Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Für alles, was in den übrigen Lazarusthemen keinen Platz, aber mit Lazarus zutun hat.
Timm Thaler
Beiträge: 1091
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von Timm Thaler »

Ja aaber welche? Ich hab auch mal die Ambition gehabt einen Infokasten als Webbrowser einzubinden und da eine Webseite darzustellen. Habs dann aus obigen Gründen gelassen.

Unter Windows ging das mit dem Explorer noch recht einfach. Aber plattformübergreifend? Und für externe Seiten? Und für Nicht-Text-Medien? Die vielleicht noch ein Plugin benötigen, wie Videos?

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 218
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von six1 »

...na klar Video... so etwas wird als Stand der Dinge einfach vorausgesetzt... :lol:
Gruß, Michael

Timm Thaler
Beiträge: 1091
Registriert: So 20. Mär 2016, 22:14
OS, Lazarus, FPC: Win7-64bit Laz1.9.0 FPC3.1.1 für Win, RPi, AVR embedded
CPU-Target: Raspberry Pi 3

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von Timm Thaler »

Ja glaub ich gern - nur wo braucht man sowas in einem eigenen Programm und kann dafür nicht auf den vorhandenen Browser verweisen?

Früher(tm) war das einfacher, da reichte etwas Text und Bilder. Aber heute HTML-5-konform zu sein, und noch JS zu können und vielleicht noch den OpenH264-Codec für WebRTC und die Widevine Decryption für YT Videos, OpenSSL sowieso, achja und natürlich die Zertifikate für https-Webseiten.

Hier weigert sich der Firefox schon Seiten zu öffnen, wenn die Biosbatterie alle ist und das Datum nicht stimmt - weil dann die Zertifikate nicht zum Datum passen. Oder weil er zu alt ist und die Zertifikate nicht akzeptiert werden.

Ist es da wirklich eine gute Idee sich von einem Framework abhängig zu machen, bei dem man nicht weiß wie das in Zukunft supportet wird und ob es immer Updates gibt? Und kannst Du selbst immer entsprechende Updates liefern?

Ich934
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 126
Registriert: So 5. Mai 2019, 16:52
OS, Lazarus, FPC: ArchLinux und Windows mit FPCUPdeluxe (L: 2.0.X, FPC 3.2.0)
CPU-Target: x86_64, i386
Wohnort: Bayreuth

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von Ich934 »

Nun, manchmal muss man aber auch Informationen im Programm anzeigen und darauf regieren und manchmal ist das HTML bzw. sind das Webseiten. Dafür braucht man dann einen einigermaßen sauberen HTML-Viewer der dann schon etwas mehr kann als in den 1990ern in war...

Möglichkeiten:
  • Maps-Daten mit Geowerten die dann eine Auswahl erlauben und ich brauch die Information worauf geklickt wurde. Die Komponenten für Leaflet etc. können halt einfach nicht alles.
  • Integriete Hilfe, welche ich z.B. als HTML-Bereitstelle weil das für alle Betriebssysteme das einfachste ist und somit besteht die Möglichkeit direkt bei bestimmten Objekten was einzublenden
Das sind jetzt zwei Konkrete Beispiele die mir jetzt einfallen. Hier geht es nicht darum, einen 100%igen Browser zu haben und "richtiges surfen" zu erlauben.

cu tb
Tipp für PostgreSQL: www.pg-forum.de

mschnell
Beiträge: 3418
Registriert: Mo 11. Sep 2006, 10:24
OS, Lazarus, FPC: svn (Window32, Linux x64, Linux ARM (QNAP) (cross+nativ)
CPU-Target: X32 / X64 / ARMv5
Wohnort: Krefeld

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von mschnell »

Habt Ihr mal JamKazam gesehen ?
Da wird die komplette GUI des Programms in einem (integrierten) Brower gezeigt. Der HTML- etc Code wird dabei dynamisch von deren Server geladen.
Scheint "modern" zu sein (eine App statt eines Programms :D :D :D )
Das Ergebnis ist meiner Ansicht nach hinreichend furchtbar: langsam, hässlich und schlecht bedienbar. Rechtsclick geht nicht, dafür aber viel Funktionalität in Mouse-Over versteckt.
-Michael

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 218
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von six1 »

...genau sowas ist dann grausam, weil ich auf USB zugreifen muss :mrgreen:
Hürden, wohin man sich auch wendet.
Gruß, Michael

Winni
Beiträge: 401
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 16:45
OS, Lazarus, FPC: Laz2.06, fpc 3.04
CPU-Target: 64Bit
Wohnort: Fast Dänemark

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von Winni »

Hi six1!

Mir ist noch eingefallen, dass QT vor ~4 Jahren ihren "embedded browser" vorgestellt haben - incl. JavaScript.

Aber man lässt sich natürlich auf das Abenteuer QT ein.

Hier:
https://doc.qt.io/QtWebBrowser/

Grüße Winni

Benutzeravatar
six1
Beiträge: 218
Registriert: Do 1. Jul 2010, 19:01

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von six1 »

Naja, wollte schon bei GTK bleiben.
Ich habe noch einen guten Ansatz unter Linux gefunden: https://www.getlazarus.org/learn/tutori ... ebbrowser/
mit ein bisschen Suche habe ich auch die Sourcen auf git gefunden: https://github.com/sysrpl/Lazarus.WebBrowser
Leider bassiert der libwebkit2gtk Ansatz auf der libwebkit2gtk-1.0, welche unter Debian 10 nicht mehr verfügbar ist, ist jetzt libwebkit2gtk-4.0 (5).
Zumindest für Linux eine gute Vorlage, müsste aber auf libwebkit2gtk-4.0 angepasst werden.

Install lib debian10: apt install libwebkit2gtk-4.0-dev
Gruß, Michael

Benutzeravatar
af0815
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 4266
Registriert: So 7. Jan 2007, 10:20
OS, Lazarus, FPC: FPC fixes Lazarus fixes per fpcupdeluxe (win,linux,raspi)
CPU-Target: 32Bit (64Bit)
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von af0815 »

QTWebBrowser und QTWebKit habe ich am RasPi3B+ nicht kompilieren können (QT aus den Sourcen) da hat es an allen Ecken und Enden bei den Bibliotheken nicht gepasst. Das war nicht für den arm vorbereitet. Kann sein, das es mit Buster und RasPi4 jetzt geht. Unter Linux 64 kein Problem. War damals ein Versuch nicht mit Lazarus, sondern einer anderen Software.
Blöd kann man ruhig sein, nur zu Helfen muss man sich wissen (oder nachsehen in LazInfos/LazSnippets).

pluto
Lazarusforum e. V.
Beiträge: 7124
Registriert: So 19. Nov 2006, 12:06
OS, Lazarus, FPC: Linux Mint 19.3
CPU-Target: AMD
Wohnort: Oldenburg(Oldenburg)

Re: Von Einem der auszog, einen Browser-Wrapper für WIN/LIN/ARM zu finden...

Beitrag von pluto »

six1 hat geschrieben:Leider bassiert der libwebkit2gtk Ansatz auf der libwebkit2gtk-1.0, welche unter Debian 10 nicht mehr verfügbar ist, ist jetzt libwebkit2gtk-4.0 (5).
Zumindest für Linux eine gute Vorlage, müsste aber auf libwebkit2gtk-4.0 angepasst werden.
Ich habe die Version "libwebkit2gtk-1.0"(Unter Linux) verwenden können. Ist schon beeindrucken. Das ist eine "libwebkit2gtk-4.0" gibt, wusste ich nicht...
ich schau mir das mal an, welche Änderungen gemacht werden müssen.....
MFG
Michael Springwald

Antworten