platte und alle werden mit --pcp= aufgerufen), aber normale Benutzer müssen immer herumsuchen/fragen wo die ganzen Konfigurationsdateien liegen, wenn nicht fpcupdeluxe verwendet wird. Siehe auch der ursprünglichen Frage von Rothy2022. Falls man was sichern will/muss.

Edit: Du hast es eh geschrieben:
öffne dazu in der IDE "Ansicht" > "IDE Interna" > "Über die IDE",
Da kommt jede Menge Info heraus, ich hatte das nicht am Schirm. Ok es geht ohne OPM auch ganz einfach. Danke für die Info.
Lazarus version: 2.1.0
Lazarus svn revision: 64226
Lazarus build date: 2020/12/18
Lazarus was compiled for i386-win32
Lazarus was compiled with fpc 3.3.1

Global IDE options:
Primary config directory=D:\data\lazdev\trunk\config_lazarus
Secondary config directory=D:\data\lazdev\trunk\lazarus
LazarusDirectory=..\lazarus\
Real LazarusDirectory=D:\data\lazdev\trunk\lazarus\
Default CompilerFilename=D:\data\lazdev\trunk\fpc\bin\i386-win32\fpc.exe
Real Default CompilerFilename=D:\data\lazdev\trunk\fpc\bin\i386-win32\fpc.exe
Project CompilerFilename=$(CompPath)
Real Project CompilerFilename=D:\data\lazdev\trunk\fpc\bin\i386-win32\fpc.exe
CompilerMessagesFilename=
Real CompilerMessagesFilename=D:\data\lazdev\trunk\fpcsrc\compiler\msg\errore.msg
FPC source directory=D:\data\lazdev\trunk\fpcsrc
Real FPC source directory=D:\data\lazdev\trunk\fpcsrc\
Test directory=D:\data\lazdev\trunk\projects\
Real Test directory=D:\data\lazdev\trunk\projects\

Working directory=D:\data\lazdev\trunk\lazarus
Application.ExeName=D:\data\lazdev\trunk\lazarus\lazarus.exe

Parameters:
D:\data\lazdev\trunk\lazarus\lazarus.exe
--pcp=D:\data\lazdev\trunk\config_lazarus

Environment variables:
=::=::\
=::=::\
.......
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

rothy2022
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Apr 2022, 16:38

Re: Einstellungen exportieren

Beitrag von rothy2022 »

So, ich hab's ausprobiert und mit den Tips komme ich gut zurecht.
Vielen Dank

Antworten